Märkte & Kurse

Einzelanalysen zu Aktien
Suchanfrage Börsenlexikon
Produktinformation
 

Stellen Sie Ihre Investmententscheidungen auf eine solide Basis und lesen Sie aktuelle und vergangene Einzelanalysen und Rating-Updates von ausgewählten Analysten zu verschiedenen Aktien aus verschiedenen Märkten.


 

Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 70 Treffer     

Datum Rating Analyst Aktie Text
22.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS APPLE INC. REGISTERE... Goldman belässt Apple auf 'Buy' - Ziel 232 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Apple mit einem Kursziel von 232 US-Dollar auf "Buy" belassen. Dies schrieb Analyst Michael Ng am Freitag anlässlich der Wettbewerbsklage der US-Regierung gegen den iPhone-Hersteller./ag/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 22.03.2024 / 08:03 / EDT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
25.03.2024 GOLDMAN SACHS LEG IMMOBILIEN SE NA... Goldman hebt LEG Immobilien auf 'Neutral' - Ziel 70,30 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat LEG von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 61,10 auf 70,30 Euro angehoben. Analyst Jonathan Kownator passte seine Bewertungsmodelle der europäischen Immobilienbranche in einer am Montag vorliegenden Studie an die Jahresbilanzen an. Die unterdurchschnittliche Kursentwicklung sieht der Experte grundsätzlich als Chance. Dabei sind Unibail, Land Securities und Vonovia seine Favoriten./ag/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 03:02 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
25.03.2024 GOLDMAN SACHS GRAND CITY PROPERTIE... Goldman hebt Ziel für Grand City Properties - 'Neutral'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Grand City Properties von 10,40 auf 11,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Jonathan Kownator passte seine Bewertungsmodelle der europäischen Immobilienbranche in einer am Montag vorliegenden Studie an die Jahresbilanzen an. Die unterdurchschnittliche Kursentwicklung sieht der Experte grundsätzlich als Chance. Der Immobilienwerte näherten sich dem Tief des aktuellen Zyklus und die Kreditkennziffern der Unternehmen erschienen weitgehend unter Kontrolle. Dabei sind Unibail, Land Securities und Vonovia seine Favoriten./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 03:02 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
25.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS VONOVIA SE NAMENS-AK... Goldman senkt Ziel für Vonovia auf 38 Euro - 'Buy'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Vonovia von 39,70 auf 38,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jonathan Kownator passte seine Bewertungsmodelle der europäischen Immobilienbranche in einer am Montag vorliegenden Studie an die Jahresbilanzen an. Die unterdurchschnittliche Kursentwicklung sieht der Experte grundsätzlich als Chance. Der Immobilienwerte näherten sich dem Tief des aktuellen Zyklus und die Kreditkennziffern der Unternehmen erschienen weitgehend unter Kontrolle. Dabei sind Unibail, Land Securities und Vonovia seine Favoriten./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 03:02 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS AIR LIQUIDE-SA ET.EX... Goldman nimmt Air Liquide mit 'Buy' wieder auf - Ziel 222 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Air Liquide mit "Buy" und einem Kursziel von 222 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Angesichts der Schwierigkeiten der Chemiebranche 2023 sei die Latte für 2024 niedrig und eine gewisse Erholung bereits eingepreist, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte es in puncto Erholung große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben, bestimmt durch die Preissetzungsmacht und die Anfälligkeit gegenüber strukturellem Gegenwind. Das größte Potenzial hätten Hersteller von Inhaltsstoffen für Konsumartikel. Für diversifizierte Chemiekonzerne sowie Hersteller von Lacken und Farben sei mit einer leichten zyklischen Erholung zu rechnen. Dagegen dürften das langfristige Wachstum und die überdurchschnittliche Entwicklung des Industriegase-Segments andauern. Die Expertin präferiert Unternehmen mit günstiger Stellung auf der Angebotsseite und solche, die sich schneller erholen dürften als allgemein erwartet. Daher bewertet sie Air Liquide, Novonesis, DSM-Firmenich, Givaudan und Lanxess mit "Buy". Nicht so gut stünden Akzo Nobel, Umicore und Symrise da, die sie mit "Sell" einstuft. Für Evonik, BASF, Croda, Clariant und Arkema votiert sie mit "Neutral"./mis/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 21:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS LANXESS AG INHABER-A... Goldman nimmt Lanxess mit 'Buy' wieder auf - Ziel 29 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Lanxess mit "Buy" und einem Kursziel von 29 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Angesichts der Schwierigkeiten der Chemiebranche 2023 sei die Latte für 2024 niedrig und eine gewisse Erholung bereits eingepreist, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte es in puncto Erholung große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben, bestimmt durch die Preissetzungsmacht und die Anfälligkeit gegenüber strukturellem Gegenwind. Das größte Potenzial hätten Hersteller von Inhaltsstoffen für Konsumartikel. Für diversifizierte Chemiekonzerne sowie Hersteller von Lacken und Farben sei mit einer leichten zyklischen Erholung zu rechnen. Dagegen dürften das langfristige Wachstum und die überdurchschnittliche Entwicklung des Industriegase-Segments andauern. Die Expertin präferiert Unternehmen mit günstiger Stellung auf der Angebotsseite und solche, die sich schneller erholen dürften als allgemein erwartet. Daher bewertet sie Air Liquide, Novonesis, DSM-Firmenich, Givaudan und Lanxess mit "Buy". Nicht so gut stünden Akzo Nobel, Umicore und Symrise da, die sie mit "Sell" einstuft. Für Evonik, BASF, Croda, Clariant und Arkema votiert sie mit "Neutral"./mis/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 21:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 GOLDMAN SACHS EVONIK INDUSTRIES AG... Goldman nimmt Evonik mit 'Neutral' wieder auf - Ziel 18,20 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Evonik mit "Neutral" und einem Kursziel von 18,20 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Angesichts der Schwierigkeiten der Chemiebranche 2023 liege die Latte für 2024 niedrig und eine gewisse Erholung sei bereits eingepreist, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte es in puncto Erholung große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben, bestimmt durch die Preissetzungsmacht und die Anfälligkeit gegenüber strukturellem Gegenwind. Das größte Potenzial hätten Hersteller von Inhaltsstoffen für Konsumartikel. Für diversifizierte Chemiekonzerne sowie Hersteller von Lacken und Farben sei mit einer leichten zyklischen Erholung zu rechnen. Dagegen dürften das langfristige Wachstum und die überdurchschnittliche Entwicklung des Industriegase-Segments andauern. Die Expertin präferiert Unternehmen mit günstiger Stellung auf der Angebotsseite und solche, die sich schneller erholen dürften als allgemein erwartet. Daher bewertet sie Air Liquide, Novonesis, DSM-Firmenich, Givaudan und Lanxess mit "Buy". Nicht so gut stünden Akzo Nobel, Umicore und Symrise da, die sie mit "Sell" einstuft. Für Evonik, BASF, Croda, Clariant und Arkema votiert sie mit "Neutral"./mis/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 21:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 GOLDMAN SACHS BASF SE NAMENS-AKTIE... Goldman nimmt BASF mit 'Neutral' wieder auf - Ziel 53 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat BASF mit "Neutral" und einem Kursziel von 53 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Angesichts der Schwierigkeiten der Chemiebranche 2023 liege die Latte für 2024 niedrig und eine gewisse Erholung sei bereits eingepreist, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte es in puncto Erholung große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben, bestimmt durch die Preissetzungsmacht und die Anfälligkeit gegenüber strukturellem Gegenwind. Das größte Potenzial hätten Hersteller von Inhaltsstoffen für Konsumartikel. Für diversifizierte Chemiekonzerne sowie Hersteller von Lacken und Farben sei mit einer leichten zyklischen Erholung zu rechnen. Dagegen dürften das langfristige Wachstum und die überdurchschnittliche Entwicklung des Industriegase-Segments andauern. Die Expertin präferiert Unternehmen mit günstiger Stellung auf der Angebotsseite und solche, die sich schneller erholen dürften als allgemein erwartet. Daher bewertet sie Air Liquide, Novonesis, DSM-Firmenich, Givaudan und Lanxess mit "Buy". Nicht so gut stünden Akzo Nobel, Umicore und Symrise da, die sie mit "Sell" einstuft. Für Evonik, BASF, Croda, Clariant und Arkema votiert sie mit "Neutral"./mis/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 21:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS GIVAUDAN SA NAMENS-A... Goldman nimmt Givaudan mit 'Buy' wieder auf - Ziel 4600 Franken

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Givaudan mit "Buy" und einem Kursziel von 4600 Franken in die Bewertung wieder aufgenommen. Angesichts der Schwierigkeiten der Chemiebranche 2023 liege die Latte für 2024 niedrig und eine gewisse Erholung sei bereits eingepreist, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings dürfte es in puncto Erholung große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben, bestimmt durch die Preissetzungsmacht und die Anfälligkeit gegenüber strukturellem Gegenwind. Das größte Potenzial hätten Hersteller von Inhaltsstoffen für Konsumartikel. Für diversifizierte Chemiekonzerne sowie Hersteller von Lacken und Farben sei mit einer leichten zyklischen Erholung zu rechnen. Dagegen dürften das langfristige Wachstum und die überdurchschnittliche Entwicklung des Industriegase-Segments andauern. Die Expertin präferiert Unternehmen mit günstiger Stellung auf der Angebotsseite und solche, die sich schneller erholen dürften als allgemein erwartet. Daher bewertet sie Air Liquide, Novonesis, DSM-Firmenich, Givaudan und Lanxess mit "Buy". Nicht so gut stünden Akzo Nobel, Umicore und Symrise da, die sie mit "Sell" einstuft. Für Evonik, BASF, Croda, Clariant und Arkema votiert sie mit "Neutral"./mis/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2024 / 21:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
26.03.2024 steigend GOLDMAN SACHS UNITED PARCEL SERVIC... Goldman belässt UPS auf 'Buy' - Ziel 175 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat UPS auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 US-Dollar belassen. Die vor einer Investorenveranstaltung veröffentlichten Ziele des Logistikkonzerns für 2026 erschienen solide und lägen über den Erwartungen, schrieb Analyst Jordan Alliger am Dienstag in einer ersten Reaktion. Von der Veranstaltung erwartet er Aussagen dazu, wie UPS diese Ziele erreichen will./gl/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2024 / 07:06 / EDT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >

Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 70 Treffer     
 

 



Informationen zu unseren Finanzanalysen
Alle Informationen und Empfehlungen auf dieser Seite werden von einem unabhängigen und nicht mit TARGOBANK AG verbundenen Dienstleister zusammengestellt. Bitte lesen Sie auch unsere wichtigen Informationen zu den obigen Researchdaten und der Finanzanalyse.
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services