Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
17.06.2024 07:20

ROUNDUP: IG Metall stellt Tarifforderung für Metall- und Elektroindustrie vor

BERLIN (dpa-AFX) - Die IG Metall präsentiert am Montag (12.30 Uhr) ihre Forderungsempfehlung für die im Herbst anstehende Tarifrunde für die 3,9 Millionen Beschäftigten in der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Zuvor wird der Gewerkschaftsvorstand unter Leitung von Christiane Benner über die Empfehlung beraten. Die Gewerkschaft dürfte angesichts der gestiegenen Verbraucherpreise ein ordentliches Plus bei den Entgelten fordern. Die Arbeitgeber argumentieren dagegen, dass die angespannte wirtschaftliche Lage in Deutschland keine großen Lohn- und Gehaltserhöhungen zulässt.

Die Arbeitgeber in Baden-Württemberg fordern eine Nullrunde bei den Löhnen. Der dortige Verhandlungsführer Harald Marquardt begründete dies kürzlich vor allem mit der schlechten wirtschaftlichen Lage vieler Firmen und der Gefahr, dass zentrale Industriebranchen künftig vor allem im Ausland investieren. "Jedes Plus bei den Arbeitskosten bedeutet daher für die Firmen eine zusätzliche Belastung. Investitionen in die Zukunft würden erschwert, der Druck auf die Arbeitsplätze würde wachsen", sagte der stellvertretende Vorsitzende des einflussreichen Arbeitgeberverbandes Südwestmetall.

IG-Metall-Chefin Benner weist die Forderung der baden-württembergischen Arbeitgeber nach einer Nullrunde zurück: "Das ist ein Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmer", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag). Diese hätten während der Corona-Pandemie und in unruhigen Zeiten der Teuerungswelle enormes geleistet und gleichzeitig auf viel verzichtet. "Und dann wird von ihnen jetzt eine Nullrunde verlangt. Ich finde das von den Arbeitgebern respektlos."

Ihre Lohnforderungen will die IG Metall gegebenenfalls per Arbeitskampf durchsetzen. "Wenn nötig, streiken wir intensiv", sagte Benner dem Blatt. "Wir sind in der Tarifrunde selbstverständlich auf alles vorbereitet: Nicht nur auf Warnstreiks, sondern auch auf 24-Stunden-Streiks und auf Urabstimmungen für unbefristete Streiks."

Die Empfehlung des IG-Metall-Vorstandes ist noch nicht die endgültige Forderung. Diese wird in den kommenden Wochen in den regionalen Tarifkommissionen diskutiert. Anfang Juli will der IG-Metall-Vorstand dann über die endgültige bundeseinheitliche Forderung entscheiden. Die ersten Verhandlungen in den Tarifgebieten finden bis spätestens zum 16. September statt. Die Friedenspflicht endet am 28. Oktober - Warnstreiks sind also frühestens am 29. Oktober möglich./nif/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.959     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.07.2024 20:20 ROUNDUP 2/An der Kompromissgrenze: Wofür die Ampel Geld aus...
17.07.2024 19:50 Scholz über Haushalt: Haben nicht getrickst
17.07.2024 19:21 Söder offen für Steuersenkung auf Presseprodukte
17.07.2024 18:42 Auflagen erfüllt: Ukraine soll neue EU-Milliarden bekommen
17.07.2024 18:05 Bundeshaushalt: Mehr Geld für die Deutsche Welle geplant
17.07.2024 17:58 EU will Verkehrsprojekte mit sieben Milliarden Euro fördern
17.07.2024 17:29 EU-Haushalt 2025: Länder wollen weniger als Kommission
17.07.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 17.07.2024 - 17.00 Uhr
17.07.2024 16:48 ROUNDUP/Tag der Entscheidung: EU-Parlament stimmt über von ...
17.07.2024 16:41 ROUNDUP 3/Signal der Einheit: Ex-Rivalen stärken Trump bei ...
17.07.2024 16:37 Steuerbonus? Lindner will noch mal reden
17.07.2024 16:33 ROUNDUP/An der Kompromissgrenze: Wofür die Ampel Geld ausge...
17.07.2024 16:21 ROUNDUP/Deutschlandticket: Kabinett stellt Weichen für stab...
17.07.2024 15:36 USA: Industrieproduktion steigt stärker als erwartet
17.07.2024 15:22 Lindner: Grundsatzentscheidung für künftige Haushalte nötig
17.07.2024 15:22 G7 setzen im Kampf gegen Überkapazitäten auf enge Zusammen...
17.07.2024 15:16 ROUNDUP: Weiterhin tödliche Angriffe im Gazastreifen
17.07.2024 15:05 Kindergeld soll 2026 um weitere vier Euro steigen
17.07.2024 14:53 Lindner zum Etat: An Grenzen der Kompromissfähigkeit gegang...
17.07.2024 13:44 Deutschlandticket: Kabinett stellt Weichen für stabilen Pre...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.07.2024

MEDMIX AG
Geschäftsbericht

EXEBLOCK TECHNOLOGY
Geschäftsbericht

SHRI LAKHAVI INFOTECH LTD
Geschäftsbericht

FRONTIERINF
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services