Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
18.04.2024 06:19

NRW verstärkt Kampf gegen Geldwäsche: Neues Landesamt nimmt Fahrt auf

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Das Land NRW setzt im neu gegründeten Landesamt gegen Finanzkriminalität (LBF NRW) einen Schwerpunkt auf Geldwäsche. "Das Deliktsfeld war bisher nicht explizit bei den NRW-Sondereinheiten der Steuerfahndung ausgewiesen und wird jetzt zentral im LBF NRW angesiedelt", sagte Finanzminister Marcus Optendrenk (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. In Deutschland werde das jährliche Volumen der Geldwäsche auf rund 100 Milliarden Euro taxiert.

Die praktische Erfahrung zeige, dass Geldwäsche zumeist Hand in Hand mit Formen der Steuerhinterziehung gehe. Durch den neu aufgebauten Fachbereich "Geldwäsche und schwere Finanzkriminalität" könne dies systematischer aufgedeckt werden. Das zum 1. Januar neu an den Start gegangene LBF soll künftig alle Steuerfahnder-Abteilungen in NRW bündeln, um gegen Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Cybercrime vorzugehen.

In der Behörde sollen 1200 Beschäftigte tätig sein, darunter 680 Fahnder, wie aus einem Bericht des NRW-Finanzministeriums hervorgeht, der an diesem Donnerstag im Haushalts- und Finanzausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags vorgelegt wird. Demnach hat NRW gegenwärtig als erstes Bundesland ein solches eigenes Landesamt gegründet.

Noch kein Bundesamt in Berlin

Künftig sollen Ermittlungen im Landesamt im noch engeren Austausch mit Bundesbehörden stattfinden. So sollen etwa gemeinsam Strategien entwickelt werden, um das Potenzial von Geldwäscheverdachtsmeldungen noch besser zu heben und Geldwäsche so effizienter zu bekämpfen. Ein zentrales Bundesamt zur Bekämpfung der Finanzkriminalität (BBF) gibt es bisher aber nicht. Ein dafür notwendiges Gesetz ist noch nicht verabschiedet.

Das kritisiert Optendrenk: "Nordrhein-Westfalen sprintet beim Aufbau seiner landesweiten Steuerfahndungsbehörde auf die Zielgerade - während der Bund noch in den Kinderschuhen steckt", so der CDU-Politiker. Das Berlin noch auf sich warten lasse, sei bedauerlich. "Es braucht bessere, vernetzte Strukturen zur effektiven Bekämpfung organisierter Finanzkriminalität in ganz Deutschland und auch der EU."

In NRW ist das Landesamt indes im finalen zweiten Ausbauschritt: Zum 1. Januar 2025 sollen die zehn speziellen Finanzämter für Steuerstrafrecht und Steuerfahndung in NRW zu regionalen Niederlassungen des neuen Landesamtes umgewandelt werden./jgl/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 298     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.05.2024 13:34 Ifo: EU-Flickenteppich bei Dienstleistungen kostet hunderte ...
23.05.2024 12:59 EZB: Lohnwachstum zieht im ersten Quartal an
23.05.2024 12:45 ROUNDUP 3: China übt mit Großmanöver Blockade Taiwans - W...
23.05.2024 12:34 ROUNDUP/DIHK-Umfrage: Deutsche Konjunktur kommt nicht in Sch...
23.05.2024 12:23 Tote und Verletzte in Charkiw nach russischem Raketenangriff
23.05.2024 11:58 Weltgericht entscheidet über Forderung nach Rückzug Israel...
23.05.2024 11:52 EZB-Vize: Vieles spricht für Zinssenkung um 0,25 Prozentpun...
23.05.2024 11:24 ROUNDUP 2: China übt mit Großmanöver Blockade Taiwans - W...
23.05.2024 11:10 Habeck und Le Maire fordern EU-Reformen für mehr Wachstum
23.05.2024 11:10 ROUNDUP: Beste Unternehmensstimmung im Euroraum seit einem J...
23.05.2024 11:00 Großbritannien: Unternehmensstimmung trübt sich ein - Sign...
23.05.2024 10:58 Mehr als drei Millionen Menschen suchen Schutz in Deutschlan...
23.05.2024 10:27 Eurozone: Unternehmensstimmung verbessert sich fünften Mona...
23.05.2024 10:16 ROUNDUP: Verschärfter Mangel - Zahl neu gebauter Wohnungen ...
23.05.2024 10:07 DIHK-Umfrage: Konjunktur in Deutschland kommt nicht in Schwu...
23.05.2024 10:07 Deutschland: Wachsende Sorge in Kommunen wegen enger Finanze...
23.05.2024 09:27 ROUNDUP: China übt mit Großmanöver Blockade Taiwans - War...
23.05.2024 09:18 Verschärfter Mangel - Zahl neu gebauter Wohnungen in Deutsc...
23.05.2024 08:13 ROUNDUP 2: Israel will Geisel-Verhandlungen fortsetzen - Die...
23.05.2024 06:50 ROUNDUP: Ukraine sammelt Zusagen für Friedenskonferenz - Di...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
23.05.2024

Peru
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

MWB FAIRTRADE WERTPAPIERHANDELSBANK AG
Geschäftsbericht

WICKET GAMING AB
Geschäftsbericht

E MEDIA HOLDINGS LIMITED
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services