Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
19.04.2024 22:16

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow legt zu - Netflix und Nvidia brechen ein

NEW YORK (dpa-AFX) - Kursgewinne des Leitindex Dow Jones Industrial und eine erneut sehr schwache Nasdaq-Börse haben kurz vor dem Wochenende das Bild an den US-Aktienmärkten geprägt. Im Dow sorgten am Freitag starke Quartalszahlen von American Express und die anhaltende Kurs-Rally von Unitedhealth für Rückenwind. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,56 Prozent auf 37 986,40 Punkte. Auf Wochensicht hat sich der Dow damit kaum bewegt. Der marktbreite Index S&P 500 gab am Freitag um 0,88 Prozent auf 4967,23 Zähler nach.

Herbe Verluste gab es dagegen erneut an der von Technologieaktien dominierten Nasdaq-Börse. Hier trübte ein Kursrutsch der Netflix -Aktie die Stimmung. Der Nasdaq 100 büßte 2,05 Prozent auf 17037,65 Zähler ein und fiel auf den tiefsten Stand seit drei Monaten. Mit minus 5,4 Prozent war es die schwächste Börsenwoche des Index seit zwei Jahren. Analyst Jim Reid von der Deutschen Bank sprach von einem "starken Kurswechsel nach der rasanten Rally von November bis Ende März".

Vor allem die Papiere der Halbleiterbranche hatte es zuletzt schwer gebeutelt. An diesem Freitag fielen die Aktien von Branchengrößen wie AMD , Micron und Nvidia um 4,6 bis 10 Prozent. Beim Chip-Giganten Nvidia waren damit auf einen Schlag mehr als 200 Milliarden US-Dollar Börsenwert futsch.

Kursausschläge gab es bei Aktien, deren Unternehmen Quartalsbilanzen veröffentlicht haben, allen voran Netflix: Experten attestierten dem Streaming-Anbieter unisono starke Zahlen im ersten Quartal. Dennoch sackten die Papiere um 9,1 Prozent ab . Bryan Kraft von der Deutschen Bank schrieb, Netflix habe zwar von einer großen Zahl von Neukunden, höheren durchschnittlichen Umsätzen je Kunde und niedrigeren Ausgaben profitiert. Allerdings seien die Erwartungen zuvor bereits hoch gewesen. Außerdem erachtet Kraft die Papiere als ausreichend bewertet.

An die Spitze im Dow setzten sich die Papiere von American Express mit einem Aufschlag von gut 6 Prozent. Der Finanzkonzern profitierte im ersten Quartal von der Vorliebe der Kunden für kostspielige Premium-Kreditkarten.

Papiere von Procter & Gamble holten anfängliche Verluste wieder auf und schlossen ein halbes Prozent höher. Analyst Peter Grom von der Bank UBS verwies darauf, dass das aus eigener Kraft erzielte Umsatzplus des Konsumgüterkonzerns leicht unter der Konsensprognose liege.

Aktien des Ölfelddienstleisters Schlumberger fielen um 2,1 Prozent. Anlässlich der Bilanz des ersten Quartals sprach der Chef Olivier Le Peuch von einer Schwäche auf dem nordamerikanischen Markt.

Im New Yorker Devisenhandel notierte die Gemeinschaftswährung zuletzt auf 1,0654 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0653 (Donnerstag: 1,0679) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9387 (0,9364) Euro gekostet.

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag im späten Handel gestiegen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) legte um 0,16 Prozent auf 107,88 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 4,62 Prozent./bek/he

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
ADVANCED MICRO DEVIC... 164,460 USD 17.05.24 22:00 Nasdaq
AMERICAN EXPRESS CO 242,820 USD 17.05.24 22:00 NYSE
MICRON TECHNOLOGY IN... 125,290 USD 17.05.24 22:00 Nasdaq
NETFLIX INC 621,100 USD 17.05.24 22:00 Nasdaq
PROCTER & GAMBLE CO 167,640 USD 17.05.24 22:00 NYSE
SCHLUMBERGER LTD. 48,590 USD 17.05.24 22:00 NYSE
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 894     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 21:24 Stromnetz zerschossen - Selenskyj ruft Bürger zum Energiesp...
17.05.2024 21:07 US-Anleihen im Minus
17.05.2024 21:01 Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
17.05.2024 20:56 Devisen: Eurokurs stabil
17.05.2024 20:36 WDH/Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinah...
17.05.2024 20:35 Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinahe-Un...
17.05.2024 20:28 EQS-DD: Beiersdorf Aktiengesellschaft (deutsch)
17.05.2024 20:24 Presse: Siemens Energy will indische Windturbinensparte von ...
17.05.2024 20:21 Sportdirektor Kehl bestätigt: Morey und Wolf verlassen BVB
17.05.2024 20:20 Ukrainische Konsulate bedienen wieder wehrpflichtige Männer
17.05.2024 20:06 EQS-News: LEEF stattet den Karneval der Kulturen in Berlin m...
17.05.2024 20:03 Scholz bekräftigt Forderung nach Erhöhung des Mindestlohns...
17.05.2024 20:01 Aktien New York: Verschnaufpause nach Rekordlauf
17.05.2024 19:54 GESAMT-ROUNDUP 2: Israel weist Völkermord-Vorwurf zurück -...
17.05.2024 19:48 Scholz erklärt seine Haltung zu Rente für 'unverrückbar'
17.05.2024 19:24 ROUNDUP: Tote bei russischem Luftangriff auf Charkiw
17.05.2024 19:23 WDH/Armee: Leiche von Deutsch-Israelin Shani Louk im Gazastr...
17.05.2024 19:20 Scholz: Pistorius 'hat meine Unterstützung'
17.05.2024 19:20 ROUNDUP 2: Was bringt der neue Atlas für den 'Krankenhaus-D...
17.05.2024 19:15 Überzeugendes DEB-Team auf Viertelfinal-Kurs
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.05.2024

ZUGER KANTONALBANK AG
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

DODLA DAIRY LTD.
Geschäftsbericht

JYOTI CNC AUTOMATION LTD.
Geschäftsbericht

JAIN IRRIG
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services