Märkte & Kurse

PFIZER INC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US7170811035 WKN: 852009 Typ: Aktie DIVe: 5,85% KGVe: 17,44
 
26,445 EUR
-0,07
-0,26%
Echtzeitkurs: heute, 17:38:33
Aktuell gehandelt: 67.493 Stk.
Intraday-Spanne
26,425
26,815
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -18,04%
Perf. 5 Jahre -25,91%
52-Wochen-Spanne
23,555
34,250
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
02.06.2024-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Airbus: Boeing-Probleme könnten Branche belasten

BERLIN - Die Probleme beim US-Flugzeugbauer Boeing könnten aus Sicht des Konkurrenten Airbus die ganze Branche belasten. "Boeings Probleme könnten verursachen, dass mehr Menschen hinterfragen, wie sicher die Fliegerei eigentlich sei", sagte Christian Scherer, der Chef des zivilen Flugzeugbaus bei dem europäischen Konzern, der "Wirtschaftswoche". Das werfe "einen Schatten auf die gesamte Branche".

Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klagen vor Gericht stellen

DELAWARE - Mehrere große Pharmakonzerne müssen sich wegen möglicher Krebsrisiken des Medikaments Zantac in den USA vor Gericht verantworten. Etwa 75 000 Verbraucher haben im US-Bundesstaat Delaware Klage gegen die ehemaligen Hersteller des Mittels gegen Sodbrennen erhoben. Dazu zählen die Pharmakonzerne Pfizer aus den USA, GSK aus Großbritannien, Sanofi aus Frankreich und Boehringer Ingelheim aus Deutschland. Die Richterin des Berufungsgerichts kam am Freitagnachmittag (Ortszeit) zu dem Schluss, dass die Kläger nicht auf fehlerhafte wissenschaftliche Angaben berufen.

ROUNDUP 4/Mit Helis und Booten: Süddeutschland kämpft gegen die Fluten

AUGSBURG/SCHWÄBISCH GMÜND - Ein Mann trägt einen Menschen durch schmutzig-braune Fluten. Helfer, bis über die Hüften im Wasser, schieben ein Schlauchboot mit Geretteten. Wer helfen kann, der hilft. Das Hochwasser hat den Süden Deutschlands in nie gekannte Weise getroffen. Rund 40 000 Einsatzkräfte sind allein in Bayern unterwegs. Ein Feuerwehrmann kommt ums Leben, als er mit anderen eine Familie aus ihrem umspülten Haus holen will.

Scholz: Müssen Bauvorhaben für Energiewende beschleunigen

BAD SAAROW - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will die Beschleunigung von Bauvorhaben etwa zum Ausbau erneuerbarer Energien entschlossen voranbringen. "Wir sind noch lange nicht am Ziel - aber wir treiben das mit aller Konsequenz voran", sagte Scholz am Sonntag beim Ostdeutschen Wirtschaftsforum im brandenburgischen Bad Saarow. Beim Bürokratieabbau brauche es nun "mehr Tempo".

Start von Boeings 'Starliner' erneut abgebrochen

CAPE CANAVERAL - Nach Problemen vor dem ersten bemannten Testflug des krisengeplagten Raumschiffs "Starliner" ist der Start am Wochenende erneut verschoben worden. Nach der Streichung eines Ausweichtermins am Sonntag teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit, man wolle "dem Team mehr Zeit zu geben, ein Problem mit der Bodenausrüstung" am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zu beheben. Am Samstag hatte es geheißen, wahrscheinlich hänge der Abbruch mit einem Fehler in einem Computersystem am Boden zusammen. Die nächsten möglichen Starttermine sind Mittwoch und Donnerstag.

Hitachi übernimmt Bahntechnik-Sparte von Thales

BERLIN - Der französische Thales -Konzern hat den Verkauf seiner Bahntechniksparte mit zahlreichen Beschäftigten auch an deutschen Standorten an den japanischen Konkurrenten Hitachi abgeschlossen. Das teilten beide Seiten am Freitagabend mit. Hitachi bezahlt nach eigenen Angaben 1,66 Milliarden Euro für den Geschäftsbereich, der vor allem für Signaltechnik steht. Die 9000 Beschäftigten werden übernommen. 2000 davon arbeiten an drei Standorten in Deutschland.

Bahn rechnet auch am Montag mit Einschränkungen - Kulanz ausgeweitet

MÜNCHEN/STUTTGART/BERLIN - Fahrgäste müssen sich wegen der Unwetter in Süddeutschland auch am Montag auf Einschränkungen im Zugverkehr einstellen. Die Deutsche Bahn hat ihre Kulanzregelung daher auf Montag ausgedehnt: Wer bis einschließlich Sonntag eine Fahrkarte für den Zeitraum von Sonntag bis diesen Montag gekauft hat und seine Fahrt wegen der Unwetterschäden verschieben möchten, kann später reisen. Die Zugbindung sei für diese Fahrkarten aufgehoben, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. In welchem Umfang der Verkehr beeinträchtigt ist, lässt sich nach Angaben einer Sprecherin noch nicht beziffern.

Weitere Meldungen

-Schiffsverkehr auf dem Oberrhein bei Iffezheim eingestellt
-Cannabis-Nachspiel für Grenzwert am Steuer und Anbauvereine
-Wo die Mieten in Deutschland am stärksten steigen
-Urlaubsland Bulgarien eröffnet Badesaison trotz Personalmangels
-Reservierungspflicht bei Bahnfahrten ins Ausland bis September startet
-GPS-Störungen: Finnair nimmt Flüge nach Tartu wieder auf
-Verbände: Fonds soll mehr Privatkapital für Energiewende mobilisieren
-Bundesbeauftragte fordert Nachbesserungen bei Tierschutz in Ställen
-Google verbessert KI-Überblicke nach absurden Empfehlungen
-Direktvertrieb legt weiter zu
-Kleidung und Restaurant: Wo Verbraucher besonders sparsam sind
-China: Sonde erfolgreich auf Mondrückseite gelandet
-VW legt Menschenrechtsbericht vor - zwei Verstöße festgestellt
-Chile gründet Joint Venture zur Lithium-Förderung
-Supermärkte rufen ägyptische Speisefrühkartoffeln zurück
-Mehr als zwölf Millionen Fans sehen Dortmunder Final-Pleite

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIRBUS SE 133,420 EUR 15.07.24 17:25 Lang & S...
BOEING CO., THE 165,080 EUR 15.07.24 17:25 Lang & S...
PFIZER INC 26,440 EUR 15.07.24 17:25 Lang & S...
SANOFI S.A. 92,460 EUR 15.07.24 17:25 Lang & S...
THALES S.A. 153,150 EUR 15.07.24 17:25 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 263 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
11.07.2024 20:24 Aktien New York: Anleger fliehen aus Tech-Aktien u...
11.07.2024 16:56 ROUNDUP/Aktien New York: Tech-Aktien fallen nach e...
11.07.2024 14:59 Aktien New York Ausblick: Gewinne nach Inflationsd...
10.07.2024 18:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich ...
10.07.2024 14:26 Aktien Frankfurt: Dax erholt sich etwas von hohen ...
10.07.2024 12:02 Aktien Frankfurt: Dax erholt sich etwas von hohen ...
10.07.2024 09:27 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabil na...
10.07.2024 09:18 AKTIE IM FOKUS 2: Evotec mit neuem Erholungsversuc...
10.07.2024 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Stabilisierung - Gewinn...
20.06.2024 16:53 OpenAI-Rivale Anthropic prescht mit leistungsstark...
07.06.2024 13:17 ROUNDUP/Krankenkasse: So viele Medikamente für Be...
07.06.2024 11:46 Auswertung: Mehr Medikamente denn je verschrieben
03.06.2024 22:36 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Keine klare Richt...
03.06.2024 20:27 Aktien New York: Verluste nach durchwachsenem Begi...
03.06.2024 18:46 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 im Plu...
03.06.2024 16:58 ROUNDUP/Aktien New York: Nasdaq profitiert von KI-...
03.06.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.06.2024 - 1...
03.06.2024 14:48 ROUNDUP 2: Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klag...
03.06.2024 12:17 Aktien Europa: Börsen nehmen zum Monatsauftakt et...
03.06.2024 11:39 ROUNDUP: Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klagen...

Börsenkalender 1M

30.07.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services