Märkte & Kurse

PFIZER INC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US7170811035 WKN: 852009 Typ: Aktie DIVe: 5,64% KGVe: 16,88
 
27,175 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 23.07.24, 22:26:27
Aktuell gehandelt: 37.410 Stk.
Intraday-Spanne
27,055
27,415
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -19,24%
Perf. 5 Jahre -26,02%
52-Wochen-Spanne
23,555
34,250
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
12.03.2024-

Unions-Innenminister wollen Klage gegen Cannabis-Legalisierung prüfen

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Landesinnenminister von CDU und CSU wollen eine Klage gegen die teilweise Cannabis-Legalisierung prüfen. Das kündigte ihr derzeitiger Sprecher, Bayerns Ressortchef Joachim Herrmann (CSU), nach einem Treffen in Berlin am Dienstag an.

"Wir waren uns einig, dass auf die Strafverfolgungs- und Ordnungsbehörden der Länder schwierige zusätzliche Aufgaben und ein immenser Aufwand zukommen. Das wollen wir auf keinen Fall akzeptieren", sagte Herrmann. "Eine Anrufung des Vermittlungsausschusses ist deshalb das Mindeste, was wir zur Entschärfung der größten Defizite in diesem Gesetzentwurf leisten können. Wir prüfen auch eine Klage dagegen." Der Gesetzentwurf sei an vielen Stellen unscharf, enthalte eine unüberschaubare Anzahl an Tatbeständen, und die Vielzahl von Detailregelungen verursache erhebliche Rechtsunsicherheiten.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte: "Das Ampel-Motto lautet: Augen zu und durch. Wir werden im Bundesrat ein Stopp-Schild aufstellen." Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU) argumentierte, dass sogar der UN-Drogenkontrollrat vor einem Verstoß gegen internationale Übereinkommen warne.

Nach dem im Februar vom Bundestag beschlossenen Gesetz der Ampel zur teilweisen Cannabis-Legalisierung sollen Besitz und Anbau der Droge mit zahlreichen Vorgaben für Volljährige zum Eigenkonsum legal werden. Erlaubt werden sollen zum 1. Juli auch nicht-kommerzielle "Anbauvereinigungen" zum gemeinschaftlichen Anbau. Das Gesetz ist zwar im Bundesrat nicht zustimmungspflichtig. Unter den Ländern formiert sich aber Widerstand: Drei damit befasste Ausschüsse der Länderkammer empfehlen, das Gesetz in den Vermittlungsausschuss zu schicken. Der federführende Gesundheitsausschuss schlägt beispielsweise vor, das Inkrafttreten des gesamten Gesetzes auf den 1. Oktober zu verlegen.

Die Unions-Innenminister halten insbesondere die vorgesehenen Besitz- und Abgabemengen für "viel zu überdimensioniert". Zudem fürchten sie einen massiven Anstieg der Kriminalität. "Es ist mit einer Ausweitung des Schwarzmarktes zu rechnen, da aufgrund der Legalisierung von Cannabis die Anzahl der Konsumenten steigen wird", argumentierte Schuster. Zudem kritisieren die Minister, dass der Aspekt der Verkehrssicherheit kaum berücksichtigt werde. "Wir rechnen mit einem erheblichen Anstieg der Fahrten unter Drogeneinfluss, der entsprechenden Verkehrsunfallzahlen und damit einhergehend auch der Verunglückten im Straßenverkehr", sagte Strobl.

Die Fachleute im bayerischen Gesundheitsministerium sehen indes keinerlei juristische Möglichkeit, die teilweise Cannabis-Legalisierung auf dem Klageweg zu stoppen. Man gehe davon aus, dass das Gesetz im Bundesrat nicht zustimmungspflichtig sei, sagte Ministerin Judith Gerlach (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Deshalb sei es in der Hinsicht auch nicht vor dem Bundesverfassungsgericht angreifbar. Und zwar gehe man von einer Europarechtswidrigkeit aus - aber da sei Bayern nicht direkt "vorlageberechtigt". Bayern als Regierung werde also voraussichtlich kein Gericht anrufen können. Dennoch warte man noch ab, wie das Gesetz den Bundesrat verlasse, wie es am Ende aussehe./ctt/DP/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DERMAPHARM HOLDING SE 35,500 EUR 23.07.24 22:09 Lang & S...
PFIZER INC 27,095 EUR 23.07.24 22:59 Lang & S...
TILRAY INC. REG.SHARES CL.2 DL... 1,720 EUR 23.07.24 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3    Anzahl: 60 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.06.2024 14:48 ROUNDUP 2: Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klag...
03.06.2024 12:17 Aktien Europa: Börsen nehmen zum Monatsauftakt et...
03.06.2024 11:39 ROUNDUP: Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klagen...
03.06.2024 10:01 AKTIEN IM FOKUS: GSK und Sanofi unter Druck - US-S...
02.06.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
02.06.2024 17:16 Pharmakonzerne müssen sich Zantac-Klagen vor Geri...
29.05.2024 14:51 ROUNDUP 2: Keine Corona-Impfpflicht mehr für Sold...
29.05.2024 13:17 ROUNDUP: Keine Corona-Impfpflicht mehr für Soldat...
29.05.2024 11:22 Verteidigungsministerium: Keine Corona-Impfpflicht...
23.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 23.05.2024 - 1...
22.05.2024 19:16 Pfizer will bis Ende 2027 rund 1,5 Milliarden US-D...
17.05.2024 15:49 Biontech-Chef: Covid-19 bleibt bedeutsames Gesundh...
13.05.2024 13:42 Microsoft will vier Milliarden Euro in Frankreich ...
01.05.2024 22:29 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zinssignale sorge...
01.05.2024 20:47 Aktien New York: Anleger etwas erleichtert nach US...
01.05.2024 18:10 Aktien Europa Schluss: Londoner Börse schwächelt...
01.05.2024 16:42 ROUNDUP/Aktien New York: Zurückhaltung vor US-Not...
01.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 01.05.2024 - 1...
01.05.2024 14:53 Aktien New York Ausblick: Anleger vorsichtig vor U...
01.05.2024 13:35 Pfizer erhöht Gewinnziel - Quartalszahlen besser ...

Börsenkalender 1M

30.07.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services