Märkte & Kurse

FRESENIUS SE & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005785604 WKN: 578560 Typ: Aktie DIVe: 3,15% KGVe: 11,37
 
29,940 EUR
-0,25
-0,83%
Echtzeitkurs: heute, 13:45:41
Aktuell gehandelt: 12.915 Stk.
Intraday-Spanne
29,940
30,330
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +13,50%
Perf. 5 Jahre -33,69%
52-Wochen-Spanne
23,940
31,220
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
16.06.2024-

Krankenhausgesellschaft NRW erwartet Einschnitte durch Klinikreform

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) befürchtet drastische Einschnitte für die Kliniken durch die Reform von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Am Freitag hatte das NRW-Gesundheitsministerium allen Krankenhäusern mitgeteilt, welche Behandlungen sie künftig voraussichtlich noch anbieten dürfen. "Da kommen jetzt Einschnitte, die richtig weh tun", sagte KGNW-Präsident Ingo Morell der Düsseldorfer "Rheinischen Post" und der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ/Samstag). Das Land werde die Zahl der Anbieter einschränken.

Das Gesundheitsministerium (MAGS) will am Montag in einer Pressemitteilung über die Pläne informieren. Zuvor hatte das Ministerium ein zweites Anhörungsverfahren gestartet. Die Schreiben sollen auf die MAGS-Webseite online gestellt werden. Konkret geht es zum Beispiel darum, welche Kliniken künftig noch Hüft-Operationen oder Lebereingriffe vornehmen dürfen oder an welchen Standorten es noch Geburtszentren der höchsten Stufe geben wird.

Morell nannte erste Beispiele: Im Regierungsbezirk Düsseldorf hätten 33 Krankenhäuser Lebereingriffe beantragt, es sollten aber nur noch neun berücksichtigt werden. Das Einsetzen von künstlichen Hüften hätten im Versorgungsgebiet Düsseldorf 20 Häuser beantragt, es sollten aber nur noch zehn machen dürfen. "Die Zahlen zeigen, dass da massive Veränderungen stattfinden", sagte Morell der "WAZ".

Die Kliniken bekommen zunächst die Möglichkeit zu Stellungnahmen, die nach den Sommerferien ausgewertet werden. Auf dieser Basis treffe das Ministerium die Entscheidung, welches Leistungsportfolio jedes einzelne Krankenhaus in welchem Umfang künftig anbieten könne, sagte eine Sprecherin auf dpa-Anfrage. Bis Jahresende 2024 sollen die fünf Bezirksregierungen dann die endgültigen Feststellungsbescheide verschicken.

Im Grundsatz steht die KGNW hinter Laumanns Reform. "Die Strukturen werden wir nicht aufrechterhalten können", sagte Morell der "Rheinischen Post". "Zudem sorgen Konzentration und Spezialisierung für bessere Qualität." Er befürchte aber Widerstände in der Lokalpolitik.

Die Krankenhäuser in NRW sollen sich künftig auf bestimmte Leistungen konzentrieren und nicht mehr alles anbieten. Grundsatz ist aber, dass ein Krankenhaus mit internistischer und chirurgischer Versorgung für 90 Prozent der Bevölkerung innerhalb von 20 Autominuten erreichbar sein muss. Intensivmedizin muss flächendeckend vorgehalten werden./dot/DP/men

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
FRESENIUS SE & CO. KGAA 29,970 EUR 19.07.24 13:31 Lang & S...
RHOEN-KLINIKUM AG 11,900 EUR 19.07.24 12:23 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 317 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
16.07.2024 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Anleger treten w...
16.07.2024 14:53 Aktien Frankfurt: Dax leidet weiter unter politisc...
16.07.2024 14:07 AKTIE IM FOKUS: Fresenius steigt - Deutsche Bank: ...
16.07.2024 12:08 Aktien Frankfurt: Dax leidet weiter unter politisc...
16.07.2024 10:07 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Politische Un...
27.06.2024 13:30 Lauterbach wirbt für umstrittene Klinikreform
20.06.2024 16:52 ROUNDUP: Klinik-Atlas in neuer Version abrufbar
20.06.2024 16:16 Klinik-Atlas in neuer Version abrufbar
19.06.2024 16:21 ROUNDUP: Klinik-Atlas soll abgespeckt werden
19.06.2024 05:58 Klinik-Atlas soll verständlicher werden - Update ...
16.06.2024 14:21 Krankenhausgesellschaft NRW erwartet Einschnitte d...
13.06.2024 15:25 ROUNDUP: Gesundheitsminister Lauterbach sieht Kran...
05.06.2024 18:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwingt sic...
05.06.2024 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.06.2024 - 1...
05.06.2024 14:40 Aktien Frankfurt: Anleger greifen nach Rücksetzer...
05.06.2024 14:17 ROUNDUP: Fresenius erhöht Ziele für Krankenhausg...
05.06.2024 13:11 KORREKTUR: Fresenius erhöht Ziele für Krankenhau...
05.06.2024 12:55 AKTIE IM FOKUS: Höhere Helios-Ziele treiben Frese...
05.06.2024 11:42 Aktien Frankfurt: Anleger greifen nach Rücksetzer...
05.06.2024 11:07 Fresenius erhöht Ziele für Krankenhausgeschäft

Börsenkalender 1M

31.07.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services