Märkte & Kurse

Einzelanalysen zu Aktien
Suchanfrage Börsenlexikon
Produktinformation
 

Stellen Sie Ihre Investmententscheidungen auf eine solide Basis und lesen Sie aktuelle und vergangene Einzelanalysen und Rating-Updates von ausgewählten Analysten zu verschiedenen Aktien aus verschiedenen Märkten.


 

Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 920 Treffer     

Datum Rating Analyst Aktie Text
15.07.2024 fallend BERNSTEIN DANONE S.A. ACTIONS ... Bernstein belässt Danone auf 'Underperform' - Ziel 55 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Danone auf "Underperform" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Analyst Bruno Monteyne befasste sich in einer am Montag vorliegenden Branchstudie mit Daten des Marktforschers NielsenIQ zum westeuropäischen Lebensmittel- sowie Haushaltswarenmarkt für die vier Wochen bis 16. Juni. Der Juni sei ein schlechter Monat mit deutlichem Rückgang des Absatzwachstums gewesen - mit Ausnahme der Kategorie Consumer Health und bei Lindt, schrieb er. In der Schönheits- und Körperpflege sei das wohl auf hohe Vorjahresvergleichswerte zurückzuführen. Im Lebensmittelbereich könne dies aber nur einen Teil der Erklärung liefern. Vielmehr verwies der Experte auf ein mögliches Ende der starken Konsumnachfrage in Europa, die bisher ein wichtiger Treiber gewesen sei./mis/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.07.2024 / 15:41 / UTC
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.07.2024 / 15:41 / UTC

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
12.07.2024 fallend JP MORGAN JCDECAUX SE ACTIONS ... JPMorgan belässt JCDecaux auf 'Underweight' - Ziel 17,70 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für JCDecaux mit einem Kursziel von 17,70 Euro auf "Underweight" belassen. Strukturelle Wachstumschancen entwickelten sich weiter, schrieb Analyst Marcus Diebel in seinem am Freitag vorliegenden Ausblick auf die Berichtssaison der europäischen Internetbranche. Diebel setzt im Werbebereich vor allem auf den Konkurrenten Ströer./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.07.2024 / 23:04 / BST
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.07.2024 / 00:15 / BST

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
02.07.2024 fallend UBS VOLKSWAGEN AG VORZUG... UBS belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Sell' - Ziel 100 Euro

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Volkswagen auf "Sell" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Mit dem abgesehen von China weltweiten Produktionsrückgang im ersten Halbjahr sollten sich die Konsensschätzungen für Europas Automobilunternehmen - außer für die Reifenhersteller - als zu ehrgeizig erweisen, schrieb Analyst Patrick Hummel in einem am Dienstag vorliegenden Branchenausblick. Die Margenprognosen der deutschen Autobauer dürften sich in Richtung der unteren Enden der Zielspannen bewegen. Bei einigen Zulieferern wie Continental und Valeo drohten gar Gewinnwarnungen. Unter den Herstellern traut Hummel Mercedes-Benz und Renault eine vergleichsweise gute Entwicklung zu, während er für BMW skeptischer ist. Die Reifenhersteller Michelin und Pirelli könnten gar ihre operativen Ergebnisziele (Ebit) anheben./gl/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.07.2024 / 20:22 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.07.2024 / 20:22 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
01.07.2024 fallend BERNSTEIN A.P.MÃLLER-MÃRSK A... ernstein: Moller-Maersk-Rückzug bei Schenker 'richtiger Schritt'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für A.P. Moller-Maersk angesichts des Rückzugs vom Bieterprozess für die Deutsche-Bahn-Tochter DB Schenker auf "Underperform" mit einem Kursziel von 9400 dänischen Kronen belassen. Wie Analyst Alexander Irving in einer am Montag vorliegenden Studie schrieb, ist dies der richtige Schritt. Maersk hätte zu viel zahlen müssen, um DSV als Favoriten für den Deal auszustechen. In solch einem Falle wären auch die Risiken im Containergeschäft größer geworden./tih/jha/

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.07.2024 / 11:05 / UTC
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.07.2024 / 11:05 / UTC

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
22.07.2024 fallend BAADER BANK NEMETSCHEK SE INHABE... Baader Bank belässt Nemetschek auf 'Reduce' - Ziel 88 Euro

MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat Nemetschek auf "Reduce" mit einem Kursziel von 88 Euro belassen. Die Ende Juni anstehenden Quartalszahlen des Bausoftware-Anbieters sollten eine ordentliche Geschäftsdynamik belegen, schrieb Analyst Knut Woller in einem am Montag vorliegenden Ausblick. Allerdings dürften die Einmalkosten für die Übernahme des US-Softwareunternehmens GoCanvas die berichtete Profitabilität naturgemäß beeinträchtigen./gl/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 22.07.2024 / 09:26 / CEST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CEST


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
12.07.2024 fallend UBS TESLA INC. REGISTERE... UBS senkt Tesla auf 'Sell' - Ziel hoch auf 197 Dollar

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die Aktien von Tesla zwar von 147 auf 197 US-Dollar angehoben. Analyst Joseph Spak stufte die Papiere des Konzerns, der seiner Ansicht nach "mehr als ein Autobauer" ist, aber von "Neutral" auf "Sell" ab. Es falle zunehmend schwer, Tesla angemessen zu bewerten, so der Experte. Der Markt habe dem Auto-Kerngeschäft recht konstant zwischen 60 und 90 Dollar je Aktie zugemessen. Das restliche Potenzial sei im Schnitt der beiden vergangenen Jahre mit 140 Dollar bewertet worden, zuletzt aber wegen der KI-Fantasie auf nahezu 175 Dollar nach oben geschossen. Spak hält daher Verkäufe der Aktie für angemessen, die zuletzt "zu viel zu früh" eingepreist habe. Die Erwartungen an das Auto-Kerngeschäft trübten sich derweil ein, ergänzte er./ag/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.07.2024 / 01:51 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.07.2024 / 01:51 / GMT


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
03.07.2024 fallend JP MORGAN TESLA INC. REGISTERE... JPMorgan belässt Tesla auf 'Underweight' - Ziel 115 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Tesla nach Auslieferungszahlen von E-Autos für das zweite Quartal auf "Underweight" mit einem Kursziel von 115 US-Dollar belassen. Dass die Aktie nach den Zahlen so kräftig gestiegen sei, habe wohl drei wesentliche Gründe, schrieb Analyst Ryan Brinkman in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zum einen sei der Absatz nicht noch stärker gesunken und zum anderen habe Tesla entgegen dem Trend nicht noch mehr Autos zu produzieren als die Verbraucher wollten. Das sollte nicht zuletzt den freien Barmittelfluss stabilisieren. Als Drittes habe das Energiespeicher-Segment Fahrt aufgenommen, was ein ersehntes Gegengewicht zum schrumpfenden Automarkt darstelle./ck/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.07.2024 / 01:01 / EDT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.07.2024 / 01:11 / EDT


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
01.07.2024 fallend GOLDMAN SACHS SYMRISE AG INHABER-A... Goldman hebt Ziel für Symrise auf 110 Euro - 'Sell'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Symrise von 97 auf 110 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. So liegt das neue Kursziel immer noch unter dem aktuellen Kursniveau. Nach der Erholung des europäischen Chemiesektors von seinem Tief im vergangenen Oktober sei die Preismacht der Unternehmen nun eher wichtiger als die Absatzentwicklung, schrieb Analystin Georgina Fraser in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Zudem verlaufe die Erholung noch heterogener als von ihr erwartet. Sie bleibe bei ihrer Präferenz für die Hersteller von Aromen und Duftstoffen, die weiterhin positiv überraschten, sowie für die Gaseproduzenten. Unter ersteren bevorzugt sie weiterhin Givaudan gegenüber Symrise. Dagegen enttäuschten die diversifizierten Chemieunternehmen und die Farbenhersteller ihre bereits gedämpften Erwartungen. Diese hätten wegen teils zu hoher Kapazitäten zudem nur begrenzt Spielraum für Preiserhöhungen./gl/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.07.2024 / 00:39 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
15.07.2024 fallend UBS K+S AKTIENGESELLSCHA... UBS belässt K+S auf 'Sell'

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für K+S zum Start in die Berichtssaison der Chemiebranche für das zweite Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Mit seinen Prognosen für das operative Quartalsergebnis liege er im Schnitt leicht über den Konsensschätzungen und beim Umsatz leicht darunter, schrieb Analyst Geoff Haire in einer am Montag vorliegenden Sektorstudie. Der deutlichste Unterschied mache sich in den Teilsektoren Spezialitäten und Agrar bemerkbar. Im Spezialitätenbereich liege er auf Ebitda-Niveau 4 Prozent über dem Konsens und im Agrarsektor 8 Prozent unter dem Konsens. Besonders stark sei die Abweichung bei Yara mit minus 14 Prozent./ck/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.07.2024 / 19:32 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.07.2024 / 19:32 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >
11.07.2024 fallend JP MORGAN GEA GROUP AG INHABER... JPMorgan belässt Gea Group auf 'Underweight' - Ziel 35 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Gea mit einem Kursziel von 35 Euro auf "Underweight" belassen. Das Bild dürfte sich im zweiten Quartal gegenüber dem ersten kaum geändert haben, schrieb Analyst Akash Gupta in seinem am Donnerstag vorliegenden Ausblick auf die Berichtssaison der Investitionsgüterbranche. Er rechnet mit keinen größeren Überraschungen und mit einem sektorweiten Ergebnisrückgang von zwei Prozent. Bei den Jahresausblicken dürfte sich aber etwas ändern. Es gebe "zwei Geschwindigkeiten" - im Bereich Elektrifizierung und überall anders. Bei Gea stünden nach bereits veröffentlichten Eckdaten die Margengründe im Fokus./ag/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.07.2024 / 19:28 / BST
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 11.07.2024 / 00:15 / BST

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysen zu dieser Aktie >

Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 920 Treffer     
 

 



Informationen zu unseren Finanzanalysen
Alle Informationen und Empfehlungen auf dieser Seite werden von einem unabhängigen und nicht mit TARGOBANK AG verbundenen Dienstleister zusammengestellt. Bitte lesen Sie auch unsere wichtigen Informationen zu den obigen Researchdaten und der Finanzanalyse.
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services