Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 168,34
 
177,421 USD
-3,28
-1,81%
Verzögerter Kurs: heute, 16:54:42
Aktuell gehandelt: 1,41 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
176,700
180,290
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -18,01%
Perf. 5 Jahre -48,20%
52-Wochen-Spanne
159,700
267,540
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
23.05.2024-

Aktien New York: Zinssorgen und Boeing-Kursrutsch vermiesen Nvidia-Party

NEW YORK (dpa-AFX) - Wieder aufgeflammte Zinssorgen und ein Kursrutsch bei den Boeing-Aktien haben im Handelsverlauf am Donnerstag für eine Stimmungseintrübung an den US-Börsen gesorgt. Der Leitindex Dow Jones Industrial weitete zuletzt seine Verluste aus und fiel um 1,47 Prozent auf 39 089,48 Punkte.

Der breit gefasste S&P 500 büßte 0,70 Prozent auf 5269,69 Punkte ein. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,46 Prozent auf 18 618,93 Punkte nach unten. Diese beiden Indizes und der Nasdaq Composite hatten zu Handelsbeginn noch Bestmarken erreicht, nachdem der Chiphersteller Nvidia mit einem starken ersten Quartal und optimistischen Aussagen zur weiteren Entwicklung die Anleger erfreut hatte.

Doch schon zu Handelsbeginn war trotz eines Kurssprungs der Nvidia-Papiere über 1000 US-Dollar keine umfassende Euphorie zu spüren gewesen. Denn bereits am Vortag hatten enttäuschende Zinssignalen der Notenbank Fed für etwas Ernüchterung gesorgt. Laut dem Protokoll zur letzten Zinsentscheidung signalisierte die Notenbank ein Festhalten an ihren hohen Zinsen und stellte nicht wie erhofft eine baldige Senkung in Aussicht.

Am Donnerstag zeugten frische Konjunkturdaten von einer überraschend guten Stimmung in der US-Wirtschaft, was die Hoffnung der Anleger auf Zinssenkungen weiter dämpfte. Der von S&P Global ermittelte Einkaufsmanagerindex stieg auf den höchsten Stand seit zwei Jahren, wohingegen Volkswirte einen leichten Rückgang erwartet hatten. Die Unterindikatoren für die Industrieunternehmen und für den Bereich Dienstleistungen legten ebenfalls überraschend zu. Alle Kennzahlen liegen über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, was auf ein Wachstum der wirtschaftlichen Aktivitäten in der größten Volkswirtschaft der Welt hindeutet.

Die Aktien von Boeing sackten am Dow-Ende um mehr als sieben Prozent ab. Der krisengeschüttelte Flugzeugbauer stellt sich auf weitere schwierige Monate und Belastungen in Milliardenhöhe ein. Ein Grund dafür sei die laufende Sanierung des Unternehmens, sagte Finanzchef Brian West auf einer Veranstaltung des Analysehauses Wolfe Research. Boeing hadert auch mit zusätzlichen Zertifizierungsanforderungen aus China, nachdem das Land erstmal keine weiteren Boeing-Maschinen annimmt.

Demgegenüber nahmen die Anteilscheine von Nvidia mit einem Sprung um mehr als zehn Prozent ihre Rekordfahrt wieder auf. Dies bescherte den Aktien den ersten Platz im Nasdaq 100. Das Geschäft des Chipkonzerns wächst durch den Boom rund um Künstliche Intelligenz (KI) weiterhin explosiv.

"Das derzeit heißeste Unternehmen im Börsenzirkus hat damit wieder einmal all diejenigen eines Besseren belehrt, die darauf gesetzt haben, dass Umsätze und Gewinne nicht in dieser Dynamik weiter steigen können", schrieb Marktexperte Jürgen Molnar vom Handelshaus Robomarkets zu Nvidia. Der Hype um das Thema Künstliche Intelligenz und die Nachfrage nach entsprechenden Chips scheine noch lange nicht erschöpft zu sein.

Auch laut den Anlagestrategen der schweizerischen Bank UBS dürfte sich das Tempo der Investitionen in KI nicht verlangsamen. Die Geschäftszahlen von Nvidia seien vielmehr eine weitere Bestätigung für die anhaltenden branchenweiten Investitionen in Rechenzentren, die sich bereits in den Ergebnissen der anderen großen Technologieunternehmen abgezeichnet hätten. Rechenzentren werden verstärkt gebraucht, um den KI-Boom bewältigen zu können./la

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BOEING CO., THE 166,020 EUR 14.06.24 16:54 Lang & S...
NVIDIA CORP. 123,660 EUR 14.06.24 16:54 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 974 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
14.06.2024 11:10 Estland bei Nato-Treffen: Zwei Prozent Militäraus...
11.06.2024 22:53 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nasdaq und S&...
11.06.2024 20:12 Aktien New York: Nasdaq auf Rekordhoch - Analysten...
11.06.2024 17:25 Auslieferungen auf Vormonatsniveau: Boeing kann Te...
10.06.2024 19:42 Israelische Airline El Al will mit Boeing über ne...
10.06.2024 05:50 WOCHENAUSBLICK: Nach der EZB ist vor der Fed - Mit...
09.06.2024 15:21 Vogel im Triebwerk - Boeing mit 190 Passagieren ke...
07.06.2024 14:36 ROUNDUP: Airbus liefert weniger Jets aus - Aktie g...
07.06.2024 06:35 ROUNDUP: Zwei Astronauten mit 'Starliner' an ISS a...
06.06.2024 20:23 Zwei Astronauten mit 'Starliner' an ISS angedockt ...
06.06.2024 15:50 Nasa: Neue Helium-Lecks an Boeings 'Starliner' ent...
06.06.2024 10:00 Nach Kritik: Boeing-Chef soll im US-Senat aussagen
06.06.2024 08:15 ROUNDUP: Vierter Teststart von Raketensystem 'Star...
05.06.2024 19:04 ROUNDUP 3: Krisengeplagter Boeing-'Starliner' auf ...
05.06.2024 19:01 WDH/ROUNDUP 2: Krisengeplagter Boeing-'Starliner' ...
05.06.2024 18:01 ROUNDUP 2: Krisengeplagter Boeing-'Starliner' auf ...
05.06.2024 17:05 ROUNDUP: Boeings 'Starliner'-Raumschiff startet er...
05.06.2024 17:00 Boeings 'Starliner'-Raumschiff startet erstmals mi...
05.06.2024 11:49 ILA in Berlin eröffnet - Scholz lobt die Branche ...
05.06.2024 06:35 ROUNDUP/Nächster Versuch: 'Starliner' soll zu bem...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services