Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.05.2024 06:04

Viele Menschen können keine Rücklagen bilden

Umfrage zum Sparen

Frankfurt/Main (dpa) - Fast jeder fünfte Erwachsene in Deutschland will oder kann einer Umfrage zufolge kein Geld auf die hohe Kante legen. Knapp 18 Prozent der 2140 von YouGov für die Postbank Befragten antworteten auf die Frage, wo ihre Ersparnisse bleiben, entsprechend.

Etwa ein Drittel der knapp 1600 Umfrageteilnehmer, die nach eigenen Angaben über Ersparnisse verfügen, verzichtet bei einem Großteil des Geldes auf Zinsen: Weil sie es auf dem - zumeist unverzinsten - Girokonto stehen lassen (23,3 Prozent) oder als Bargeld verwahren (6,9 Prozent).

Ein knappes Drittel (32,1 Prozent) der Sparer steckt den größten Teil der Ersparnisse in Zinsanlagen. Mit Abstand am beliebtesten: Tagesgeldkonten (15,5 Prozent), auf denen Gelder bei Bedarf schnell umgeschichtet werden können.

Viele Anleger wechseln die Bank für höhere Sparzinsen

Viele Anleger wollen flexibel bleiben, um im Falle besserer Zinsangebote zu einer anderen Bank wechseln zu können: 6,9 Prozent der 1596 Sparerinnen und Sparer in der Umfrage wechseln nach eigenen Angaben auch dann, wenn die Zinsen nur etwas höher sind. Gut ein Drittel (34,1 Prozent) schiebt demnach Gelder auf ein Konto bei einem anderen Institut, wenn dort die Sparzinsen deutlich höher sind.

Seit dem Ende der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) im Sommer 2022 und der folgenden Serie von zehn Zinserhöhungen hat der Wettbewerb der Kreditinstitute um Spareinlagen wieder angezogen. Banken und Sparkassen verdienen nun wieder daran, wenn sie Geld bei der Notenbank parken. Zuletzt haben jedoch etliche Geldhäuser zum Beispiel ihre Festgeldkonditionen wieder nach unten geschraubt, denn es wird allgemein damit gerechnet, dass die EZB im Juni die Leitzinsen im Euroraum wieder senken wird.

Rund 12 Prozent bleiben der YouGov-Umfrage für die Postbank zufolge auch bei besseren Konkurrenzangeboten ihrer Bank treu, weil ihnen nach eigenen Angaben die Höhe der Sparzinsen nicht wichtig ist. Gut ein Viertel (25,6 Prozent) antwortete, ein Wechsel der Bank wäre ihnen «zu lästig».



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   14 15 16 17 18   Berechnete Anzahl Nachrichten: 347     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
14.06.2024 05:35 Pressestimme: 'Südkurier' zu G7/Ukraine-Hilfe
14.06.2024 05:35 Pressestimme: 'Handelsblatt' zur Fed-Sitzung
14.06.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
14.06.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
14.06.2024 03:53 Musk: Müssten Cybertruck für Europa verändern
14.06.2024 01:24 EQS-Adhoc: Meta Wolf AG schließt Kaufvertrag über den Gesc...
14.06.2024 00:15 EQS-Adhoc: Vectron Systems AG: Unternehmenszusammenschluss m...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
16.06.2024

SHREE CEMENT
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Ägypten
Börsenfeiertage

Saudi-Arabien
Börsenfeiertage

Oman
Börsenfeiertage

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services