Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
15.08.2022 12:03

FDP unterstützt Tierwohlabgabe auf Fleisch

HANNOVER (dpa-AFX) - Die FDP unterstützt neuerdings einen Preisaufschlag auf Fleischprodukte, um insbesondere Schweinehalter bei der Umsetzung von Tierwohl-Maßnahmen finanziell zu entlasten. Das geht aus einem Positionspapier der FDP im niedersächsischen Landtag hervor, das nach Worten von Fraktionschef Stefan Birkner vom Montag mit "führenden Köpfen" der Bundes-FDP abgestimmt ist. Bisher hatte die FDP im Bund eine Tierwohlabgabe abgelehnt.

Die Höhe der Abgabe müsse Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) mit den Beteiligten besprechen, sagte Birkner. Sie dürfe 40 Cent pro Kilogramm Fleisch aber nicht überschreiten. "Das ist aus unserer Sicht sicherlich das Maximale, worüber man da sprechen kann." Bei einem Konsum von 7,4 Millionen Tonnen Fleisch pro Jahr entspreche das Einnahmen von knapp drei Milliarden Euro, die per Bundesgesetz in einen Tierwohl-Fonds fließen sollen. Gelten solle die Abgabe für alle Herkunftsländer und auch im Großhandel. Die Lebensmittelhändler seien dabei in der Verantwortung, "die Belastung für die Kunden so gering wie möglich zu halten und Mehrkosten am besten komplett zu tragen".

Der neue Vorschlag sei jedoch Teil eines Pakets, betonte Birkner. So fordert die FDP ergänzend eine verpflichtende Kennzeichnung von Fleischprodukten mit Blick auf Haltung und Herkunft sowie einen Stopp neuer Auflagen für die Tierhaltung, die die deutsche Landwirtschaft im europäischen Wettbewerb benachteiligten. Außerdem müssten rechtliche Voraussetzungen geändert werden, um Investitionen in Stallbauten rechtssicher zu ermöglichen. Ziel sei es, einen Strukturbruch in den betroffenen Regionen zu verhindern.

Niedersachsen ist ein Agrarland: Dort wird mehr als die Hälfte der deutschen Masthühner und -hähne gehalten (60 Prozent), etwa jedes dritte Schwein (33 Prozent) und etwa jedes fünfte Rind (21 Prozent)./cwe/DP/men



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 41.750     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.10.2022 18:19 ROUNDUP: 'Deutscher Egoismus' - Scholz eckt in EU mit 'Dopp...
07.10.2022 18:08 Kanzler Scholz verteidigt 'Doppelwumms' gegen Kritik von EU-...
07.10.2022 17:42 ROUNDUP: Wahlkampf-Endspurt in Niedersachsen - Grüne sehen ...
07.10.2022 17:41 AfD demonstriert in Berlin - mehrere Gegenveranstaltungen an...
07.10.2022 17:38 Melnyks Familie könnte zunächst in Deutschland bleiben
07.10.2022 17:37 Bundeskanzler Scholz kommt vor Landtagswahl nach Niedersachs...
07.10.2022 17:24 Deutschland und Pakistan: Weiter Bemühungen um Afghanistan-...
07.10.2022 17:12 ROUNDUP: Zum Geburtstag ein Traktor und Gebete - Putin feier...
07.10.2022 17:11 Abholzung im Amazonasgebiet droht auf Rekordwert zu steigen
07.10.2022 17:06 Regierung will mehr Möglichkeiten zur Durchsetzung von Sank...
07.10.2022 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 07.10.2022 - 17.00 Uhr
07.10.2022 16:57 Montenegros Regierung entlässt pro-westlichen Geheimdienstc...
07.10.2022 16:52 Cholera: Organisationen warnen vor 'verheerenden' Folgen in ...
07.10.2022 16:52 Deutschland sagt Pakistan nach Flut weitere 10 Millionen Eur...
07.10.2022 16:45 Millionen Masken wandern wohl in die Müllverbrennung
07.10.2022 16:30 Baerbock ruft zu klarem Signal gegen Putin in UN auf
07.10.2022 16:12 ROUNDUP: Kultusminister beraten über Schule zwischen Normal...
07.10.2022 16:07 USA machen Vorstoß für neues Datenschutz-Abkommen mit Europa
07.10.2022 15:49 Eurostat: Polen nahm im August die meisten Ukrainer auf
07.10.2022 15:31 ROUNDUP: Mehrwertsteuer auf Gas sinkt - Bundesratsbeschlüss...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 07.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services