Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
23.02.2024 17:22

Cas-Urteil: Russland bleibt als IOC-Mitglied suspendiert

Sportpolitik

Lausanne (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof (Cas) hat den Einspruch Russlands gegen die Suspendierung durch das Internationale Olympische Komitee abgewiesen. Dies teilte der Cas mit.

Das IOC-Exekutivkomitee hatte am 12. Oktober 2023 mit der Suspendierung auf die Entscheidung des Nationalen Olympischen Komitees des Landes (ROC) reagiert, die vier annektierten ukrainischen Gebiete Donezk, Cherson, Luhansk und Saporischschja aufzunehmen.

Für das IOC ist dieses Vorgehen ein Verstoß gegen die Olympischen Charta, weil es die territoriale Integrität der Ukraine verletzt. Der Cas bestätigte nun die von Russland angefochtene Entscheidung und stellte fest, dass das IOC damit «nicht gegen die Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Gleichheit, Vorhersehbarkeit oder Verhältnismäßigkeit verstoßen» habe. Das IOC teilte mit, es begrüße die Entscheidung des Gerichts.

ROC kritisiert Entscheidung

«Die internationale Sportschiedsgerichtsbarkeit hat ihre Objektivität in Bezug auf alles, was Russland betrifft, längst verloren», heißt es in einer ROC-Mitteilung. Russland warf dem CAS zudem vor, «wie ein politisches Instrument und nicht wie eine Institution für Gerechtigkeit» zu agieren.

Das ROC darf seit der Suspendierung nicht mehr als Nationales Olympisches Komitee im Sinne der Olympischen Charta arbeiten. Es erhält auch keine finanziellen Zuwendungen vom IOC mehr. Die Bedingungen, unter denen russische Sportlerinnen und Sportler an internationalen Wettbewerben teilnehmen dürfen, gelten weiterhin.

Starterlaubnis unter bestimmten Auflagen

Einzelsportlerinnen und -sportler aus Russland und Belarus können unter bestimmten Auflagen die Starterlaubnis für die Olympischen Spiele in Paris erhalten, sofern sie die Qualifikationsbedingungen erfüllen. Voraussetzung ist wie bereits für die Rückkehr in internationale Wettbewerbe, dass sie nur unter neutraler Flagge in Paris dabei sein dürfen.

Mannschaften sind nicht zugelassen. Für die Starter der beiden Länder darf auch ihre Nationalhymne nicht gespielt werden, nationale Symbole und Fahnen sind für sie ebenso untersagt. Außerdem dürfen diese Athleten keine Verbindung zur Armee und den Sicherheitsorganen sowie nicht aktiv den Angriffskrieg gegen die Ukraine unterstützt haben.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 746     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
12.04.2024 22:22 Netflix erhöht Preise in Deutschland
12.04.2024 22:21 'Liebe auf den ersten Blick': Argentiniens Präsident Milei ...
12.04.2024 22:16 Inflationsrate in Argentinien steigt auf über 280 Prozent
12.04.2024 22:15 Aktien New York Schluss: Anlegerflucht zum Wochenende - Bank...
12.04.2024 22:15 EQS-News: Überzeugende Gesamtbilanz - Formycon berichtet vo...
12.04.2024 22:11 IRW-News: Commerce Resources Corp.: Commerce Resources melde...
12.04.2024 22:09 Woods vor Masters-Rekord: 24 Cuts in Serie
12.04.2024 21:51 Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit einer Woche
12.04.2024 21:47 Biden erwartet baldigen Vergeltungsschlag und warnt Iran
12.04.2024 21:34 Klimaziele: Wissing macht weiter Druck auf Koalitionspartner
12.04.2024 21:13 US-Anleihen: Gewinne zum Wochenende
12.04.2024 21:03 Devisen: Euro bleibt unter Druck - Tiefster Stand seit Novem...
12.04.2024 20:28 Sorge vor iranischer Vergeltung: USA verstärken Militärpr?...
12.04.2024 20:24 UBS senkt Ziel für AMS-Osram auf 1,20 Franken - 'Neutral'
12.04.2024 20:20 EQS-Adhoc: Gateway Real Estate AG veröffentlicht vorläufig...
12.04.2024 20:14 April bleibt für Dax herausfordernd
12.04.2024 19:56 Aktien New York: Anlegerflucht zum Wochenende - Banken-Zahle...
12.04.2024 19:38 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend höher ins Wochenende
12.04.2024 19:35 Von der Leyen zur Europawahl: 'Es geht um unsere Demokratie'
12.04.2024 19:28 Ukrainische Truppen erhalten Ruhephasen vom Frontalltag
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
13.04.2024

ZHEJIANG ORIENT
Geschäftsbericht

YUNNAN NANTIAN ELECTRONICS
Geschäftsbericht

XIANGJIANG TIANFU THERMOELECTRIC CO
Geschäftsbericht

XIANGCAI
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services