Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,17% KGVe: 69,65
 
190,880 EUR
+0,68
+0,36%
Echtzeitkurs: 03.02.23, 22:26:26
Aktuell gehandelt: 10.562 Stk.
Intraday-Spanne
186,380
193,860
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +5,35%
Perf. 5 Jahre -32,07%
52-Wochen-Spanne
108,600
200,650
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.10.2022-

Lufthansa-Chef optimistisch für kommende Jahr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Lufthansa-Chef Carsten Spohr blickt optimistisch in die Zukunft. Trotz Kriegsgeschehens und hoher Energiekosten werde der internationale Luftverkehr seinen Erholungskurs fortsetzen, sagte Spohr am Freitag in Frankfurt. Derzeit überwögen die positiven Nachrichten, etwa die Öffnung Japans. Mit einer ähnlichen Entwicklung rechne er in China nach dem Parteitag der Kommunistischen Partei. Deutlich zu beobachten sei zudem die Rückkehr der Geschäftsreisenden, die neue Beziehungen zu ihren diversifizierten Lieferanten aufbauen müssten.

Lufthansa stellte am Freitag neben der ersten Boeing 787-9 "Dreamliner" in der Flotte die neuen Sitze und weitere Produktinnovationen vor, die bis 2025 in mehr als 100 Langstreckenflugzeuge eingebaut werden sollen. Das Investitionsvolumen beträgt laut Unternehmen rund 2,5 Milliarden Euro. Der Austausch von mehr als 30 000 Sitzen sei in der Geschichte des Konzerns einmalig und mache den Premium-Anspruch der Lufthansa deutlich.

Der Lufthansa-Chef bekräftigte frühere Aussagen, dass der MDax-Konzern im laufenden Jahr einen operativen Gewinn (bereinigtes Ebit) erzielen werde. Im Sommer habe man trotz des vergleichsweise kleinen Angebots rund eine Milliarde Euro verdient, sagte Spohr. Die Auslastung der Passagiermaschinen sei mit 86 Prozent wie in den besten Jahren gewesen. Im kommenden Jahr will Lufthansa 87 Prozent der Vorkrisen-Kapazität anbieten - nach 75 Prozent in diesem Jahr. Aktuell sind laut Spohr bereits 650 der ursprünglich 750 Flugzeuge der Konzernflotte wieder in der Luft.

Lufthansa muss aber weiterhin bis 2025 warten, bis sie ihr neues Flaggschiff, die Boeing 777-9 mit rund 400 Plätzen, in Frankfurt begrüßen kann, wie Boeing-Vertreter Stan Deal bestätigte. Der Hersteller hatte die Auslieferung der modernisierten Neuauflage des Verkaufsschlagers Boeing 777 nach Problemen bei Entwicklung und Zulassung um mehrere Jahre verschieben müssen. Es sei zwar operativ schmerzhaft, wenn sich Auslieferungen verzögerten, sagte Spohr. Gleichzeitig führe die aktuelle Flugzeug-Knappheit aber dazu, dass weltweit keine Überkapazitäten angeboten werden könnten, was zu stabilen Preisen führe. "Wir sehen gesunde Jahre vor uns."

Die in Frankfurt vorgestellte 787-9 soll am Montag in der Bundeshauptstadt auf den Namen "Berlin" getauft werden. Sie verfügt noch nicht über die angekündigte Kabinenausstattung. Um schneller beliefert zu werden, hatte die Lufthansa fünf Boeing-Verträge der chinesischen Airline Hainan übernommen, die in der Corona-Krise abgesprungen war. Die Hainan-Kabine wurde in den vergangenen Wochen auf den Lufthansa-Stil angepasst./ceb/DP/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BOEING CO., THE 190,520 EUR 03.02.23 22:59 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 9,838 EUR 04.02.23 12:21 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 312 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.12.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.12.2022 - 1...
13.12.2022 14:54 Aktien New York Ausblick: Moderatere US-Inflation ...
13.12.2022 14:34 ROUNDUP: United Airlines bestellt 100 Boeing-'Drea...
13.12.2022 12:58 United Airlines kauft mindestens 100 Dreamliner vo...
08.12.2022 22:33 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erholungsversuch ...
08.12.2022 20:27 Aktien New York: Erholungsversuch der US-Börsen
08.12.2022 16:39 ROUNDUP/Aktien New York: Erholungsversuch der US-B...
07.12.2022 10:42 ROUNDUP: Airbus spürt Lieferketten und senkt Ausl...
07.12.2022 05:33 'Königin der Lüfte' am Ende: Letzte Boeing 747 w...
06.12.2022 19:24 ROUNDUP: Airbus verabschiedet sich von Auslieferun...
05.12.2022 22:30 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwacher Wochens...
05.12.2022 05:59 ROUNDUP: Globale Rüstungsverkäufe steigen trotz ...
05.12.2022 05:38 Friedensforscher: Weltweite Waffenverkäufe weiter...
02.12.2022 22:21 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow trotzt drohen...
02.12.2022 20:23 Erste A380 der Lufthansa wieder in Frankfurt gelan...
02.12.2022 19:58 Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt bremst Ak...
30.11.2022 22:23 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Fed-Chef Powell l...
30.11.2022 20:10 Aktien New York: Aussagen von Powell geben etwas A...
30.11.2022 16:18 ROUNDUP/Aktien New York: Leichte Verluste vor Rede...
30.11.2022 15:44 ROUNDUP: Airbus geht unter die Triebwerksherstelle...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services