Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,82% KGVe: 39,88
 
28,060 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 19.04.24, 22:00:02
Aktuell gehandelt: 1,95 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
28,005
28,295
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +34,77%
Perf. 5 Jahre +111,61%
52-Wochen-Spanne
18,710
32,130
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
16.04.2024-

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Zu viele Belastungsfaktoren lassen Kurse absacken

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag den Rückzug angetreten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang März. Er büßte 1,35 Prozent auf 4916,99 Punkte ein. Der Anfang April erreichte höchste Stand seit dem Jahr 2000 bei 5121 Zählern rückt in immer größere Ferne.

Marktbeobachter führten gleich mehrere Gründe für die breit gestreuten Verluste ins Feld. "Die Aussicht auf eine lockerere Geldpolitik in den USA hat sich gestern noch mehr verflüchtigt", schrieb Analyst Pierre Veyret vom Broker Activtrades. Er verwies auf überraschend starke Zahlen des US-Einzelhandels im März, die gegen baldige Zinssenkungen durch die Notenbank sprächen.

Hinzu kämen Konjunkturdaten aus China, die unter dem Strich eher auf eine schwache Verfassung der Wirtschaft hindeuteten, so der Experte. Und schließlich gingen von den Konflikten im Nahen Osten Unsicherheiten für die Börsen aus. "Mit all dem im Hinterkopf überrascht es nicht, dass Anleger keine Lust auf Risiken haben", urteilt Veyret.

Der französische Cac 40 büßte 1,40 Prozent auf 7932,61 Zähler ein, während der britische FTSE 100 um 1,82 Prozent auf 7820,36 Punkte fiel.

Die Vorsicht der Investoren spiegelte sich darin wider, dass Sektoren mit stabilen Erträgen wie Telekommunikation , Versorger und Nahrungsmittelhersteller deutlich weniger unter Druck gerieten als solche.

Dagegen erwischte es die Rohstofftitel überdurchschnittlich stark, sie gelten als besonders konjunkturabhängig. ArcelorMittal sackten um fast 7 Prozent ab. Die Deutsche Bank strich die Kaufempfehlung für die Aktien des Stahlherstellers.

Aktien von UBS standen mit 2,7 Prozent Abschlag unter Druck. Grund dafür waren anhaltende Sorgen, dass die Bankenregulierung für die Großbank sehr teuer werden könnte.

Aktien von LVMH verloren 1,6 Prozent. Hier könnten sich Anleger bereits für die Umsätze des Luxuswarenkonzerns im ersten Quartal positioniert haben, die am Abend nach Börsenschluss veröffentlicht wurden. Die Anteile des Kontrahenten Kering verloren 2,8 Prozent.

Zu den wenigen Gewinnern zählten die Aktien von Ericsson . Sie reagierten mit 1,8 Prozent Aufschlag auf die Zahlen zum ersten Quartal. Nach Einschätzung der Analysten von JPMorgan hat sich der Netzwerkausrüster in einem schwierigen Markt zuletzt gut geschlagen./bek/he

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ARCELORMITTAL S.A. 23,740 EUR 20.04.24 11:00 Lang & S...
JPMORGAN CHASE & CO 173,640 EUR 19.04.24 22:59 Lang & S...
KERING S.A. 338,550 EUR 19.04.24 21:58 Lang & S...
LVMH MOET HENNESSY LOUIS VUITT... 792,000 EUR 19.04.24 21:58 Lang & S...
TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSO... 4,802 EUR 19.04.24 21:58 Lang & S...
UBS GROUP 26,490 EUR 20.04.24 11:01 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 164 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
16.04.2024 18:19 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Zu viele Belastungs...
16.04.2024 12:11 Aktien Europa: Schwacher US-Markt macht Anleger vo...
15.04.2024 18:04 Aktien Zürich Schluss: SMI legt trotz Eskalation ...
10.04.2024 14:45 Schweizer Bundesrat will mit neuen Regeln zweiten ...
07.04.2024 11:10 Europas führende Banken rücken US-Konkurrenz näher
02.04.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.04.2024 - 1...
02.04.2024 12:11 Aktien Europa: Kurse steigen weiter - Ölwerte gef...
02.04.2024 07:48 UBS plant milliardenschwere Aktienrückkäufe
28.03.2024 07:53 Überschuss der UBS 2023 etwas niedriger aus als z...
27.03.2024 07:46 UBS beendet Vereinbarungen mit Apollo für früher...
22.03.2024 18:30 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Uneinheitliches End...
20.03.2024 11:41 Finma schraubt Anforderungen an UBS nach Credit-Su...
17.03.2024 15:42 ROUNDUP/UBS-Präsident: Bank war auf CS-Übernahme...
17.03.2024 14:50 UBS-Präsident: Bank war auf Credit-Suisse-Überna...
15.03.2024 18:20 Aktien Zürich Schluss: SMI schließt am großen V...
08.03.2024 12:14 Aktien Europa: Moderate Gewinne - UBS gefragt nach...
08.03.2024 11:49 AKTIE IM FOKUS: Empfehlung von Morgan Stanley schi...
03.03.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
29.02.2024 11:22 Finanzstabilitäts-Gremium empfiehlt strengere Auf...
18.02.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...

Börsenkalender 1M

24.04.24
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

07.05.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services