Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.06.2024 17:53

G7 an Israel: Menschenrechte achten und Rafah verschonen

BARI (dpa-AFX) - Die Runde der sieben führenden demokratischen Industrienationen (G7) hat Israel im Gaza-Krieg aufgerufen, Menschenrechte zu achten und von einer Großoffensive in Rafah abzusehen. In der Abschlusserklärung des G7-Gipfels in Süditalien verurteilten die Staats- und Regierungschefs am Freitag die Attacke der islamistische Hamas vom 7. Oktober aufs Schärfste, ebenso wie die Strategie der Terrorgruppe, Zivilisten als Schutzschild zu nutzen.

Die Siebenerrunde richtete auch Mahnungen an die israelische Führung. Wegen der hohen Zahl ziviler Opfer und der humanitären Not im Gazastreifen steht das Vorgehen der israelischen Armee international in der Kritik - zuletzt vor allem die Einsätze in Rafah an der Grenze zu Ägypten. Dort hatten etliche Menschen Schutz vor dem Krieg gesucht.

Israel müsse bei seinem militärischen Vorgehen gegen die Hamas Völkerrecht und Menschenrechte achten, hieß es in dem Gipfel-Papier. "Wir sind zutiefst besorgt über die Folgen der laufenden Bodenoperationen in Rafah für die Zivilbevölkerung und über die Möglichkeit einer umfassenden Militäroffensive." Diese hätte weitere schlimme Folgen für die Zivilbevölkerung. "Wir fordern die Regierung Israels auf, von einer solchen Offensive abzusehen", mahnte die G7-Gruppe. Insbesondere die US-Regierung hatte in den vergangenen Monaten Druck auf Israel gemacht, von einem groß angelegten Einmarsch in Rafah abzusehen.

Alle Beteiligten seien außerdem dazu aufgerufen, den ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe zu ermöglichen, hieß es weiter in der Abschlusserklärung. Auch das richtet sich insbesondere an die israelische Führung, die sich in den vergangenen Monaten geweigert hatte, verschiedene Grenzübergänge zum Gazastreifen für Hilfslieferungen zu öffnen.

Kritik gibt es in der G7-Erklärung unter anderem auch an der Siedlerpolitik Israels in palästinensischen Gebieten, die eine Zwei-Staaten-Lösung behindere.

Die Runde der sieben hatte sich zuvor bereits zu dem Ende Mai von US-Präsident Joe Biden vorgestellten Drei-Phasen-Plan bekannt, der in einem ersten Schritt unter anderem eine vollständige und uneingeschränkte Waffenruhe von sechs Wochen vorsieht./jac/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 401     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
14.07.2024 08:45 Maritimer Koordinator hofft langfristig auf deutschen Werftg...
14.07.2024 08:42 Handwerk gegen Steuervorteile für ausländische Fachkräfte
14.07.2024 08:39 ROUNDUP: Zeichen der Entspannung zwischen Kiew und Minsk
14.07.2024 08:36 ROUNDUP: Hamas stellt nach tödlichem Luftangriff Geisel-Dea...
14.07.2024 08:34 ROUNDUP/Israels Armee: Nach Bedrohung Ziele in Syrien angegr...
14.07.2024 08:32 ROUNDUP: Versuchtes Attentat auf Trump löst weltweit Entset...
14.07.2024 08:30 Spanien gegen England: Die spannendsten Final-Duelle
14.07.2024 08:19 Federers acht Wimbledon-Titel sind für Djokovic ein Anreiz
14.07.2024 08:14 DBB-Team bei Olympia-Eröffnung: Nicht über Stränge schlagen
14.07.2024 08:04 «Von einem anderen Planeten»: Pogacar jagt Cavendish-Rekord
14.07.2024 05:15 Handwerk gegen Steuervorteile für ausländische Fachkräfte
14.07.2024 05:00 Umfrage: Mehrheit der Bevölkerung hat Cyberattacken erlebt
14.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
14.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
14.07.2024 04:15 Markt für gebrauchte Stromer wächst deutlich - Bayern vorne
14.07.2024 04:00 Städte fürchten um Bauprojekte wegen neuer Rechtslage
14.07.2024 02:32 Biden will nach Attacke schnell persönlich mit Trump reden
14.07.2024 02:26 ROUNDUP 2: Angriff auf Trump im US-Wahlkampf - Mutmaßlicher...
14.07.2024 02:20 US-Präsident Biden verurteilt Angriff auf Trump
14.07.2024 02:19 Rechtspopulist Farage hetzt nach Vorfall mit Trump gegen Med...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
14.07.2024

TMT ACQUISITIONS PLC
Geschäftsbericht

VINSYS IT SERVICES INDIA LIMITED
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

China
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services