Märkte & Kurse

DEUTSCHE WOHNEN AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A0HN5C6 WKN: A0HN5C Typ: Aktie DIVe: 0,22% KGVe: -
 
18,140 EUR
+0,30
+1,68%
Verzögerter Kurs: heute, 16:31:30
Aktuell gehandelt: -
Intraday-Spanne
17,900
18,240
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -6,65%
Perf. 5 Jahre -58,52%
52-Wochen-Spanne
16,560
24,020
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.06.2023-

AKTIEN IM FOKUS: Anleger bei Immobilienwerten vorsichtig - Fed und EZB im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger sind am Donnerstag im Immobiliensektor vorsichtig geblieben. Am Markt hieß es, angesichts unsicherer Zinsperspektiven fehlten weiterhin die Kaufargumente. Vonovia waren im Dax zuletzt mit einem Minus von 1,7 Prozent unter den größten Verlierern. Für LEG ging es im MDax ähnlichen bergab. Aroundtown büßten 1,4 Prozent ein.

Seit Monaten leiden die Immobilienunternehmen und ihre Aktienkurse unter den inflationsbedingt stark gestiegenen Zinsen. Die Experten der Credit Suisse erwähnten am Donnerstag in einem Kommentar die Gefahr weiter steigender Zinsen in den USA, angesichts von Inflations- und Konjunkturentwicklung.

Und in Europa ist ein Stopp der Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) kein Thema. Zwar gab die Inflation in der Eurozone im Mai stärker nach als erwartet. Doch gegenwärtig lägen die Teuerungsraten noch immer über dem Leitzins, sodass die Arbeit der europäischen Währungshüter noch nicht beendet sei, erläuterte der Chefvolkswirt der Liechtensteiner VP Bank, Thomas Gitzel. "Vermutlich werden noch zwei weitere Zinserhöhungen im Umfang von jeweils 25 Basispunkte lanciert. Danach dürfte die EZB in den Pausierungsmodus gehen."

Diese Einschätzung wurde untermauert von Äußerungen von EZB-Präsidentin Christine Lagarde auf dem Deutschen Sparkassentag in Hannover. "Heute ist die Inflation zu hoch und dürfte es noch zu lange bleiben. Wir sind entschlossen, sie zeitnah auf unser mittelfristiges Ziel von zwei Prozent zurückzuführen." Lagarde betonte dabei: "Sie sollten daran keinen Zweifel haben."

Mit Blick auf die Fed verwies zudem Experte Edward Moya vom Broker Oanda vor dem am Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktbericht auf zuletzt robuste Signale vom US-Jobmarkt. Diese erhöhten das Risiko, dass die Fed angesichts einer hartnäckig hohen Inflation "den Leitzins mindestens noch einmal anheben wird".

Höhere Leitzinsen bedeuten aber auch höhere Zinsen für Kredite und neue Anleihen, und genau das belastet den Immobiliensektor schon länger.

Für die nächste Zinssitzung der US-Notenbank in gut zwei Wochen am 14. Juni signalisierten Fed-Vertreter zwar eine Zinspause, ein Ende der Zinserhöhungen bedeute dies aber noch nicht. "Eine Entscheidung, den Leitzins auf einer der nächsten Sitzungen konstant zu halten, sollte nicht so interpretiert werden, dass wir den Höchststand in diesem Zyklus erreicht haben", hatte Fed-Gouverneur Philip Jefferson erst am Mittwoch in Washington betont.

Einen Tag nach der Fed folgt dann der Zinsentscheid der EZB.

Während sich der Gesamtmarkt am Donnerstag deutlich erholte, war der europäische Immobilienbranchenindex mit leichtem Abschlag auf etwas unter 106 Zähler der einzige Verlierer unter den Stoxx-600-Sektoren. Unterhalb von 106 Punkten nähert er sich wieder der 100-Punkte-Marke, in deren Nähe er vor einigen Monaten sein niedrigstes Niveau seit 2012 erreicht hatte./tih/ajx/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADLER GROUP SA 0,195 EUR 28.05.24 16:36 Lang & S...
AROUNDTOWN SA 2,187 EUR 28.05.24 16:40 Lang & S...
DEUTSCHE WOHNEN AG 18,140 EUR 28.05.24 16:22 Lang & S...
LEG IMMOBILIEN SE 82,000 EUR 28.05.24 16:40 Lang & S...
VONOVIA SE 28,300 EUR 28.05.24 16:40 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3    Anzahl: 51 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
09.05.2024 06:10 20 Milliarden Euro für Wohnzuschüsse - Bruchteil...
08.05.2024 16:24 ROUNDUP: Vermieter verklagt - BGH prüft Verrechnu...
03.05.2024 07:30 EQS-News: Deutsche Wohnen mit solider Geschäftsen...
30.04.2024 13:43 AKTIEN IM FOKUS: Vonovia-Zahlen helfen Immobiliens...
30.04.2024 10:12 ROUNDUP: Vonovia macht wieder Gewinn - Wert des Im...
30.04.2024 07:30 EQS-News: Deutsche Wohnen veröffentlicht vorläuf...
17.04.2024 13:18 Wohnungsmarkt in Berlin bleibt angespannt - Angebo...
17.04.2024 13:04 Bündnis fordert gerechte Kostenaufteilung bei Woh...
20.03.2024 07:00 EQS-News: Deutsche Wohnen mit solider Geschäftsen...
14.03.2024 18:30 EQS-News: Deutsche Wohnen veröffentlicht vorläuf...
22.02.2024 06:54 Streit um Millionen-Bußgeld gegen Vonovia-Tochter...
01.02.2024 09:54 AKTIEN IM FOKUS: Immobiliensektor schwach - Zinsse...
24.01.2024 14:28 AKTIEN IM FOKUS: Immobilienwerte ziehen an - LEG g...
16.01.2024 10:48 Forderung nach 910 000 neuen Sozialwohnungen in De...
02.01.2024 06:09 Berliner Senator Gaebler will Gutachten zur Verges...
05.12.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.12.2023 - 1...
05.12.2023 10:55 Vonovia-Chef: Schwerpunkt der Portfolioverkäufe 2...
05.12.2023 10:51 AKTIEN IM FOKUS: Immobilienwerte bleiben gesucht -...
29.11.2023 18:18 AKTIEN IM FOKUS 2: Zinshoffnung beflügelt Immobil...
29.11.2023 12:14 AKTIEN IM FOKUS 2: Zinshoffnung treibt Immobilienw...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services