Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
04.12.2023 05:53

Habeck sieht Fortschritte bei Verhandlungen über Haushalt 2024

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck sieht Fortschritte bei den schwierigen Verhandlungen in der Koalition über den Haushalt 2024. "Ich bin ganz optimistisch, dass wir auf gutem Weg sind, uns zu einigen", sagte der Grünen-Politiker am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Anne Will". Auf die Nachfrage, das heiße nicht, dass er sicher sei, dass sich die Koalition einige, sagte Habeck: "Ich kann ja nicht für alle sprechen. Aber ich wiederhole, dass ich glaube, dass wir gut vorankommen." Der Vizekanzler sagte weiter: "Es ist ein Prozess, der mühsam ist, das ist ja erkennbar, der aber Fortschritte bringt."

Die Koalition aus SPD, Grünen und FDP muss nach einem Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts Milliardenlöcher im Haushalt stopfen. Die Verhandlungen finden aktuell vor allem in einer Dreierrunde mit Kanzler Olaf Scholz (SPD), Habeck und Finanzminister Christian Lindner (FDP) statt. Wenn der Haushalt 2024 noch in diesem Jahr im Bundestag verabschiedet werden soll, muss in den kommenden Tagen eine Lösung stehen.

Habeck sagte, man gehe "Schritt für Schritt voran" und versuche, Gelder zu kompensieren. Das gehe nur, wenn an anderen Stellen "Zumutungen" ertragen würden. Konkret werden wollte der Minister aber nicht. Mit Blick auf die öffentliche Debatte etwa um Einsparungen bei den Sozialausgaben oder mögliche Steuererhöhungen sagte Habeck, alles, was öffentlich gefordert werde, habe große Chancen, dass es nicht komme.

In den Gesprächen, die die Koalition führe, werde versucht, in der "Tiefe" von Haushaltstabellen oder dem Klima- und Transformationsfonds zu identifizieren, was vielleicht später kommen könne, was man vielleicht gar nicht mehr machen wolle oder könne. Habeck betonte aber, der soziale Ausgleich in Deutschland und die gesellschaftliche Stabilität dürften nicht weiter gefährdet werden. Er nannte auch die "Robustheit von industrieller Produktion"./hoe/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 15.298     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
26.02.2024 14:48 ROUNDUP: Wachstumsbremse Fachkräftemangel - Was die Regieru...
26.02.2024 14:48 ROUNDUP: Scholz erteilt Taurus-Marschflugkörper für Ukrain...
26.02.2024 14:47 WDH: Orban sichert Zustimmung für Nato-Beitritt Schwedens zu
26.02.2024 14:41 Hamas-Chef bespricht 'neueste Entwicklungen in Gaza' mit Kat...
26.02.2024 14:35 Orban sichert Zustimmung für Nato-Beitritt Schwedens zu
26.02.2024 14:25 BGH: Bei Insiderhandeln nicht zugunsten der Angeklagten rech...
26.02.2024 14:25 Özdemir sieht in Bauernprotesten Chance für weitgehende EU...
26.02.2024 14:20 CSU will 'Agenda 2030' für Wirtschaft
26.02.2024 14:12 Polnische Bauern beenden Traktor-Blockade bei Frankfurt an d...
26.02.2024 14:06 POLITIK: Baerbock fordert Israel zur Einhaltung des humanit?...
26.02.2024 13:53 Scholz lehnt Kürzungen im Sozialbereich ab
26.02.2024 13:39 Sitzung in Ungarn zu Abstimmung über Schwedens Nato-Beitrit...
26.02.2024 13:37 Scholz erteilt Taurus-Marschflugkörper für Ukraine Absage
26.02.2024 13:19 Regierung warnt vor Wachstumsbremse durch Fachkräftemangel
26.02.2024 12:56 Nawalny-Team: Putin erhielt Angebot zu Gefangenenaustausch
26.02.2024 12:56 Chinesischer BYD-Autofrachter legt auf Jungfernfahrt in Brem...
26.02.2024 12:26 Scholz: Russisches Regime hat Nawalny getötet
26.02.2024 12:24 Brennende Reifen bei Bauernprotest wegen EU-Agrarminister-Tr...
26.02.2024 12:05 Kreml: Putins Treffen mit Erdogan erst nach Wahl Mitte März
26.02.2024 11:57 London: Russland wird Energie weiter als Waffe nutzen
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
26.02.2024

ZECON ENGINEER
Geschäftsbericht

TECHNO ASIA HLDG
Geschäftsbericht

YLI HOLDINGS
Geschäftsbericht

CCM BIOSCIENCE
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services