Märkte & Kurse

VIVENDI SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: FR0000127771 WKN: 591068 Typ: Aktie DIVe: 3,06% KGVe: 14,26
 
10,120 EUR
+0,07
+0,65%
Verzögerter Kurs: heute, 15:46:18
Aktuell gehandelt: -
Intraday-Spanne
10,110
10,170
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +18,13%
Perf. 5 Jahre -57,05%
52-Wochen-Spanne
7,984
10,540
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.12.2023-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.12.2023 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Morphosys besorgt sich mit Kapitalerhöhung mehr als 100 Millionen Euro

PLANEGG - Der Wirkstoffforscher Morphosys hat sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld von Anlegern besorgt. Mit dem Geld wollen die Bayern die eigene Produktpipeline und die Markteinführung des aktuell größten Hoffnungsträgers Pelabresib beschleunigen. Insgesamt seien gut 3,4 Millionen Aktien bei institutionellen Anlegern zum Stückpreis von 30 Euro platziert worden, teilte das SDax-Unternehmen am Donnerstagmorgen in Planegg bei München mit. Den Bruttoerlös bezifferte der Konzern auf rund 102,7 Millionen Euro. Für die Morphosys-Aktie ging es am Morgen zunächst um fast zehn Prozent abwärts. Zuletzt lag das Minus noch bei rund viereinhalb Prozent.

ROUNDUP 2: Metro zahlt nach Gewinn Dividende - und kündigt nächste Nullrunde an

DÜSSELDORF - Der Großhändler Metro ist nach zwei Verlustjahren in Folge in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Nun sollen die Aktionäre wieder eine Dividende erhalten. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Vorstandschef Steffen Greubel jedoch mit einem Ergebnis an der Null-Linie, wie er bei der Vorstellung der Jahresbilanz am Donnerstag in Düsseldorf sagte. Gemäß der Ausschüttungspolitik des Konzerns dürfte in diesem Fall auch die Dividende erneut entfallen.

ROUNDUP: Adobe enttäuscht mit Jahresausblick die KI-Hoffnungen - Aktie sackt ab

SAN JOSE - Der US-Softwarekonzern Adobe hat mit seinen Plänen für das neue Geschäftsjahr die Erwartungen an seine Programme rund um Künstliche Intelligenz (KI) verfehlt. Die Kalifornier planen für das laufende Geschäftsjahr 2023/24 einen Umsatzanstieg auf rund 21,4 Milliarden US-Dollar (19,8 Mrd Euro) ein, wie sie am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilten. Analysten hatten sich hier mehr erhofft. Zudem könnten dem Konzern hohe Strafen im Zusammenhang mit der Kündigung von Abos drohen. Am Finanzmarkt kamen die Neuigkeiten schlecht an.

Air France-KLM will operativen Gewinn bis 2028 deutlich steigern - Kurssprung

PARIS - Die Fluggesellschaft Air France-KLM rechnet nach ihrem Existenzkampf in der Corona-Krise in einigen Jahren wieder mit lukrativeren Geschäften. Der operative Gewinn solle in der Zeit bis 2028 um zwei Milliarden Euro steigen, teilte das französisch-niederländische Unternehmen bei seinem Investorentag am Donnerstag in Paris mit. In den Jahren 2026 bis 2028 sollen mehr als acht Prozent des Umsatzes als operativer Gewinn übrig bleiben. Erst im Sommer hatte sich Konzernchef Ben Smith mittelfristig eine operative Marge von sieben bis acht Prozent zum Ziel gesetzt. An der Börse kamen die Neuigkeiten daher gut an.

Vivendi prüft Aufspaltung in mehrere börsennotierte Konzerne

PARIS - Der französische Medien- und Mischkonzern Vivendi trägt sich mit Gedanken an eine Aufspaltung in mehrere Teile. Das könnte helfen, die Möglichkeiten der einzelnen Bereiche besser auszuschöpfen, hieß es am späten Mittwochabend vom Unternehmen in Paris.

ROUNDUP: Facebook-Konzern Meta startet Kurznachrichtendienst Threads in der EU

MENLO PARK - Elon Musks Twitter-Nachfolger X hat seit Donnerstag einen neuen starken Konkurrenten in Europa. Der Facebook-Konzern Meta startete seinen Kurznachrichtendienst Threads nach mehr als fünf Monaten Verzögerung auch in der EU. Threads setzt auf Metas Foto- und Videoplattform Instagram auf. Damit kann der Dienst von Anfang an auf Verbindungen zwischen hunderten Millionen Nutzern zurückgreifen, während andere X-Konkurrenten die erst neu schaffen müssen.

Weitere Meldungen

-ROUNDUP 2: Drägerwerk hebt Jahresziele erneut an
-Zurich ernennt Claudia Cordioli per März zur Finanzchefin
-Kreise: Apple droht in EU Ungemach wegen Appstore-Regeln für Musikstreamer
-BP verweigert Ex-Chef bis zu 32 Millionen Pfund wegen Fehlverhaltens
-Befristete Jobs bei Porsche in Stuttgart laufen aus
-Briten, Italiener und Japaner besiegeln Vertrag für neuen Kampfjet
-E-Zigaretten: Schwere Vorwürfe der WHO gegen Tabakindustrie
-ROUNDUP: Was bringen das E-Rezept und die E-Patientenakte für alle?
-Deutz übernimmt diverse Industriemotoren von Rolls Royce Power Systems
-GDL erreicht 35-Stunden-Woche bei DB-Konkurrent
-Frankreich startet E-Auto-Leasing ab 100 Euro pro Monat
-Verbotene Absprachen im Industriebau: Kartellamt verhängt Bußgelder
-EU-Kommission erleidet Niederlage vor EuGH bei Amazon-Steuern
-Vertrag von Stihl-Chef Traub bis 2029 verlängert
-IG Metall: 3000 Stahlwerker bei Salzgitter im Warnstreik
-ROUNDUP: Telefonische Kinderkrankmeldung für Eltern ab 18. Dezember
-Früherer Wirecard-Finanzvorstand angeklagt
-Panzerbauer KNDS und Rüstungskonzern aus Italien bilden Allianz
-ROUNDUP: Schon bald keine Förderung von E-Autos mehr
-Umsatz-Plus bringt Messe München schwarze Zahlen
-DLR: Preise für Direktflüge im vergangenen Sommer gesunken
-Haushaltsausschuss stimmt milliardenschweren Rüstungsprojekten zu
-Audi-Chef Döllner: Plan für Formel-1-Einstieg steht
-BVB als Erster ins Achtelfinale - Remis gegen PSG
-BVB-Manager Kehl dementiert Guirassy-Gerüchte - Sancho aktuell kein Thema
-Bodenpersonal von IAG-Tochter Iberia in Spanien will über Feiertage streiken
-Telekom legt drei TV-Übertragungen der Fußball-EM fest
-ROUNDUP/Vor Feiertagen: Zahl der Atemwegserkrankungen nimmt immer noch zu
-ROUNDUP: Bahn bringt über Weihnachten wieder zusätzliche Züge auf die Schiene
-Millionen Kunden von Kyivstar in der Ukraine weiter ohne Netz
-Reeder fordern von Berlin und Brüssel Schutz vor Huthi-Angriffen

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADOBE INC. 433,400 EUR 28.05.24 16:28 Lang & S...
META PLATFORMS INC. CLASS A 438,650 EUR 28.05.24 16:28 Lang & S...
METRO AG 4,965 EUR 28.05.24 16:18 Lang & S...
MORPHOSYS AG 67,800 EUR 28.05.24 16:28 Lang & S...
VIVENDI SE 10,095 EUR 28.05.24 16:28 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seite:  1  Anzahl: 8 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.05.2024 12:24 ROUNDUP: Ticketabsatz treibt CTS Eventim kräftig ...
08.04.2024 15:39 Enormer Zuwachs bei Konzerten - Gema erlebt erfolg...
03.04.2024 18:27 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Erholt nach Wirtsch...
02.04.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.04.2024 - 1...
02.04.2024 10:33 ROUNDUP: CTS Eventim will Festival- und Ticket-Ges...
02.04.2024 09:04 CTS Eventim will Festival- und Ticket-Geschäft vo...
08.03.2024 18:18 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx nach US-J...
08.03.2024 12:14 Aktien Europa: Moderate Gewinne - UBS gefragt nach...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services