Märkte & Kurse

SYNLAB AG INHABER-AKTIEN O.N.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A2TSL71 WKN: A2TSL7 Typ: Aktie DIVe: 1,72% KGVe: 14,27
 
10,450 EUR
-0,04
-0,38%
Echtzeitkurs: 03.02.23, 22:26:53
Aktuell gehandelt: 5.252 Stk.
Intraday-Spanne
10,160
10,490
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -48,07%
Perf. 5 Jahre -
52-Wochen-Spanne
10,010
20,520
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
10.11.2022-

ROUNDUP: Synlab rechnet 2023 mit weiterem Umsatzminus und schwächerer Marge

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Beim Laborspezialisten Synlab lässt der Schwung durch die Pandemie weiter nach. Der Vorstand rechnet nun auch für 2023 mit einem Umsatzrückgang. Dabei dürfte die Profitabilität ebenfalls zurückgehen, obwohl die SDax -Firma mit weiteren Kostensenkungen und Preisanpassungen im inflationären Umfeld entgegensteuern will. Während Konzernchef Mathieu Floreani am Donnerstag das Wachstum im Kerngeschäft und die guten Aussichten für die weiteren Jahres betonte, zeigten sich Anleger geschockt. Die Aktie verlor fast neun Prozent.

Auch Analysten zeigten sich in ersten Reaktionen enttäuscht. Der Umsatz habe den Erwartungen entsprochen, aber der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) habe darunter gelegen, schrieb David Adlington von der US-Bank JPMorgan mit Blick auf den Zwischenbericht. Laut Analyst Hassan Al-Wakeel von der britischen Bank Barclays ist auch der Margenausblick für das kommende Jahr schlechter ausgefallen als bisher gedacht. Er rechnet daher mit fallenden Erwartungen am Markt.

Firmen-Chef Floreani zeigte sich gleichwohl mit der Entwicklung der vergangenen neun Monate zufrieden - insbesondere wegen der hohen Vergleichsbasis. 2021 wurde trotz bereits fortschreitender Impfkampagnen noch sehr viel getestet. Doch inzwischen ist das Virus mutiert und weit weniger gefährlich. Tests werden daher oft nur noch bei einer tatsächlichen Erkrankung verlangt und nicht zur Vorsorge.

Entsprechend sackte der Umsatz mit Corona-Tests in den ersten neun Monaten um fast 40 Prozent auf 720 Millionen Euro ab, im vergangenen Quartal erreichte der Erlös nur noch gut ein Drittel des Vorjahreswertes. Das gleichzeitig wachsende Basisgeschäft konnte das nicht ausgleichen. Konzernweit ging der Erlös von Januar bis September um 8 Prozent auf 2,55 Milliarden Euro zurück. Das bereinigte Betriebsergebnis (bereinigtes Ebitda) sank im Jahresvergleich um 27 Prozent auf 663 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr ist unverändert ein Umsatz von rund 3,2 Milliarden Euro angepeilt, nach 3,8 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Die bereinigte operative Marge in diesem Jahr sieht Synlab unverändert bei 24 bis 25 Prozent. Nach neun Monaten lag der Wert zwar noch darüber, im dritten Quartal aber waren es nur noch 19,3 Prozent. Im kommenden Jahr soll der Erlös dann nochmals um 200 Millionen Euro zurückgehen, wobei nur noch 18 bis 20 Prozent vom Erlös als bereinigter operativer Gewinn hängen bleiben dürften.

Den Prognosen liegt die Annahme von Synlab einer weiterhin robusten Entwicklung im Kerngeschäft zugrunde. Dieses habe sich im dritten Quartal weiter gefestigt, sagte Floreani. Der Konzern habe zudem in Wachstumsbereiche investiert und weitere Übernahmen in diversen Regionen gestemmt. Auch über 2023 hinaus sehe sich Synlab daher gut aufgestellt, ergänzte der Manager./tav/men/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
SYNLAB AG INHABER-AKTIEN O.N. 10,300 EUR 03.02.23 22:24 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 83 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.01.2023 18:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt nach gu...
05.01.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.01.2023 - 1...
05.01.2023 14:56 Aktien Frankfurt: Dax schwächelt nach starken US-...
05.01.2023 12:42 WDH/AKTIE IM FOKUS: Furcht vor Kartellstrafe drüc...
05.01.2023 11:51 Aktien Frankfurt: Dax weitgehend stabil nach stark...
05.01.2023 11:20 AKTIE IM FOKUS: Kartellermittlung in Portugal drü...
05.01.2023 09:56 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Verl...
05.01.2023 09:14 ROUNDUP: Kartellverfahren in Portugal gegen Synlab...
05.01.2023 08:25 Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Verluste nach s...
04.01.2023 19:23 Portugiesische Kartellbehörde leitet Verfahren ge...
04.01.2023 19:05 EQS-News: SYNLAB AG: Portugiesische Wettbewerbsbeh...
04.01.2023 18:59 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: Verfahren der portugiesische...
14.12.2022 18:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Verlust...
14.12.2022 14:37 Aktien Frankfurt: Kurse geben nach - Sitzung der F...
14.12.2022 11:51 Aktien Frankfurt: Anleger meiden Risiken vor US-Zi...
14.12.2022 09:44 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger meide...
14.12.2022 08:15 Aktien Frankfurt Ausblick: Die Freude weicht der V...
29.11.2022 09:52 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewi...
22.11.2022 14:26 OFFIZIELLE KORREKTUR: Weiter kostenlose Corona-Sch...
22.11.2022 13:28 Weiter kostenlose Corona-Schnelltests - aber in kl...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services