Märkte & Kurse

RWE AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007037129 WKN: 703712 Typ: Aktie DIVe: 3,33% KGVe: 11,45
 
32,800 EUR
+0,04
+0,12%
Echtzeitkurs: 19.07.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 146.028 Stk.
Intraday-Spanne
32,410
33,200
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -16,56%
Perf. 5 Jahre +37,47%
52-Wochen-Spanne
30,090
42,300
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
04.06.2024-

KORREKTUR: Spahn wirft Ampel-Regierung Täuschung beim Atomausstieg vor

BERLIN (dpa-AFX) - Unionsfraktionsvize Jens Spahn hat den Ampel-Parteien bei der Entscheidung zum Atomausstieg Täuschung vorgeworfen. Begründungen für den Ausstieg aus der Kernkraft, wie die nukleare Sicherheit oder fehlende Brennstäbe, seien alle widerlegt, sagte er am Dienstagmorgen im Deutschlandfunk. "Das war eine grüne Märchenwelt, scheibchenweise uns präsentiert, in der die Fakten verdreht wurden".

Am Montag hatte der Fraktionsvorstand von CDU und CSU entschieden, ein Untersuchungsgremium einsetzen zu wollen. Die Fraktion muss darüber noch abstimmen. Mindestens ein Viertel der Abgeordneten im Bundestag müssen für ein solches Gremium stimmen, um es einzusetzen - die Union allein hätte dafür ausreichend Sitze.

Spahn warf der Bundesregierung vor, keine Belege für eine ergebnisoffene Untersuchung vorzulegen. "Ich habe den Eindruck im Umwelt- und im Wirtschaftsministerium, die werden so geführt, als wären das irgendwie NGOs." In einem ordentlich geführten Ministerium müsse es für eine solche Überprüfung Nachweise geben, ansonsten sei das Verhalten der Ampel-Regierung eine Täuschung der Öffentlichkeit. Es gehe um die Frage, "ob es ein grünes System des Regierens gibt, das Parteiinteressen über die Interessen des Landes stellt".

Die Grünen-Minister Robert Habeck (Wirtschaft) und Steffi Lemke (Umwelt) waren nach einem Bericht des Magazins "Cicero" unter Druck geraten, wonach sowohl im Wirtschafts- als auch im Umweltministerium im Frühjahr 2022 interne Bedenken zum damals noch für den folgenden Jahreswechsel geplanten Atomausstieg unterdrückt worden sein sollen. Beide Ministerien bestreiten dies.

Der deutsche Atomausstieg wurde 2000 erstmals von der damaligen rot-grünen Regierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder verhandelt und 2002 vom Bundestag beschlossen. 2011 hatte die damalige schwarz-gelbe Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima den schrittweisen Ausstieg aus der Kernenergie für Deutschland beschlossen. Damit wurde die noch im Herbst 2010 beschlossene Laufzeitverlängerung wieder zurückgenommen./tre/DP/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
E.ON SE 12,350 EUR 20.07.24 11:55 Lang & S...
RWE AG 32,740 EUR 20.07.24 11:28 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 683 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.07.2024 06:07 Trendwende erreicht? 90 neue Windräder in Bayern ...
17.07.2024 10:24 RWE sichert sich Rechte für Meereswindpark in Aus...
15.07.2024 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dämpfer für de...
15.07.2024 14:51 Aktien Frankfurt: Dax gibt nach drei Gewinntagen w...
15.07.2024 13:31 Milliarden-Förderung für Wasserstoffprojekte
15.07.2024 12:10 Aktien Frankfurt: Dax nach drei Gewinntagen knapp ...
15.07.2024 11:04 AKTIEN IM FOKUS: Anleger machen Kasse bei Nordex -...
11.07.2024 14:22 EQS-DD: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)
09.07.2024 14:41 Umfrage: Stimmung in der Windenergiebranche gestie...
09.07.2024 06:02 NRW-Wirtschaftsministerin kritisiert Habecks Kraft...
05.07.2024 10:57 Grünes Licht für schnelleren Ausbau von Stromtra...
05.07.2024 05:50 Atomkraftwerk: Streit um Abrisskosten landet vor G...
04.07.2024 16:02 WDH/Solarstrom vom Meer: RWE an Pilotprojekt betei...
04.07.2024 14:24 Solarstrom vom Meer: RWE an Pilotprojekt beteiligt
04.07.2024 06:34 ROUNDUP/Vorwürfe zu Atomausstieg: Untersuchungsau...
04.07.2024 06:00 ROUNDUP: Rekord bei Balkonkraftwerken - Erleichter...
03.07.2024 11:39 Rekord bei Windkraft-Ausschreibung
02.07.2024 06:29 Studie: Millionen Haushalte könnten von Mieterstr...
01.07.2024 15:46 EQS-Stimmrechte: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)
01.07.2024 05:41 Rekord: 58 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Ene...

Börsenkalender 1M

14.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services