Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.12.2022 13:20

Österreich bekräftigt Nein zur Schengen-Erweiterung

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Österreichs Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) hat das Nein des Landes zur geplanten Schengen-Erweiterung bekräftigt. "Wir können nicht für die Erweiterung des Schengen-Raums stimmen, weil es dabei auch um die Frage der Sicherheit der europäischen Bürger geht", sagte Edtstadler am Dienstag nach einem Treffen mit ihrer schwedischen Amtskollegin Jessika Roswall in Stockholm. Schwedens EU-Ratsvorsitz im ersten Halbjahr 2023 komme "zur richtigen Zeit, um dieses Thema anzugehen".

Die EU-Innenminister wollen am Donnerstag über die Erweiterung des Schengen-Raums um Rumänien, Bulgarien und Kroatien abstimmen. Während die Erweiterung um Kroatien aus Sicht Österreichs kein Problem ist, will die Alpenrepublik die Aufnahme von Rumänien und Bulgarien blockieren.

Edtstadler beklagte, dass der Schengen-Raum nicht funktioniere. 75 Prozent der nach Österreich kommenden Asylbewerber seien zuvor nicht registriert worden, obwohl dies europarechtswidrig sei. Sie sei aber froh, dass es nun "etwas Bewegung in der Debatte" gebe und die EU-Kommission einen Aktionsplan zur Balkanroute vorgelegt habe.

Im Schengen-Raum, dem derzeit insgesamt 26 europäische Länder angehören, gibt es in der Regel keine stationären Personenkontrollen an den Grenzen und Schengen-Staaten stellen auch gemeinsame Visa für Reisende aus. Für die Aufnahme müssen Länder bestimmte Kriterien erfüllen, unter anderem bei der polizeilichen Zusammenarbeit und dem Schutz personenbezogener Daten. Die bestehenden Schengen-Mitglieder müssen einem Beitritt eines weiteren Landes einstimmig zustimmen./mrd/DP/nas



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 14.179     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.01.2023 19:43 Kampf um Industrie: EU-Kommission sieht 477-Milliardenbedarf...
30.01.2023 17:16 Deutschland gibt rund 200 Millionen Euro für Waldschutz in ...
30.01.2023 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 30.01.2023 - 17.00 Uhr
30.01.2023 17:01 Polens Bevölkerung schrumpft - Zahl der Geburten auf Tiefst...
30.01.2023 16:51 Lindner gegen 'exzessive' Ausdehnung von Beihilfen in EU
30.01.2023 16:41 HQ Trust: Geldpolitik sorgt kurzfristig für Unsicherheit an...
30.01.2023 16:13 Ifo: Abschaffung des Soli überfällig
30.01.2023 16:03 ROUNDUP: China gibt USA Schuld am Ukraine-Krieg - Selenskyj ...
30.01.2023 15:15 ROUNDUP: Lohnlücke bleibt hartnäckig - Frauen verdienen we...
30.01.2023 15:15 ROUNDUP/DWD: Jahr 2023 begann deutlich zu mild - Januar war ...
30.01.2023 14:52 KORREKTUR: Destatis verschiebt Veröffentlichung des Verbrau...
30.01.2023 14:43 Destatis verschiebt Veröffentlichung des deutschen Verbrauc...
30.01.2023 14:43 ROUNDUP 2: Erdogan deutet Ja zu Nato-Beitritt Finnlands an -...
30.01.2023 14:14 ROUNDUP 3: Der Solidaritätszuschlag bleibt - Bundesfinanzho...
30.01.2023 13:35 ROUNDUP: Frist bei Grundsteuer läuft ab - Zwei Drittel habe...
30.01.2023 13:21 ROUNDUP 2: Wirtschaft Ende 2022 geschrumpft - Deutschland dr...
30.01.2023 12:48 ROUNDUP 2: Der Solidaritätszuschlag bleibt - Bundesfinanzho...
30.01.2023 12:42 Mehr als zwei Drittel haben Grundsteuererklärung abgegeben
30.01.2023 12:41 Polen will Verteidigungsausgaben deutlich steigern
30.01.2023 12:26 ROUNDUP: Erdogan deutet Ja zu Nato-Beitritt Finnlands an - o...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
31.01.2023

BRAINYTOYS LIMITED
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

ENZO BIOCHEM INC.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

INTERNATIONAL PAPER CO.
Geschäftsbericht

MPLX
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services