Märkte & Kurse

PATRIZIA SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000PAT1AG3 WKN: PAT1AG Typ: Aktie DIVe: 3,74% KGVe: 67,56
 
8,310 EUR
-0,06
-0,72%
Echtzeitkurs: 24.05.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 3.580 Stk.
Intraday-Spanne
8,230
8,370
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -3,24%
Perf. 5 Jahre -53,42%
52-Wochen-Spanne
6,870
11,500
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.12.2023-

Aktien Frankfurt: Dax-Schwung lässt nach Erreichen der 17 000 Punkte etwas nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem klaren Signal der US-Notenbank Fed für voraussichtlich mehrere Zinssenkungen im Jahr 2024 hat der Dax am Donnerstag erstmals in seiner Geschichte die runde Marke von 17 000 Punkten übersprungen. Anschließend ließ der Schwung etwas nach. Stabile Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) am Nachmittag bewegten zunächst kaum.

Der deutsche Leitindex verbuchte zuletzt noch ein Plus von 0,55 Prozent auf 16 857,71 Punkte. Der Gewinn im Zuge seiner Jahresendrally seit dem Zwischentief im Oktober beläuft sich damit auf etwas mehr als 15 Prozent. Der Dax ist ein sogenannter Performance-Index. Das bedeutet, dass bei ihm Dividenden der Unternehmen bei der Berechnung mit berücksichtigt werden.

Für die Indizes hinter dem Dax lief es am Donnerstag sogar noch besser. Der MDax der mittelgroßen Werte legte um 2,73 Prozent auf 27 150,30 Zähler zu. Der Nebenwerteindex SDax gewann 3,46 Prozent auf 13 526,80 Punkte. Außerdem zog der Eurozonen-Index EuroStoxx um rund 0,8 Prozent an.

Die EZB ließ die Zinsen im Euroraum wie erwartet zum zweiten Mal in Folge unverändert. Der Leitzins bleibt damit bei 4,5 Prozent. Anleger rechnen wie bei der Fed im kommenden Jahr auch bei der EZB mit Leitzinssenkungen.

"Der völlig überraschende Schwenk der US-Notenbank Richtung baldiger Zinssenkungen setzt die EZB auf einmal unter enormen Druck, ihre Geldpolitik früher zu lockern als ihr lieb sein kann", kommentierte der Chefvolkswirt der DekaBank, Ulrich Kater, die Notenbank-Entscheidungen. "Der Höhenflug der Leitzinsen ist wahrscheinlich schneller vorbei als viele Analysten geglaubt haben". Damit nähmen die Belastungen für Unternehmen, Finanzmärkte und insbesondere die Immobiliensektoren ab.

Immobilien-Aktien reagierten denn auf die neuen Zinsperspektiven mit hohen Kursgewinnen. Vonovia etwa kletterten im Dax um fast acht Prozent nach oben, angetrieben zusätzlich von einer Kaufempfehlung der ING. Patrizia im SDax gewannen sogar über 15 Prozent. Für den europäischen Immobiliensektor ging es als stärkstem der Stoxx-600-Branchenübersicht um 5,4 Prozent hinauf. Bau- und Immobilienfinanzierungen werden bei fallenden Zinsen wieder günstiger, dies kann die Nachfrage am Wohnungsmarkt ankurbeln.

Ein Bericht des "Spiegel" sorgte bei den Aktien der Telekom und von DHL für kräftige Abgaben von 3,6 beziehungsweise 1,0 Prozent für DHL. Laut dem Magazin will die Bundesregierung die Sanierung der Deutschen Bahn mit Verkäufen von Aktien der Telekom sowie der DHL finanzieren. Umdenken musste die Ampel nach dem Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts. Bei der Telekom wolle die Regierung wohl nur noch eine strategische Beteiligung von 25 Prozent zuzüglich einer Aktie halten. Bei der DHL hingegen plane die Ampel, sich von mehr Anteilen zu trennen, schreibt das Magazin.

Im Fokus stand zudem einmal mehr der Antikörper-Spezialist Morphosys , diesmal mit einer Kapitalerhöhung. Insgesamt seien gut 3,4 Millionen Aktien bei institutionellen Anlegern zum Preis von 30 Euro pro Stück platziert worden, teilte das Unternehmen mit. Für den Kurs ging es entsprechend bergab, das Minus belief sich zuletzt aber nur noch auf 5,8 Prozent bei einem Kurs von rund 33 Euro.

Im positiven Marktumfeld half eine Partnerschaft zwischen dem Wirkstoffforscher Evotec und der Charité Berlin den Evotec-Papieren nach rund vierwöchigem Seitwärtslauf wieder auf die Sprünge. Der Kurs zog um gut zehn Prozent an. Bei der Kooperation geht es um eine Erweiterung der molekularen Patientendatenbank für Autoimmunerkrankungen.

Der Motorenbauer Deutz will einige Aktivitäten vom Antriebssystem- und Großmotorenbauer Rolls Royce Power Systems übernehmen. Der voraussichtliche Kaufpreis liege im höheren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, wie es hieß. Die Deutz-Aktien legten um rund acht Prozent zu. Der Kaufpreis scheine ein Schnäppchen zu sein, sagte ein Händler.

Der Euro reagierte am Donnerstag auf die EZB-Entscheidung zunächst positiv, kam dann aber wieder etwas zurück mit zuletzt 1,0913 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch deutlich tiefer auf 1,0787 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 2,24 Prozent am Vortag auf 2,08 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg im Gegenzug um 0,84 Prozent auf 127,89 Punkte. Für den Bund-Future ging es zuletzt um 0,07 Prozent auf 136,23 Punkte nach unten./ajx/jha/

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE POST AG 39,050 EUR 25.05.24 11:00 Lang & S...
DEUTSCHE TELEKOM AG 21,710 EUR 25.05.24 10:00 Lang & S...
DEUTZ AG 5,315 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
EVOTEC AG 8,980 EUR 25.05.24 11:00 Lang & S...
MORPHOSYS AG 67,950 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
PATRIZIA SE 8,240 EUR 24.05.24 21:05 Lang & S...
ROLLS ROYCE HOLDINGS PLC REGIS... 5,224 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
VONOVIA SE 27,890 EUR 25.05.24 12:58 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seite:  1  Anzahl: 10 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
15.05.2024 13:07 ROUNDUP: Patrizia kämpft mit schwierigen Märkten...
14.05.2024 18:16 Patrizia von Marktumfeld belastet - Prognose best?...
14.05.2024 17:51 EQS-News: PATRIZIA 3M 2024 Finanzergebnisse bestä...
30.04.2024 13:43 AKTIEN IM FOKUS: Vonovia-Zahlen helfen Immobiliens...
25.03.2024 11:55 AKTIEN IM FOKUS: Immo-Werte geben leicht nach - LE...
21.03.2024 17:52 EQS-News: PATRIZIA Geschäftsbericht 2023: Widerst...
11.03.2024 18:08 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zurückhaltung i...
11.03.2024 14:56 Aktien Frankfurt: Weitere moderate Verluste nach R...
11.03.2024 12:14 Aktien Frankfurt: Anleger bleiben nach jüngstem R...
11.03.2024 11:58 AKTIE IM FOKUS: Dividendenüberraschung treibt LEG...

Börsenkalender 1M

12.06.24
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services