Märkte & Kurse

Marktberichte
Suchanfrage
Produktinformation
  Übersicht     Deutschland     Europa     USA     Asien  
 

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Marktbereichte für die Region Deutschland von den letzten drei Tagen. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle den für Sie interessanten Bericht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten Marktberichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
26.09.2022 07:34

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Minus

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - WEITERE VERLUSTE ERWARTET - Der jüngste Kursrutsch beim Dax ist am Montag vermutlich noch nicht vorbei. Indikationen lassen den Leitindex, der auf seinem niedrigsten Niveau seit fast zwei Jahren angekommen ist, tiefer erwarten: Der Broker IG taxierte ihn zwei Stunden vor Xetra-Start 0,77 Prozent schwächer auf 12 189 Punkte. Ein neues Tief würde er damit aber zunächst noch nicht markieren: Am Freitag stand er im Verlauf noch etwas tiefer bei 12 180 Punkten. Weiter nehmen miteinander verbundene Inflations-, Zins- und Konjunktursorgen den Anlegern ihre Risikobereitschaft. "Das Momentum im Dax bleibt auch heute negativ. Den Marktteilnehmern fehlt mehr denn je die Entschlossenheit für eine spürbare Gegenbewegung nach oben", schrieb der Chartexperte Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel. Neu als Sorgenpunkt hinzukommt die politische Zukunft in Italien. Nach der Wahl kann dort das Bündnis um die rechtsradikale Partei Fratelli d'Italia mit einer Regierungsmehrheit rechnen. "Entscheidend wird jetzt, wie sich die designierte Regierungschefin Giorgia Meloni tatsächlich gegenüber der EU verhält", sagte Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners. Ein Befreiungsschlag für den Dax werde damit noch etwas schwieriger. Neue wichtige Konjunktursignale werden am Montag vom Ifo-Geschäftsklimaindex erwartet. Laut der Deka Bank ist sowohl bei der Geschäftslage als auch bei den Geschäftserwartungen mit weiteren Rückgängen zu rechnen

USA: - DEUTLICH IM MINUS - Die Angst vor einer Rezession hat die US-Aktienmärkte zu Wochenschluss weiter fest im Griff. Investoren stießen am Freitag erneut im größeren Stil Anteile ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial sackte so deutlich unter die Marke von 30 000 Punkten, dass er das niedrigste Niveau seit Ende 2020 erreichte. Seinen Spitzenverlust in Höhe von 2,7 Prozent konnte er aber noch auf 1,62 Prozent reduzieren. Mit 29 590,41 Punkten hat er auf Wochensicht vier Prozent eingebüßt. Generell beobachteten Marktteilnehmer am Freitag eine Flucht der Anleger in sichere Häfen. Befeuert werden die Sorgen weiter von dem entschiedenen Vorgehen der Notenbanken - allen voran der US-Währungshüter, die im Kampf gegen die hohe Inflation auch wirtschaftliche Schäden in Kauf nehmen. Vor diesem Hintergrund verlor der marktbreite S&P 500 am Freitag 1,72 Prozent auf 3693,23 Zähler. Der Nasdaq 100 ging 1,66 Prozent tiefer bei 11 311,24 Punkte ins Wochenende.

ASIEN: - NIKKEI VERLIERT MASSIV; CSI IM PLUS - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte sind unterschiedlich in die Woche gestartet. Während der japanische Leitindex nach einer Feiertagspause am Freitag zuletzt mit rund zweieinhalb Prozent im Minus stand, konnten sich die chinesischen Märkte behaupten. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen der chinesischen Festlandbörsen im Nachmittagshandel leicht zu. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong pendelte der Hang Seng um seinen Freitagsschluss.

DAX              12284,19-1,97%
XDAX            12309,84-2,22%
EuroSTOXX 503348,60-2,29%
Stoxx50        3336,63-2,05%

DJIA             29590,41-1,62%
S&P 500        3693,23-1,72%
NASDAQ 100  11311,24-1,66%

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future                138,64                -0,60%

DEVISEN:

Euro/USD       0,9628-0,65%
USD/Yen             144,190,58%
Euro/Yen       138,82-0,09%

ROHÖL:

Brent                        85,68               -0,47 USD
WTI                          78,31               -0,43 USD

/zb



Weitere Marktberichte
 
Weitere Marktberichte 
Seite:  1  Berechnete Anzahl Nachrichten: 18     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.12.2022 18:19 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax scheitert knapp an Neu...
02.12.2022 17:51 Aktien Frankfurt Schluss: Dax scheitert knapp an Neun-Wochen...
02.12.2022 16:27 WOCHENAUSBLICK: Dax vor ruhigerer Woche
02.12.2022 10:09 WDH/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zurückhaltung vor U...
02.12.2022 10:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor...
02.12.2022 09:22 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor US-Jobd...
02.12.2022 08:31 Aktien Frankfurt Ausblick: Erste Verlustwoche nach Schönwet...
02.12.2022 07:32 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zurückhaltung vor US-Jo...
02.12.2022 07:17 DAX-FLASH: Dax steuert auf ersten Wochenverlust seit Ende Se...
01.12.2022 18:24 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Börsen können starke US-Vor...
01.12.2022 18:20 Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne in Warschau und Budape...
01.12.2022 18:16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zinshoffnungen geben Auftr...
01.12.2022 17:47 Aktien Frankfurt Schluss: Zinshoffnungen geben Auftrieb
01.12.2022 10:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt nach US-Zinssi...
01.12.2022 09:33 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt nach US-Zinssignalen zu
01.12.2022 08:25 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax mit Schwung - Powell-Aussagen...
01.12.2022 07:31 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: US-Zinssignale treiben D...
01.12.2022 06:50 DAX-FLASH: Neuerliches Hoch seit Juni winkt nach moderaten Z...
Alle Marktberichte
Sie interessieren sich auch für vergangene Marktberichte aus Deutschland und anderen Regionen? Über die Nachrichten Suche erhalten Sie alle vergangenen Marktberichte kompakt zusammengestellt.

Übersicht
 
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Börsenkalender
Fur den 03.12.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services