Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 258,56
 
167,200 EUR
-0,10
-0,06%
Echtzeitkurs: 12.07.24, 22:26:25
Aktuell gehandelt: 7.279 Stk.
Intraday-Spanne
165,540
169,960
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -14,20%
Perf. 5 Jahre -48,39%
52-Wochen-Spanne
149,160
243,400
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
24.07.2023-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.07.2023 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2/Basler kämpft mit Marktschwäche: Kappt Prognosen und baut Stellen ab

AHRENSBURG - Der Bildverarbeitungsspezialist Basler hat wegen einer andauernden Marktflaute seinen Ausblick spürbar gesenkt. So dürfte der Umsatz im Gesamtjahr anstatt 235 bis 265 Millionen Euro nun nur noch zwischen 200 und 215 Millionen Euro betragen, wie das SDax -Unternehmen am Montag in Ahrensburg mitteilte. Weil das Management mit dem Abbau von rund 200 Vollzeitstellen gegensteuert und dadurch mit Kosten in Millionenhöhe rechnet, erwartet es einen Vorsteuerverlust von 12 bis 20 Millionen Euro. Die Aktie verlor zunächst deutlich, fing sich dann aber.

'FT': Abverkauf der Yeezy-Schuhe beschert Adidas überraschend hohe Nachfrage

LONDON/HERZOGENAURACH - Adidas ist mit dem ersten Verkauf der Yeezy-Sportschuhe nach dem Ende der Partnerschaft mit dem Rapper Kanye West laut einem Pressebericht auf eine rege Nachfrage gestoßen. Zum 2. Juni und damit gegen Ende der Aktion habe Adidas Bestellungen im Wert von mehr als 508 Millionen Euro für etwa 4 Millionen Paar Turnschuhe erhalten, berichtete die "Financial Times" am Montag und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Die Nachfrage habe die optimistischsten Prognosen des Konzerns übertroffen, hieß es weiter. Ein Adidas-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab, da sich der Konzern kurz vor der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen befinde.

ROUNDUP: Ryanair zwischen Reiselust und Boeing-Verspätungen - Aktie sackt ab

DUBLIN - Die Reiselust der Europäer hat dem Billigflieger Ryanair in den Monaten April bis Juni einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Nachdem ein Jahr zuvor der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine die Nachfrage gedämpft hatte, zogen die Ticketpreise diesmal kräftig an. Auch für den Sommer erwartet Ryanair-Chef Michael O'Leary teurere Tickets, wie die irische Gesellschaft am Montag in Dublin mitteilte. Gebremst wird das Geschäftswachstum jedoch von den Verzögerungen beim Flugzeughersteller Boeing . Der US-Konzern hängt bei der Auslieferung neuer Jets wieder einmal hinterher.

ROUNDUP: Scheinwerferspezialist Hella steigert Umsatz und Profitabilität kräftig

LIPPSTADT - Der Autozulieferer Hella hat seine Geschäfte im ersten Halbjahr deutlich ausweiten können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kletterte der Umsatz um 17,3 Prozent auf 4,0 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag in Lippstadt mitteilte. Der operative Gewinn stieg gar um drei Viertel auf 245 Millionen Euro, die entsprechende Marge lag bei 6,1 Prozent zwei Prozentpunkte höher.

ROUNDUP 2: Vodafone übertrifft Umsatzerwartungen etwas - Ex-SAP-Finanzchef kommt

LONDON - Der kriselnde Vodafone-Konzern hat sich zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres etwas besser geschlagen als erwartet. Zwar übertrafen die Briten die Erwartungen von Analysten leicht. In ihrem wichtigsten Markt Deutschland hadern sie aber weiter und müssen erneut mehr Kündigungen bei ihren Internetprodukten hinnehmen. Spätestens im Herbst soll der Ex-SAP-Manager Luka Mucic dann das Ruder herumreißen - der frühere Finanzchef des Walldorfer Softwareunternehmens heuert zum September in selber Funktion bei Vodafone an. An der Börse fanden die Nachrichten Anklang: Die Vodafone-Aktie stieg im frühen Handel um rund fünf Prozent.

ROUNDUP: Philips hebt Jahresziele an - Umsatz und Ergebnis legen deutlich zu

AMSTERDAM - Die Geschäfte des Medizintechnikkonzerns Philips laufen nach eher mauen Quartalen wieder besser. Umsatz und Ergebnisse zogen im zweiten Quartal deutlich an, wie der niederländische Siemens-Healthineers-Konkurrent am Montag in Amsterdam mitteilte. Für das Gesamtjahr wird das Unternehmen aufgrund geringerer Lieferkettenprobleme, einer höheren Nachfrage in China und des Konzernumbaus zuversichtlicher. Derweil belastet Philips weiterhin der kostspielige Rückruf von Beatmungsgeräten und Geräten für die Schlaftherapie. Die Aktien verloren an Wert.

ROUNDUP: Geschäft mit Datenbanksoftware treibt Marge der Software AG an

DARMSTADT - Die in der Übernahme durch den Finanzinvestor Silver Lake steckende Software AG hat im zweiten Quartal vom guten Geschäft mit Datenbanksoftware profitiert. Auch wegen unerwartet früher Vertragsabschlüsse übertrafen Umsatz und Marge die Erwartungen der Analysten. Im erklärten Zukunftsgeschäft mit Integrationssoftware fiel das Wachstum deutlich mauer aus.

ROUNDUP/Musk macht ernst: Twitter soll zu X werden

SAN FRANCISCO - Twitter-Besitzer Elon Musk versucht, X als den neuen Namen für den Kurznachrichten-Dienst zu etablieren. Am Montag wurde der Wandel Schritt um Schritt sichtbar: Erst wurde beim offiziellen Profil von Twitter der Name zu einem X geändert, wenig später ersetzte ein Logo mit dem Buchstaben auch den gewohnten blauen Vogel in der Web-Version. Der Account-Name des offiziellen Profils des Dienstes lautete aber weiterhin "@twitter" - und in der Smartphone-App war weiter das bekannte Twitter-Logo zu sehen. Auf das Hauptquartier in San Francisco wurde das X-Logo kurzerhand einfach projiziert.

Weitere Meldungen

-US-Ölkonzern Chevron verdient weniger - Aber mehr als von Analysten gedacht
-BUND: Online verkauftes Spielzeug kann gefährliche Stoffe enthalten
-KI-Firmen versprechen Biden mehr Umsicht
-Roche arbeitet zusammen mit Alnylam an RNAi-Therapeutikum gegen Bluthochdruck
-Roche-Medikament Evrysdi von EU-Ausschuss für Säuglinge mit SMA empfohlen
-IBM-Studie: Durchschnittliches Datenleck kostet rund 4 Millionen
-Sandoz erhält positive CHMP-Empfehlung für MS-Biosimilar Natalizumab
-Presse: UBS-Führungskräfte müssen Stellenabbauprogramm erstellen
-Noch immer Nullzinsen für Sparerinnen und Sparer bei vielen Banken
-EnBW-Chef: SuedLink darf sich nicht verzögern
-Medien: Bayerns Mittelfeldspieler Sabitzer sagt BVB zu
-Spanien bleibt wichtigster Lieferant für Obst und Gemüse
-Verkehrsminister Wissing setzt sich für urbane Seilbahnen ein
-Kreuzfahrtschiff 'Carnival Jubilee' verlässt Baudock von Meyer-Werft
-'Cherlato' - Sängerin Cher steigt ins Eisgeschäft ein
-Umfrage: Sicherheit mit Abstand am wichtigsten beim Bezahlen
-FDP will Kinder-Werbeschranken bei Lebensmitteln weiter blockieren
-Bayerischer Rundfunk schließt 2022 mit Plus ab
-Umfrage: Viele Wünsche nach Glasfaser-Internet bleiben noch unerfüllt
-Sicherheitsforscherin: Schufa-Mieterauskünfte unter fremden Namen abrufbar
-RTL-Gruppe sichert sich weitere TV-Rechte für Fußball
-ROUNDUP: Bahngewerkschaft EVG erwartet Schlichter-Vorschlag für Freitag
-Pistorius sieht Munitionsbeschaffung als vordringliche Aufgabe
-Piloten: Deutsche Flughäfen mit verbesserter Sicherheit
-Europas Quantencomputer öffnet sich Firmen
-Veranstalter canceln Rhodos-Reisen - Sonderflüge nach Deutschland
-Verivox: Autoversicherung erheblich teurer
-ROUNDUP/Transferstau aufgelöst: BVB vor Verpflichtung von Sabitzer
-Brände auf Rhodos toben weiter - Touristen nicht in Gefahr
-Presse: Tottenham-Eigentümer fordert sofortigen Verkauf von Kane
-Meyer Burger pausiert Ausbau des Solarwerks in Sachsen-Anhalt

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADIDAS AG 230,000 EUR 12.07.24 22:35 Lang & S...
BASLER AG 10,720 EUR 12.07.24 21:58 Lang & S...
BOEING CO., THE 166,340 EUR 13.07.24 11:00 Lang & S...
HELLA GMBH & CO KGAA 86,000 EUR 12.07.24 21:48 Lang & S...
KONINKLIJKE PHILIPS NV 24,460 EUR 12.07.24 22:35 Lang & S...
RYANAIR HOLDINGS 17,310 EUR 13.07.24 11:01 Lang & S...
SIEMENS HEALTHINEERS AG 55,020 EUR 12.07.24 22:35 Lang & S...
SOFTWARE AG 36,300 EUR 12.07.24 18:25 Hamburg
VODAFONE GROUP PLC 0,839 EUR 13.07.24 11:42 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   25 26 27 28 29    Anzahl: 602 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
10.10.2023 20:02 Aktien New York: Erholung geht weiter - Aussicht a...
10.10.2023 18:17 ROUNDUP: Auslieferungen bei Boeing weiter rücklä...
10.10.2023 17:26 Auslieferungen bei Boeing weiter rückläufig
10.10.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 10.10.2023 - 1...
09.10.2023 17:54 Airbus steigert Auslieferungen mit 55 Stück im Se...
04.10.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 04.10.2023 - 1...
03.10.2023 22:25 United Airlines kauft bei Airbus und Boeing ein - ...
28.09.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 28.09.2023 - 1...
28.09.2023 11:17 Ryanair streicht Flüge im Winterflugplan - neue F...
24.09.2023 14:17 Kanzler Scholz eröffnet am Montag Nationale Luftf...
22.09.2023 15:29 An Boeing- und Airbus-Jets: Triebwerksteile mit ge...
15.09.2023 11:51 WDH/Lufthansa-Chef: Probleme im Flugzeugbau werden...
15.09.2023 10:06 Lufthansa-Chef: Probleme im Flugzeugbau werden lä...
12.09.2023 20:15 Boeing liefert im August erneut weniger Maschinen ...
07.09.2023 16:54 Fehlerhafte Bohrlöcher bremsen Boeings 737-Auslie...
05.09.2023 10:36 Tarnkappenbomber: Rheinmetall will mit der Lufthan...
01.09.2023 15:43 WDH: Boeing-Flieger nach New York legt Sicherheits...
01.09.2023 15:41 Boeing-Flieger nach New York legt Sicherheitslandu...
30.08.2023 14:59 ROUNDUP: Airbus eröffnet neue Produktionshalle f?...
29.08.2023 10:46 Russland meldet erfolgreiche Erprobung von heimisc...

Börsenkalender 1M

31.07.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services