Märkte & Kurse

RWE AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007037129 WKN: 703712 Typ: Aktie DIVe: 3,33% KGVe: 11,44
 
32,670 EUR
+0,02
+0,06%
Verzögerter Kurs: heute, 08:35:03
Aktuell gehandelt: 2.592 Stk.
Intraday-Spanne
32,620
32,710
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -16,50%
Perf. 5 Jahre +37,30%
52-Wochen-Spanne
30,090
42,270
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
07.06.2024-

Netzagentur versteigert erneut Windpark-Rechte auf See

BONN (dpa-AFX) - Die Bundesnetzagentur versteigert erneut das Recht, in der Nordsee Windparks zu errichten. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, geht es um zwei ausgeschriebene Flächen, für die nach Ende der Gebotsfrist jeweils mehrere Null-Cent-Gebote eingegangen waren. Damit verzichteten die Bieter auf eine Förderung und es werde zum zweiten Mal ein sogenanntes dynamisches Gebotsverfahren erforderlich, hieß es. Der Bieter mit der höchsten Zahlungsbereitschaft für eine Fläche erhalte jeweils den Zuschlag.

Auf den beiden Flächen dürfen zusammengenommen Windräder mit einer Gesamtleistung von 2500 Megawatt errichtet werden. Die Windparks auf See ("Offshore") sollen Ende 2031 in Betrieb genommen werden. Zur Einordnung: Ende 2023 waren in Nord- und Ostsee nach Angaben des Energiekonzerns EnBW Windräder mit einer Leistung von insgesamt knapp 8500 Megawatt installiert. Bis 2030 sollen es laut Bundesregierung 30 000 Megawatt sein.

Netzagentur-Chef: "Gute Nachricht für die Energiewende"

"Die Ergebnisse der Ausschreibung sind eine gute Nachricht für die Energiewende in Deutschland", sagte Netzagentur-Präsident Klaus Müller. Es sei erfreulich, dass die Unternehmen keine Förderung für den Ausbau der Offshore-Windenergie benötigten. "Die Null-Cent-Gebote machen deutlich, dass die Offshore-Windenergie wirtschaftlich attraktiv ist."

Bei der ersten derartigen Auktion im vergangenen Jahr war es um vier Flächen in Nord- und Ostsee gegangen, auf denen insgesamt 7000 Megawatt Erzeugungskapazität errichtet werden dürfen. Jeweils zwei Flächen gingen damals an die Mineralölkonzerne BP und Total Energies. Sie zahlen insgesamt 12,6 Milliarden Euro dafür. Die Inbetriebnahme dieser Windparks ist für 2030 vorgesehen.

Erlöse werden Verbraucher bei Stromkosten entlasten

Die Erlöse aus der Auktion fließen laut Bundesnetzagentur vor allem in die Stromkostensenkung sowie zu einem kleineren Anteil in den Meeresnaturschutz und die Förderung einer umweltschonenden Fischerei. "Verbraucherinnen und Verbraucher werden bei den Kosten für Offshore-Anbindungsleitungen entlastet", erklärte Müller.

Das Gebotsverfahren soll am 17. Juni starten und softwaregestützt online ablaufen. Täglich sind bis zu 13 Gebotsrunden möglich. Bei der größeren Fläche (1500 Megawatt) kann in 45-Millionen-Euro-Schritten geboten werden, bei der kleineren (1000 Megawatt) in 30-Millionen-Euro-Schritten.

"Die Dauer der Verfahren und die Höhe der Zuschlagswerte lassen sich nicht prognostizieren", sagte ein Sprecher. Von welchen Unternehmen die Null-Cent-Gebote stammen, wurde zunächst nicht bekannt. Für die größere Fläche gab es neun Interessenten, für die kleinere sieben./tob/DP/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BP PLC 5,433 EUR 19.07.24 08:34 Lang & S...
ENBW ENERGIE BADEN-WUERTTEMBER... 68,900 EUR 19.07.24 07:48 Baader B...
E.ON SE 12,415 EUR 19.07.24 08:31 Lang & S...
RWE AG 32,670 EUR 19.07.24 08:33 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 688 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.07.2024 06:07 Trendwende erreicht? 90 neue Windräder in Bayern ...
17.07.2024 10:24 RWE sichert sich Rechte für Meereswindpark in Aus...
15.07.2024 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dämpfer für de...
15.07.2024 14:51 Aktien Frankfurt: Dax gibt nach drei Gewinntagen w...
15.07.2024 13:31 Milliarden-Förderung für Wasserstoffprojekte
15.07.2024 12:10 Aktien Frankfurt: Dax nach drei Gewinntagen knapp ...
15.07.2024 11:04 AKTIEN IM FOKUS: Anleger machen Kasse bei Nordex -...
11.07.2024 14:22 EQS-DD: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)
09.07.2024 14:41 Umfrage: Stimmung in der Windenergiebranche gestie...
09.07.2024 06:02 NRW-Wirtschaftsministerin kritisiert Habecks Kraft...
05.07.2024 10:57 Grünes Licht für schnelleren Ausbau von Stromtra...
05.07.2024 05:50 Atomkraftwerk: Streit um Abrisskosten landet vor G...
04.07.2024 16:02 WDH/Solarstrom vom Meer: RWE an Pilotprojekt betei...
04.07.2024 14:24 Solarstrom vom Meer: RWE an Pilotprojekt beteiligt
04.07.2024 06:34 ROUNDUP/Vorwürfe zu Atomausstieg: Untersuchungsau...
04.07.2024 06:00 ROUNDUP: Rekord bei Balkonkraftwerken - Erleichter...
03.07.2024 11:39 Rekord bei Windkraft-Ausschreibung
02.07.2024 06:29 Studie: Millionen Haushalte könnten von Mieterstr...
01.07.2024 15:46 EQS-Stimmrechte: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)
01.07.2024 05:41 Rekord: 58 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Ene...

Börsenkalender 1M

14.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services