Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,61% KGVe: 30,20
 
30,420 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 19.07.24, 22:00:02
Aktuell gehandelt: 890.736 Stk.
Intraday-Spanne
30,354
30,635
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +42,62%
Perf. 5 Jahre +154,14%
52-Wochen-Spanne
21,190
32,130
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
11.08.2023-

ROUNDUP: UBS gibt alle Staatsgarantien rund um Credit-Suisse-Übernahme zurück

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweiz und ihre Steuerzahler können aufatmen: Sie müssen aus der staatlich unterstützten Übernahme der Großbank Credit Suisse durch die größere UBS keine Verluste tragen. Die UBS hat sämtliche Garantien des Bundes und der Zentralbank zurückgegeben, die sich zusammen auf mehr als 100 Milliarden Schweizer Franken (rund 91 Mrd Euro) beliefen.

Die UBS habe den Vertrag über die Verlustübernahmegarantie des Bundes über 9 Milliarden Franken sowie den Vertrag mit der Schweizerischen Nationalbank (SNB) über die staatlich garantierten Liquiditätshilfe-Darlehen von maximal 100 Milliarden Franken definitiv beendet, teilten das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD), die Schweizerische Nationalbank (SNB) sowie die UBS am Freitag mit.

Der Staat und SNB hatten die immensen Garantien im März gewährt, um einen Zusammenbruch der strauchelnden Credit Suisse zu verhindern und deren Übernahme durch die UBS zu unterstützen. Damit sollte die Stabilität des Finanzmarkts gesichert werden.

Diese notrechtlich geschaffenen Maßnahmen fielen nun weg, und der Bund und die Steuerzahlenden trügen aus diesen Garantien auch keine Risiken mehr, hieß es nun beim EFD. Die Schweiz als Staat musste aus diesen Garantieverhältnissen keine Verluste übernehmen. Im Gegenteil: Der Bund erzielt aus den Garantien Einnahmen in der Höhe von rund 200 Millionen Franken.

Aufgelöst wird auch die Rahmenkreditvereinbarung zwischen der SNB und Credit Suisse zum Bezug des Liquiditätshilfe-Darlehens mit Ausfallgarantie des Bundes (PLB). Der UBS zufolge hat die Credit Suisse die sogenannten "ELA+"-Darlehen in Höhe von 50 Milliarden Franken am Donnerstag vollständig an die SNB zurückbezahlt. Zudem habe die SNB von der Credit Suisse in diesem Zusammenhang eine Risikoprämie in Höhe von 476 Millionen Franken erhalten.

Das ganze Rettungspaket und die Übernahme der Credit Suisse durch die UBS geht auf den vergangenen März zurück. Damals befand sich die Credit Suisse in einer akuten Vertrauenskrise. Der Schweizer Bundesrat, die SNB und die Finanzaufsicht hätten deshalb sehr kurzfristig intervenieren müssen, "um die Schweizerische Volkswirtschaft zu schützen und Schäden abzuwenden", schreibt das EFD.

Am 19. März - einem Sonntag - hatte der Bundesrat ein Maßnahmenpaket verabschiedet, das die Übernahme der Credit Suisse durch die UBS ermöglichte. Dadurch habe das Finanzsystem nachhaltig stabilisiert werden können, schrieb das EFD weiter.

Die UBS begründet die Auflösung des Verlustgarantievertrages damit, dass sie das designierte Portfolio von Risikopapieren (Non-Core-Assets) der Credit Suisse einschließlich schwerer Stressverlustszenarien "umfassend geprüft" habe. Die UBS zahlt dem Bund laut eigenen Angaben für die Bereitstellung des Garantievertrags insgesamt 40 Millionen Franken.

Jetzt konzentriert sich die UBS der Mitteilung zufolge weiterhin auf die "erfolgreiche Umsetzung der Integration der Credit Suisse". Was das etwa für die Arbeitsplätze bedeutet, wird in der Mitteilung nicht weiter erklärt.

Weitere Neuigkeiten in diesem Zusammenhang werden am 31. August erwartet, wenn die UBS ihre Halbjahreszahlen veröffentlicht./uh/kw/AWP/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
UBS GROUP 27,830 EUR 19.07.24 21:36 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   4 5 6 7 8   Anzahl: 148 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
11.08.2023 08:23 ROUNDUP: UBS gibt alle Staatsgarantien rund um Cre...
11.08.2023 07:17 UBS zahlt Garantien im Zusammenhang mit Not-Übern...
08.08.2023 18:09 Aktien Zürich Schluss: SMI schließt im Minus
02.08.2023 23:07 WDH/Presse: Credit Suisse hat in 200 Investmentban...
02.08.2023 19:53 Aktien New York: Trübe Stimmung nach Abstufung vo...
31.07.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.07.2023 - 1...
24.07.2023 19:59 UBS zahlt Strafen in USA und Großbritannien für ...
23.07.2023 18:01 Presse: UBS-Führungskräfte müssen Stellenabbaup...

Börsenkalender 1M

14.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services