Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
18.06.2024 10:14

Anteil importierter E-Autos aus China deutlich gestiegen

WIESBADEN (dpa-AFX) - China hat seine Position als wichtiger Importeur von Elektroautos in Deutschland trotz insgesamt schwacher Nachfrage weiter ausgebaut. Obwohl die Zahl der aus China eingeführten reinen E-Autos von Januar bis April um 15,7 Prozent auf 31 500 Fahrzeuge sank, stieg der Anteil des Landes an den gesamten deutschen Elektroauto-Importen in diesem Zeitraum auf 40,9 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Die EU-Kommission hatte jüngst mit hohen vorläufigen Strafzöllen auf E-Autos aus China gedroht. Das könnte auch deutsche Autobauer treffen, die in dem Land für den Export und damit auch für den deutschen Markt produzieren.

Den Statistikern zufolge stieg der chinesische Anteil an den Importen reiner Elektroautos zuletzt deutlich. Von den insgesamt 447 200 nach Deutschland eingeführten E-Autos kamen im vergangenen Jahr 29,0 Prozent aus China. Mit großem Abstand folgten Südkorea mit einem Anteil von 9,9 Prozent (44 200 E-Autos) und Tschechien mit 9,3 Prozent (41 600 E-Autos). Im Jahr 2022 hatte der Anteil Chinas noch bei 12,0 Prozent und im Jahr 2020 erst bei 7,7 Prozent gelegen.

Die EU-Kommission untersucht seit vergangenem Herbst, ob E-Autos in China von wettbewerbsverzerrenden Subventionen profitieren. Kommissionsangaben zufolge sind chinesische Elektroautos normalerweise rund 20 Prozent günstiger als in der EU hergestellte Modelle. Nach Ansicht der Kommission profitiert die Wertschöpfungskette für batteriebetriebene Autos in China von unfairer Subventionierung. Dadurch drohten Herstellern in der EU Schäden. Ob die Zölle tatsächlich kommen, ist noch offen. Sie hängen davon ab, ob mit China anderweitig eine Lösung gefunden werden kann./mar/DP/mis



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
BAYERISCHE MOTOREN W... 89,480 EUR 19.07.24 17:35 Xetra
BYD CO. LTD. CLASS H 28,550 EUR 19.07.24 22:26 Tradegat...
MERCEDES-BENZ GROUP ... 63,530 EUR 19.07.24 17:35 Xetra
TESLA INC. 239,200 USD 19.07.24 22:00 Nasdaq
VOLKSWAGEN AG VZ 105,600 EUR 19.07.24 17:44 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 481     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.07.2024 15:06 Grenzkontrollen zu Frankreich wegen Olympischer Spiele
21.07.2024 15:05 Besatzung illegal - UN-Gericht bringt Israel in Misskredit
21.07.2024 15:05 Blinken: Iran könnte bald Material für Atomwaffen haben
21.07.2024 15:03 Sarah Connor: 'Besuchen Sie keine Wal- oder Delfinshows' - S...
21.07.2024 15:00 Dortmund auf Asien-Tour - was wird aus Moukoko?
21.07.2024 14:55 Jadon Sancho trainiert wieder bei Manchester United
21.07.2024 14:55 Von der Leyen telefoniert mit angeschlagenem US-Präsidenten
21.07.2024 14:54 Sommer, Sonne, Stunk: Demo gegen Tourismus auf Mallorca
21.07.2024 14:53 Tausende fordern in Israel Geisel-Deal
21.07.2024 14:53 Baerbock wirbt für verstärkte Abschreckung gegen Russland
21.07.2024 14:52 Trump nach Attentat wieder im Wahlkampf - Biden in Not
21.07.2024 14:52 Bürgerrechtler sehen russische Hochschulen unter Druck
21.07.2024 14:51 Südkorea: Nordkorea schickt erneut Müll-Ballons über die ...
21.07.2024 14:48 Sprengung von Geldautomaten soll härter bestraft werden
21.07.2024 14:46 Wirtschaftsverbände: Wachstumspaket reicht nicht aus
21.07.2024 14:46 WDH/CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
21.07.2024 14:45 Russische Truppen melden weiteren Vormarsch im Donbass
21.07.2024 14:45 Netanjahu trifft Biden am Dienstag
21.07.2024 14:43 Kehl nennt Situation im Sturm 'nicht optimal'
21.07.2024 14:43 Todesurteil für Deutschen - Minsk bietet Berlin Lösungen an
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.07.2024

DOHA BANK LTD
Geschäftsbericht

QATAR INTL. ISLAMIC BANK
Geschäftsbericht

MEDICARE GROUP
Geschäftsbericht

BIOLIFE SOLUTIONS
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services