Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.10.2022 06:06

Baden-Württemberg will schnellstmögliche Vertiefung des Rheins

STUTTGART (dpa-AFX) - Nach den Problemen der Schifffahrt wegen des Niedrigwassers im Dürresommer will Baden-Württemberg bei der Verkehrsministerkonferenz in der kommenden Woche Druck auf den Bund machen, den Rhein schnellstmöglich auszubauen. Das Projekt "Abladeoptimierung der Fahrrinnen" am Mittelrhein sei "die dringlichste engpassbeseitigende Maßnahme zur Stärkung der Resilienz der Güterschifffahrt in Baden-Württemberg gegenüber Niedrigwasserereignissen", heißt es in einer Antwort des Stuttgarter Verkehrsministeriums auf einen Antrag der FDP im Landtag.

Das rund 60 Millionen Euro teure Projekt soll dazu führen, dass Schiffe bei Niedrigwasser jeweils rund 200 Tonnen mehr laden können. Dafür soll die Fahrrinne bei Niedrigwasser von 1,90 Meter auf 2,10 Meter vertieft werden. Bis wann das umgesetzt werden soll, steht nicht fest.

Der Beschlussvorschlag für das Ministertreffen am 12. und 13. Oktober in Bremerhaven mit der Aufforderung an das Bundesverkehrsministerium, das Vorhaben schnellstmöglich umzusetzen, werde von allen Bundesländern unterstützt, hieß es weiter. Es sei gut, wenn der Bund an seine Verpflichtungen unter anderem bei der Ertüchtigung des Rheins erinnert werde, erklärte Christian Jung, verkehrspolitischer Sprecher der FDP im Landtag und Parteikollege von Bundesressortchef Volker Wissing. "Wir haben im Sommer schmerzlich erlebt, wie die Zuladungen deutlich reduziert werden mussten."

Im Sommer hatte der Rhein wegen der Dürre so wenig Wasser, dass Güterschiffe erhebliche Probleme hatten und mit weniger Ladung fahren mussten. Der für den Mittelrhein wichtige Pegelstand bei Kaub zwischen Mainz und Koblenz erreichte am 15. August einen Wert von 31 Zentimetern.

Nahezu die gesamte Güterschifffahrt in Baden-Württemberg auf Rhein, Main und Neckar sei vom Niedrigwasser auf dem Rhein betroffen, heißt es in der Antwort des Verkehrsministeriums weiter. Es lägen zwar noch keine umfassenden Daten für die gesamte Niedrigwasserperiode vor. Einzelne Häfen erwarteten für 2022 aber, dass die Menge umgeschlagener Güter um 25 Prozent zurückgehe.

Das Güterverkehrskonzept Baden-Württemberg belegt die wachsende Rolle der Schifffahrt: Dieses geht davon aus, dass die Transportleistung über Flüsse bis 2030 um 25 Prozent verglichen mit 2010 ansteigt. Mit den nötigen Investitionen wäre aus Sicht von FDP-Politiker Jung mehr möglich: "Für mich ist ganz klar, dass die Wasserstraße erhebliches Zukunftspotenzial hat."/kre/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 28.015     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.11.2022 19:03 ROUNDUP: Nato soll Pipelines und Internetleitungen im Meer s...
30.11.2022 18:55 Grüne: Beim Thema Munitionsbeschaffung weiter Druck nötig
30.11.2022 18:47 ROUNDUP: Änderungen an Asyl-Reformvorhaben der Ampel - Aufr...
30.11.2022 18:20 ROUNDUP 2: Macron zum Staatsbesuch in den USA - Auch schwier...
30.11.2022 18:17 ROUNDUP 2/EU-Kommission: Verpackungsmüll bis 2040 um 15 Pr...
30.11.2022 18:01 GESAMT-ROUNDUP 2: EU will russische Milliarden für Kiew
30.11.2022 17:54 Norwegen und Deutschland: Nato soll Infrastruktur-Schutz koo...
30.11.2022 17:52 Diskussion in Unionsfraktion über Ampel-Pläne für Aufenth...
30.11.2022 17:51 Litauische Armee kauft Militärgeländewagen aus Deutschland
30.11.2022 17:47 EU beansprucht Führungsrolle beim Thema globale Gesundheit
30.11.2022 17:42 ROUNDUP 2/13,3 Milliarden: EU-Kommission will EU-Mittel für...
30.11.2022 17:28 ROUNDUP/EU-Kommission: Verpackungsmüll bis 2040 um 15 Proz...
30.11.2022 17:19 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 30.11.2022 - 17.15 Uhr
30.11.2022 17:17 Ukraine dringt auf deutsche Patriot-Flugabwehrsysteme
30.11.2022 17:06 Bundestag debattiert über brutales Vorgehen gegen Proteste ...
30.11.2022 16:58 ROUNDUP 2: Havarie an Kieler Brücken - Verkehr auf Nord-Ost...
30.11.2022 16:55 Lawrow beschuldigt den Westen, Krieg gegen Russland zu führ...
30.11.2022 16:54 ROUNDUP: Versetzung weltweit möglich - Grundsatzurteil gesp...
30.11.2022 16:52 Große Zustimmung zu Vier-Tage-Woche nach internationalem Pi...
30.11.2022 16:46 Bank of England: Brexit mit Folgen für Arbeitsmarkt und Inf...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
30.11.2022

Indien
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

MULTIVISION COMM
Geschäftsbericht

ZONETAIL INC.
Geschäftsbericht

ZETADISPLAY AB
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services