Märkte & Kurse

SCOUT24 SE NAMENS-AKTIEN O.N.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A12DM80 WKN: A12DM8 Typ: Aktie DIVe: 1,74% KGVe: 27,42
 
72,650 EUR
-0,05
-0,07%
Verzögerter Kurs: heute, 10:36:11
Aktuell gehandelt: 1.682 Stk.
Intraday-Spanne
72,600
73,000
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +28,31%
Perf. 5 Jahre +49,77%
52-Wochen-Spanne
55,200
73,450
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
07.08.2023-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht Verlust mit US-Rückenwind wett

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank Rückenwinds aus den USA hat der Dax am Montag seinen Verlust bis zum Handelsende praktisch wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss mit einem Minus von 0,01 Prozent bei 15 950,76 Punkten. Noch vor einer Woche hatte er mit 16 528 Punkten ein Rekordhoch erreicht. Danach war es zu Gewinnmitnahmen gekommen, welche durch die Bonitätsabstufung der USA durch die Ratingagentur Fitch verstärkt worden waren.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Montag letztlich noch um 0,22 Prozent auf 28 027,25 Punkte bergab. Auch in Europa stützte der richtungweisende amerikanische Aktienmarkt: Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,11 Prozent zu. In Paris ging es letztlich ebenfalls minimal bergauf, während der Londoner FTSE 100 moderat nachgab. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial notierte zum europäischen Handelsende knapp 0,9 Prozent fester.

"Die Gemüter der Anleger haben sich nach der verlustreichen Vorwoche etwas beruhigt", kommentierte Analyst Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets. Was die Dax-Stabilisierung unterhalb der 16 000-Punkte-Marke wert sei, "dürfte sich erst im weiteren Wochenverlauf zeigen, wenn Mittwoch und Donnerstag eine ganze Reihe von Dax-Unternehmen ihre Bücher öffnen". Noch wichtiger würden wohl die am Donnerstag anstehenden Inflationsdaten aus den Vereinigten Staaten.

Am Montag eröffnete der Energietechnik-Konzern Siemens Energy den Zahlenreigen im Dax. Dabei stellte er die Nerven seiner Anteilseigner auf eine harte Probe. Dass er den erwarteten Jahresverlust durch die schon bekannten Windkraft-Probleme auf 4,5 Milliarden Euro schätzt, schickte die Aktien auf eine Achterbahnfahrt. Einem anfänglichen Kursrutsch folgten deutliche Gewinne, die aber nicht von Dauer waren. Händler lobten, dass nun endlich die Belastungen durch die Windkrafttochter beziffert worden seien. Allerdings sei der Ausblick ernüchternd. Am Ende überwog eine negative Interpretation der Unternehmensaussagen: Die Aktien schlossen am Dax-Ende gut sechs Prozent im Minus.

Größter Verlierer im MDax war der Kupferkonzern Aurubis mit minus 9,5 Prozent. Analyst Ioannis Masvoulas von der US-Bank Morgan Stanley betonte, dass das Vorsteuerergebnis nur dank einer Versicherungszahlung auf den ersten Blick so gut aussehe. Auf bereinigter Basis seien die Erwartungen ebenso verfehlt worden wie beim Cashflow.

Am anderen Indexende legten die Titel von Scout24 um 5,4 Prozent zu. Der Online-Immobilienmarktplatz überzeugte bei der Vorlage von Quartals-Eckdaten mit einer überraschend guten operativen Ergebnisentwicklung sowie einer Anhebung der Jahresziele. Knapp dahinter folgten die Aktien des Ticketvermarkters CTS Eventim , denen eine neue Empfehlung der US-Bank JPMorgan Auftrieb gab.

Nach der Senkung der Umsatzprognose durch den Telekomausrüster Adtran Networks (früher Adva Optical) brauchten die Aktionäre der Mutter Adtran Holdings gute Nerven: Deren Papiere sackten im Nebenwerte-Index SDax um 19,5 Prozent ab. Bei den Titeln von Adtran Networks stand lediglich ein Minus von 0,5 Prozent zu Buche.

Der Euro zeigte sich mit zuletzt 1,0998 US-Dollar wenig bewegt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs davor auf 1,0984 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 2,63 Prozent am Freitag auf 2,59 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,02 Prozent auf 124,21 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,43 Prozent auf 131,77 Punkte./gl/he

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADTRAN HOLDINGS INC. 5,238 EUR 15.07.24 10:25 Lang & S...
ADTRAN NETWORKS SE 19,280 EUR 15.07.24 10:00 Lang & S...
AURUBIS AG 78,350 EUR 15.07.24 10:42 Lang & S...
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA 80,850 EUR 15.07.24 10:42 Lang & S...
SCOUT24 SE NAMENS-AKTIEN O.N. 72,600 EUR 15.07.24 10:37 Lang & S...
SIEMENS ENERGY AG 27,210 EUR 15.07.24 10:42 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5   Anzahl: 95 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
08.08.2023 07:35 Scout24 mit operativem Ergebnissprung im zweiten Q...
08.08.2023 07:30 EQS-News: Scout24 bleibt weiter auf Wachstumskurs ...
07.08.2023 18:27 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht Verlus...
07.08.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 07.08.2023 - 1...
07.08.2023 14:59 Aktien Frankfurt: Dax mit mauem Wochenauftakt - Au...
07.08.2023 11:53 Aktien Frankfurt: Dax bleibt angezählt - Siemens ...
07.08.2023 11:15 ROUNDUP: Immobilienmarktplatz Scout24 hebt Jahresz...
07.08.2023 09:38 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax dämmt Ve...
07.08.2023 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum Stabilisierung nac...
06.08.2023 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
06.08.2023 18:55 Immobilienmarktplatz Scout24 hebt Jahresziele nach...
06.08.2023 18:20 EQS-Adhoc: Scout24 SE: Scout24 SE erhöht Prognose...
01.08.2023 16:09 EQS-Stimmrechte: Scout24 SE (deutsch)
17.07.2023 14:49 EQS-Stimmrechte: Scout24 SE (deutsch)
17.07.2023 14:49 EQS-Stimmrechte: Scout24 SE (deutsch)

Börsenkalender 1M

08.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services