Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 166,53
 
165,580 EUR
+0,30
+0,18%
Echtzeitkurs: 14.06.24, 22:26:26
Aktuell gehandelt: 6.320 Stk.
Intraday-Spanne
164,200
169,060
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -17,48%
Perf. 5 Jahre -46,66%
52-Wochen-Spanne
149,160
243,400
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
25.08.2023-

Aktien New York: US-Börsen stabil - Fed-Rede ohne Überraschungen

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Freitag von ihrem Vortagesverlusten leicht erholt. Die Rede von US-Notenbankpräsident Jerome Powell während der Notenbankerkonferenz in Jackson Hole (US-Bundesstaat Wyoming) belastete zeitweise etwas. Sie enthielt aber nichts wirklich Neues. Signale einer möglichen Zinspause im September waren nicht auszumachen. Powell hob stattdessen erneut die Bereitschaft der Fed hervor, die Zinsen, wenn erforderlich, weiter anzuheben. Zugleich wolle die US-Notenbank jedoch umsichtig vorgehen. Obendrein sagte er, dass ein fortgesetztes Wachstum über dem Trend eine weitere Straffung erforderlich machen könnte.

Der Dow Jones Industrial legte rund zwei Stunden vor Handelsschluss um 0,37 Prozent auf 34 224,48 Punkte zu. Im Wochenverlauf zeichnet sich damit ein Verlust von 0,8 Prozent ab. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Freitag um 0,15 Prozent auf 4382,87 Zähler hoch. Der Nasdaq 100 trat mit minus 0,03 Prozent auf 14 812,55 Punkte auf der Stelle,. Auf Wochensicht allerdings bedeutet dies ein Plus von 0,8 Prozent.

Tags zuvor hatten Anleger vor allem an der Technologiebörse Nasdaq ein Rekordhoch der Nvidia -Aktie nach sehr starken Quartalszahlen des KI-Lieblings und Chip-Konzerns letztlich für Gewinnmitnahmen genutzt. Das Papier hatte dadurch fast unverändert geschlossen und die Chipbranche allgemein war unter Druck geraten, womit eine wichtige Stütze für den Gesamtmarkt wegfiel.

Am Freitag ging nun es für Nvidia um 3,8 Prozent abwärts. Nach einer Verdreifachung des Kurses allein im bisherigen Jahresverlauf sind die Anleger vorsichtiger gestimmt. US-Aktien-Chefstratege Mike Wilson von der Bank Morgan Stanley sieht angesichts dieser Entwicklung ein vorläufiges Ende des positiven Börsentrends. Dass die Nvidia-Aktien trotz einer überraschend starken Geschäftsentwicklung nicht weiter zugelegt hatten, signalisiert ihm zufolge, dass die Rally erschöpft ist. Ob Wilson Recht behält, dürfte auch maßgeblich vom geldpolitischen Kurs der Notenbanken abhängen.

Unter den weiteren Aktien zogen im Dow Boeing unter die Spitzenwerte mit plus 1,1 Prozent. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf informierte Kreise berichtet, bereitet der Flugzeugbauer nach vier Jahren die Wiederaufnahme von Boeing-737-Max-Lieferungen nach China vor.

Ein Bericht aus Kreisen sorgte außerdem für einen Kurssprung des Blackberry -Papiers um 15,5 Prozent nach oben. Die private Beteiligungsgesellschaft Veritas Capital erwägt demzufolge eine Übernahme. Veritas sei interessiert, das gesamte Unternehmen zu erwerben, zitiert Bloomberg informierte Personen, die nicht genannt werden wollten. Die Gespräche seien aber noch in einem frühen Stadium.

Walt Disney erholten sich nach einem fast vierprozentigem Kursrutsch am Vortag um 0,4 Prozent. Wie das auf die Techbranche fokussierte US-Medium "The Information" schrieb, gab es Gespräche zwischen dem Unterhaltungskonzern und Amazon über ein mögliches Streaming von Disney Sportsender ESPN auf einer Amazon-Plattform. Auch eine Minderheitsbeteiligung sei möglich, hieß es unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Amazon-Papiere zeigten sich mit plus 0,1 Prozent kaum verändert.

Marvell Technology und Workday standen im Nasdaq 100 mit Zahlen im Blick, wobei sich die Aktien gegenläufig entwickelten. Marvell büßten als Schlusslicht 7,6 Prozent ein, während Workday als Spitzenreiter 4,1 Prozent gewannen. Die Geschäfte des Chipherstellers Marvell blieben nach den Worten der Keybanc-Analysten in den Bereichen Netzwerk und Konsum weiter schwach. Dagegen überzeugte das Software-Unternehmen Workday mit einem überraschend starken Quartalsbericht und hob das Jahresziel für die Abo-Einnahmen an./ck/he

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AMAZON.COM INC. 171,380 EUR 16.06.24 17:01 Lang & S...
BLACKBERRY LTD 2,160 EUR 14.06.24 22:59 Lang & S...
BOEING CO., THE 165,180 EUR 16.06.24 17:30 Lang & S...
MARVELL TECHNOLOGY INC. 69,270 EUR 16.06.24 18:18 Lang & S...
NVIDIA CORP. 124,800 EUR 16.06.24 18:59 Lang & S...
WALT DISNEY COMPANY (THE) 93,840 EUR 16.06.24 17:30 Lang & S...
WORKDAY INC. 193,740 EUR 14.06.24 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   24 25 26 27 28    Anzahl: 582 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
25.08.2023 19:51 Aktien New York: US-Börsen stabil - Fed-Rede ohne...
24.08.2023 22:30 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Auf Tagestief - N...
24.08.2023 20:16 Aktien New York: Verluste - robuste Wirtschaftsdat...
24.08.2023 19:58 WDH/ROUNDUP: Boeing findet neue Mängel in 737-Max...
24.08.2023 19:58 WDH: Boeing findet neue Mängel in 737-Max-Jets - ...
24.08.2023 16:46 ROUNDUP/Aktien New York: Ins Minus gedreht - Nvidi...
24.08.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.08.2023 - 1...
24.08.2023 14:55 Aktien New York Ausblick: Zahlen und Ausblick von ...
24.08.2023 13:41 ROUNDUP: Boeing findet neue Mängel in 737-Max-Jet...
24.08.2023 13:32 Boeing findet neue Mängel in 737-Max-Jets - Ausli...
17.08.2023 13:58 ROUNDUP: Ukraine rechnet für 2023 nicht mehr mit ...
17.08.2023 08:37 Ukraine rechnet für 2023 nicht mehr mit Kampfjet ...
08.08.2023 17:34 Boeing liefert wieder weniger Maschinen aus
08.08.2023 06:09 'Starliner' soll im März startbereit sein
03.08.2023 13:34 ROUNDUP 2: Lufthansa erreicht frühere Gewinnsphä...
27.07.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.07.2023 - 1...
27.07.2023 09:58 ROUNDUP: Airbus sieht sich trotz Teile-Knappheit a...
26.07.2023 22:27 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zinsanhebung schl...
26.07.2023 20:57 ROUNDUP: Airbus sieht sich trotz Teile-Knappheit a...
26.07.2023 20:23 Aktien New York: Kaum Reaktion auf US-Zinsentschei...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services