Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
11.06.2024 12:48

ROUNDUP/Bericht: USA heben Waffenverbot für ukrainische Asow-Brigade auf

WASHINGTON/KIEW (dpa-AFX) - Die USA wollen einem Bericht der US-Zeitung "Washington Post" zufolge der einst berüchtigten und mittlerweile in die ukrainische Nationalgarde eingegliederten Asow-Brigade die Verwendung von US-Waffen gestatten. Damit werde ein vor zehn Jahren über die 12. Sonderbrigade "Asow" ausgesprochenes Verbot aufgehoben, berichtete die Zeitung unter Berufung auf eine Mitteilung des US-Außenministeriums am Montag (Ortszeit). Die Brigade habe nun Zugang zu derselben militärischen Unterstützung durch die USA wie alle anderen Einheiten. Das Außenministerium habe keine Beweise für Verstöße unter anderem gegen Menschenrechte gefunden, die seinerzeit zu dem Waffenverbot geführt hätten, zitiert die "Washington Post" aus der Mitteilung weiter.

Der Pressedienst von Asow bestätigte die Waffenfreigabe. Es wurden jedoch keine Angaben gemacht, ob die Brigade bereits Waffen erhalten habe. Die Einheit wurde 2014 von Rechtsextremen für den Kampf gegen die von Moskau unterstützten ostukrainischen Separatisten am Asowschen Meer als Freiwilligenbataillon gegründet. Die zur Brigade angewachsene Einheit wurde wenig später in die ukrainische Nationalgarde eingegliedert.

Der Kreml übte scharfe Kritik an der Entscheidung der USA. "Diese plötzliche Positionsänderung Washingtons zeigt, dass sie vor nichts zurückschrecken in ihren Versuchen, Russland zu unterdrücken, indem sie die Ukraine und das ukrainische Volk als Instrument nutzen und dabei sogar zu einer Tändelei mit Neonazis bereit sind", sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow laut russischen Nachrichtenagenturen.

Beim russischen Einmarsch in die Ukraine 2022 wurde die Brigade bei der Verteidigung der Hafenstadt Mariupol aufgerieben, und die Überlebenden gerieten im Stahlwerk Azovstal in russische Gefangenschaft. Ein Teil, darunter Kommandeur Denys Prokopenko, ist im Rahmen von Gefangenenaustauschen wieder frei gekommen. Die Einheit verwendet das in Deutschland als verfassungsfeindlich eingestufte Symbol der Wolfsangel. Vor etwa zehn Jahren hätten US-Beamte festgestellt, dass einige ihrer Gründer rassistische, fremdenfeindliche und ultranationalistische Ansichten vertraten, schrieb die "Washington Post" dazu. UN-Menschenrechtsvertreter hätten der Gruppe zudem Verstöße gegen Menschenrechte vorgeworfen.

Der Strategiewechsel im US-Außenministerium falle zeitlich zusammen mit neuen Vorstößen des russischen Militärs in der Ostukraine und Angriffen auf die Energieinfrastruktur des Landes. Die Ukraine wehrt sich seit Februar 2022 mit westlicher Hilfe gegen den russischen Angriffskrieg. Die Aufhebung des Verbots hatte für ukrainische Regierungsbeamte der Zeitung zufolge oberste Priorität, da die Brigade bei der Verteidigung von Azovstal effektiver hätte sein können, wenn sie Zugang zu amerikanischer Ausrüstung gehabt hätte. Mitglieder der Brigade durften auch nicht an vom US-Militär organisierten Schulungen teilnehmen./aae/DP/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   11 12 13 14 15   Berechnete Anzahl Nachrichten: 292     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.07.2024 10:44 Abenteurer auf der Achterbahn: Southgate vor Happy End
13.07.2024 10:29 Mehr Geld für Bahn und Autobahn - Grüne sehen offene Fragen
13.07.2024 09:34 Spanien-Talent Yamal über Vergleich mit Messi: «Hilft nicht»
13.07.2024 07:27 «Wachrüttler» für DFB-Frauen: Hrubesch bleibt gefasst
13.07.2024 07:23 Nach Roglic-Aus: Red Bull will sich bei Tour «neu erfinden»
13.07.2024 07:18 Wimbledon-Finale: Paolini mit Lächeln zum Coup?
13.07.2024 06:00 Umstrittener Hafendeal: MSC-Chef Toft will Wogen glätten
13.07.2024 04:45 Zahl der Verbraucherbeschwerden über Post steigt kräftig
13.07.2024 04:15 Gastgewerbe zur Fußball-EM: Positive Effekte ausgeblieben
13.07.2024 02:06 IRW-News: JanOne Inc. : JanOne bestätigt die Änderung des ...
13.07.2024 01:46 GNW-Adhoc: Die 16. Suzhou Entrepreneurship Week for Internat...
13.07.2024 01:01 Grillen mit Biofleisch ist kostspieliger
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
15.07.2024

TONY G-CO INVESTMENT HOLDINGS LTD.
Geschäftsbericht

TINPLATE
Geschäftsbericht

SODER SPORTFISKE AB
Geschäftsbericht

SURGE COMPONENTS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services