Märkte & Kurse

FRESENIUS SE & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005785604 WKN: 578560 Typ: Aktie DIVe: 3,35% KGVe: 10,68
 
27,920 EUR
-0,16
-0,57%
Echtzeitkurs: heute, 11:18:43
Aktuell gehandelt: 10.250 Stk.
Intraday-Spanne
27,920
28,180
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +1,26%
Perf. 5 Jahre -42,39%
52-Wochen-Spanne
23,940
31,220
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
16.04.2024-

Aktien Frankfurt: Dax im Korrekturmodus - US-Börsen geben die Richtung vor

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag kräftig nachgegeben. Negative Impulse kamen vor allem aus den USA. Dort hatten die Börsen zum Wochenauftakt bereits spürbar Federn gelassen und werden erneut schwächer erwartet. Die Unsicherheit ist so hoch wie lange nicht mehr, konstatierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

Der Dax hat "nach Ostern die lang erwartete Korrektur eingeleitet, ergänzte Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von Robomarkets. Zum einen beunruhigt das Thema Zinsen die Anleger, zum anderen die sich weiter zuspitzende Situation im Nahen Osten. Die vom Forschungsinstitut ZEW ermittelten, und etwas besser als erwartet ausgefallenen Stimmungsdaten deutscher Finanzexperten bewegten den Markt kaum.

Zur Mittagszeit büßte der Dax 1,43 Prozent auf 17 768,61 Punkte ein. Der MDax verlor 1,55 Prozent auf 26 036,73 Zähler. Europaweit sah es nicht viel besser aus.

Auf seinem Erholungspfad am Montag hatte das deutsche Börsenbarometer noch zeitweise die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend übersprungen und war in Richtung 18 200 Punkte geklettert. Im Verlauf gab es aber einen Großteil seiner Gewinne wieder ab, weshalb Chef-Marktanalyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets warnt: "Solange es dem Dax nicht gelingt, die Schlüsselunterstützung bei 18 200 Punkten zurückzuerobern, bleibt er im Korrekturmodus." Bei einer weiteren Eintrübung der Nachrichtenlage sei sogar ein Fall bis auf 17 700 und anschließend 17 000 Punkte denkbar.

Angesichts starker US-Wirtschaftsdaten wie dem Arbeitsmarktbericht oder den Einzelhandelsumsätzen sowie der hartnäckigen Inflation stellen sich vermehrt Anleger die Frage, ob es in diesem Jahr überhaupt eine Zinssenkung in der weltgrößten Volkswirtschaft geben wird. Zudem schwebt über dem Markt die Sorge über eine weitere Nahost-Eskalation, denn Israel will den iranischen Großangriff laut Angaben der Militärführung des Landes nicht unbeantwortet lassen. Man wäge die weiteren Schritte ab, hieß es. Bisher wurde allerdings noch nicht über die Reaktion entschieden.

Unter den Einzelwerten legten Fresenius an der Dax-Spitze um 3,9 Prozent zu. Der Klinikbetreiber und Gesundheitskonzern gab am Vorabend die US-Markteinführung des Biosimilars Tyenne bekannt. Dabei handelt es sich um ein Nachahmerprodukt des zuvor patentgeschützten Antikörpers Tocilizumab gegen verschiedene Autoimmunerkrankungen. Die Anteile des Konsumgüter- und Klebstoffherstellers Beiersdorf stiegen nach der Anhebung des Umsatzziels für 2024 um 1,7 Prozent.

Im MDax gaben Nordex nach anfänglichen Gewinnen um unterdurchschnittliche 0,3 Prozent nach. Der Windkraftanlagenhersteller hatte am Morgen seine Auftragseingänge für das erste Quartal bekannt gegeben.

Am Vorabend bereits hatte der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk Eckzahlen für sein erstes Quartal veröffentlicht und zugleich die Jahresziele bestätigt. Analysten lobten die Margenentwicklung. Die Aktien stiegen um 0,2 Prozent. Weiter abwärts dagegen ging es mit fast 12 Prozent für Varta . Sie waren am Freitag bereits um mehr als 30 Prozent abgesackt und am Montag nochmals um weitere 8 Prozent. Der Batteriehersteller hatte vor dem Wochenende das eigene Umstrukturierungskonzept als unzureichend bezeichnet und braucht erneut Geld./ck/mis

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BEIERSDORF AG 144,800 EUR 20.05.24 11:09 Lang & S...
DRAEGERWERK AG & CO. KGAA VZ 50,100 EUR 20.05.24 10:29 Lang & S...
FRESENIUS SE & CO. KGAA 27,940 EUR 20.05.24 11:09 Lang & S...
NORDEX SE 14,250 EUR 20.05.24 11:10 Lang & S...
VARTA AG 12,120 EUR 20.05.24 11:06 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 385 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 19:20 ROUNDUP 2: Was bringt der neue Atlas für den 'Kra...
17.05.2024 06:12 Start für neuen Qualitäts-Atlas für Kliniken
16.05.2024 06:35 ROUNDUP: Union verlangt von Lauterbach Zugehen auf...
16.05.2024 06:23 Dobrindt verlangt Zugehen auf Länder bei Klinikre...
15.05.2024 16:19 ROUNDUP 2: Lauterbachs 'Revolution' für die Klini...
15.05.2024 12:10 Kabinett bringt Krankenhausreform auf den Weg
15.05.2024 06:35 ROUNDUP: Kabinett soll Krankenhausreform auf den W...
08.05.2024 15:39 ROUNDUP: Fresenius wird dank Tochter Kabi optimist...
08.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 08.05.2024 - 1...
08.05.2024 11:56 Aktien Frankfurt: Dax legt weiter zu - nur noch kn...
08.05.2024 10:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zieht wei...
08.05.2024 09:43 Fresenius schließt Konzernumbau mit Vamed-Trennun...
08.05.2024 08:33 WDH/Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kaum verändert...
08.05.2024 08:26 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kaum verändert an ...
08.05.2024 07:58 Fresenius startet stark ins Jahr - Prognose erhöh...
07.05.2024 21:46 Fresenius erhöht dank guter Geschäfte bei Tochte...
07.05.2024 21:19 EQS-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius ...
07.05.2024 17:31 Kritik und letztliche Zustimmung für Lufthansa-Ku...
07.05.2024 14:22 ROUNDUP: Fresenius-Beteiligung FMC bestätigt Prog...
07.05.2024 07:12 Fresenius-Beteiligung FMC bestätigt Prognose

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services