Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.06.2024 13:53

Baerbock: Brücke zwischen Ostseepartnern gegen Russland noch stabiler

PORVOO (dpa-AFX) - Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat den starken Zusammenhalt der Ostseeanrainer gegen russische hybride Angriffe hervorgehoben. "Putin hat mit seinem brutalen Krieg gegen die Ukraine auch die Brücken für eine gute Nachbarschaft mit Russland als Ostseeanrainer eingerissen", sagte Baerbock (Grüne) bei einem Auftritt am Freitag mit ihrer finnischen Kollegin Elina Valtonen und dem estnischen Außenminister Margus Tsahkna mit Blick auf den russischen Präsidenten. "Die Brücken zwischen uns zehn demokratischen Ostseepartnern hingegen sind seitdem noch stabiler geworden." Der Ostseerat traf sich zu einem zweitägigen Treffen im finnischen Porvoo in der Nähe der Hauptstadt Helsinki, um über die Abwehr russischer Bedrohungen zu reden.

Die hybriden Angriffe von russischer Seite seien Angriffe auf die gesamte europäische Friedensordnung, sagte Baerbock. Es sei essenziell, in dieser komplexen Sicherheitslage alles dafür zu tun, dass die Gesellschaft, gerade auch im Ostseeraum, noch besser geschützt werde.

Ein Fokus liege auf dem Stopp umstrittener russische Öl-Exporte auf kaum seetauglichen Schiffen. "Durch den russischen Angriffskrieg ist auch unsere friedliche Ostsee gefährdet", hob Baerbock hervor. Gegen die sogenannte Schattenflotte seien entschlossene Maßnahmen erforderlich, einschließlich der Verschärfung der Sanktionen, hieß es in dem Beschluss.

"Russlands Schattenflotte ist nicht nur eine Bedrohung für die Sicherheit Europas insgesamt, sondern Russland nutzt die Schattenflotte auch, um die G7 und die Ölpreisbindung der EU zu unterlaufen", bekräftigte die finnische Außenministerin Valtonen. Angesichts der vielfältigen Bedrohungen durch Russland sei es wichtig, Widerstandsfähigkeit und Krisenreaktionsmöglichkeiten weiter zu stärken. Russland war vor gut zwei Jahren ins Nachbarland Ukraine einmarschiert.

Estlands Außenminister Tsahkna betonte die Dringlichkeit der Gespräche und Maßnahmen: "Russland will alle unsere Gesellschaften in Angst und Schrecken versetzen, und die roten Linien verschieben." Es dürfe kein Schritt zurück gemacht werden. "Wir müssen uns damit auseinandersetzen", sagte er.

Dem 1992 gegründeten Ostseerat gehören die acht Ostseeanrainer Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Litauen, Lettland, Polen und Schweden sowie Island, Norwegen und die EU an. Infolge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wurde die russische Mitgliedschaft im März 2022 suspendiert, im Mai 2022 trat Russland aus dem Ostseerat aus./bk/mee/DP/ngu



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 5.550     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.07.2024 06:08 Berichte: Trump will Harris' Zugriff auf Spenden verhindern
24.07.2024 05:50 Kabinett soll neue Freibeträge und Steuerklassen beraten
24.07.2024 05:50 Scholz stellt sich Fragen der Hauptstadt-Journalisten
23.07.2024 22:21 ROUNDUP: Harris hält erste Wahlkampfrede im Swing State Wis...
23.07.2024 18:54 ROUNDUP 2: Biden will sich zu Rückzug äußern - Harris im ...
23.07.2024 18:41 ROUNDUP 2: Chefin des Secret Service tritt nach Trump-Attent...
23.07.2024 18:25 Israel: Dutzende Hamas-Terroristen bei Vorstoß in Chan Juni...
23.07.2024 17:47 Netanjahu hält Ansprache vor US-Kongress zum Gaza-Krieg
23.07.2024 17:43 ROUNDUP: Biden hat nach Rückzug Rede an die Nation angekün...
23.07.2024 17:39 Briten wollen Migranten nicht mehr auf Schiff unterbringen
23.07.2024 17:27 Biden will Rückzug in Rede an Nation erklären
23.07.2024 17:26 ROUNDUP: Chefin des Secret Service tritt nach Trump-Attentat...
23.07.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 23.07.2024 - 17.00 Uhr
23.07.2024 16:57 Baerbock zu Boykott von Treffen in Ungarn: Kein Klein-Klein
23.07.2024 16:46 ROUNDUP 2/Gericht: Bundesregierung muss mehr für saubere Lu...
23.07.2024 16:34 ROUNDUP 3: Harris startet mit Rückenwind in den Wahlkampf
23.07.2024 16:34 IG Metall sorgt sich um Umbau der Autoindustrie
23.07.2024 16:26 RKI kritisiert Veröffentlichung ungeschwärzter Corona-Prot...
23.07.2024 16:20 ROUNDUP 2: Ungarn und Slowakei eskalieren Öl-Streit mit Ukr...
23.07.2024 15:55 Kreml droht EU mit Antwort auf Milliarden-'Diebstahl'
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
24.07.2024

GE VERNOVA
Geschäftsbericht

YAPI KREDI BANK
Geschäftsbericht

YAMAMAH SAUDI CEMENT CO LTD
Geschäftsbericht

XANDER RES INC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services