Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.04.2024 05:05

GNW-Adhoc: STARKER JAHRESAUFTAKT: REKORDUMSATZ UND HOHES, ZWEISTELLIGES WACHSTUM IM ERSTEN QUARTAL

^Ad-Hoc-Mitteilung gemäss Artikel 53 des Kotierungsreglements der SIX Exchange

Regulation
STARKER JAHRESAUFTAKT: REKORDUMSATZ UND HOHES, ZWEISTELLIGES WACHSTUM IM ERSTEN
QUARTAL
  * Hohes, zweistelliges Wachstum in Lokalwährungen von +20.1%
  * Umsatz 1. Quartal von CHF 2'648.0 Millionen (+13.8% in CHF)
  * Akquisitionseffekt von 19.9%
  * Negativer Währungseffekt von -6.3%
  * Akquisition von Kwik Bond in den USA
  * Ausblick Geschäftsjahr 2024 bestätigt
      * Umsatzsteigerung in Lokalwährungen von 6 bis 9%
      * Überproportionaler EBITDA-Anstieg
      * Bestätigung der strategischen Ziele 2028 für nachhaltiges, profitables
        Wachstum
Sika blickt auf einen erfolgreichen Start ins laufenden Geschäftsjahr zurück und
hat im ersten Quartal 2024 den Umsatz in Lokalwährungen um 20.1% gesteigert. Zum
neuen Umsatzrekord im ersten Quartal trug ein hoher Akquisitionseffekt von
19.9% bei. Der grösste Anteil hiervon entfällt auf die MBCC-Übernahme, die ab
Mai des vergangenen Jahres konsolidiert wurde. Sika ist es erneut gelungen, in
einem rückläufigen Gesamtmarkt organisch zu wachsen. Für einen negativen
Währungseffekt von -6.3% sorgte der starke Schweizer Franken. Damit erzielte
Sika im ersten Quartal 2024 einen Umsatz von CHF 2'648.0 Millionen, was einem
Umsatzplus in Schweizer Franken von 13.8% entspricht.
Thomas Hasler, CEO: «Sika ist dynamisch ins neue Geschäftsjahr gestartet und
konnte im ersten Quartal stark zulegen. Wie erwartet, hat sich das positive
Momentum für Sika weiter fortgesetzt. In der Region EMEA sehen wir einen
weiterhin positiven Trend und in der Region Americas konnte sich Sika klar
verbessern. Einen tendenziell verhalteneren Start ins neue Jahr haben wir
hingegen in der Region Asien/Pazifik verzeichnet. Für das Gesamtjahr 2024 gehen
wir weiterhin von einer Erholung der Baumärkte aus. Mit unserer Fähigkeit,
Megatrends früh für uns zu nutzen und nachhaltige, leistungsstarke Lösungen für
die vielschichtigen Herausforderungen unserer Kunden und der Gesellschaft
bereitzustellen, sind wir hervorragend positioniert, um unsere weltweite
Führungsposition weiter auszubauen. Die erfolgreiche Integration von MBCC mit
ihren komplementären Produkten und Märkten und ihren hochmotivierten
Mitarbeitenden generiert zusätzliches Wachstum und wird es uns ermöglichen,
unsere Marktanteile weiter zu steigern.»
ZWEISTELLIGES WACHSTUM UND MARKTANTEILGEWINNE IN ALLEN REGIONEN
Alle Regionen konnten sich erfolgreich behaupten und haben zu Sikas weiterem
Wachstum und zum Ausbau der Geschäftsaktivität beigetragen. So ist Sika im
ersten Quartal weiter organisch gewachsen und hat die Marktanteile ausgebaut.
Im ersten Quartal 2024 verzeichnete die Region EMEA (Europa, Naher Osten,
Afrika) einen Umsatzanstieg in Lokalwährungen von 22.4% (Vorjahr: -4.7%). Der
positive Trend zu mehr Infrastruktur- und kommerziellen Bauprojekten in der
EMEA-Region setzte sich im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres fort.
Auch im Distributionsgeschäft realisierte Sika einen Zuwachs. Auf lokaler Ebene
konnten die Länder des Nahen Ostens und Afrikas sowie jene Süd- und Osteuropas
weiteres Wachstum generieren. Nach wie vor verhalten ist die Geschäftstätigkeit
in Deutschland und Österreich. Das seit der Einführung der Strategie 2028
regional integrierte Automotivegeschäft hatte insbesondere in der Region EMEA im
ersten Quartal einen verhaltenen Start aufgrund der rückläufigen Anzahl
produzierten Neufahrzeuge in der Region.
Der Umsatz in der Region Americas wuchs in Lokalwährungen um 21.1% (Vorjahr
5.1%). Weiterhin belasten hohe Zinsen und ein ausgeprägter Fachkräftemangel die
Bautätigkeit in Nordamerika und wirken sich rückläufig auf die Baukonjunktur
aus. Diesem Trend stehen Infrastrukturprojekte gegenüber, die vermehrt von
staatlichen Förderprogrammen und von Projekten im Rahmen der Verlagerung von
Produktionsanlagen zurück in die USA unterstützt werden. Auch Lateinamerika
trägt mit Wachstum zum Umsatzanstieg in der Region bei. Im Automotive Business
konnte Sika ihren Umsatz steigern. Gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres
konnte die Menge der in Neufahrzeugen verbauten Sika Technologien deutlich
erhöht werden.
Die Region Asien/Pazifik steigerte den Umsatz um 14.1% (Vorjahr: 2.6%). In China
erzielte Sika im Distributionsgeschäft ein Wachstum, während das Projektgeschäft
trotz stärkerer Stimuli der Regierung rückläufig war. Südostasien hat sich
unterschiedlich entwickelt, während beispielsweise Indonesien weiter an Wachstum
zulegen konnte waren andere Länder wie beispielsweise Singapore rückläufig. Im
Bereich Automotive und Industie konnte Sika im ersten Quartal den Lieferumfang
mit den lokalen Automobilherstellern in China und Indien gezielt ausbauen.
AUSBLICK FÜR DAS JAHR 2024
Sika ist davon überzeugt, dass die Strategie des nachhaltigen und
ertragsorientieren Wachstums auch im Jahr 2024 mit einem sich langsam erholenden
wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich fortgesetzt werden kann. Mit unzähligen
Innovationen treibt Sika den Wandel in der Bau- und Fahrzeugindustrie in
Richtung Automatisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit voran. Weltweit
verlassen sich Baufachleute, Bauherren, Industrieunternehmen und weitere
Stakeholder auf die erstklassige Qualität der Sika Lösungen sowie auf deren
Umweltfreundlichkeit und einfache Anwendung.
Für 2024 erwartet Sika ein Umsatzplus in Lokalwährungen von 6 bis 9% sowie eine
überproportionale EBITDA-Steigerung.
NETTOERLÖS IN DEN ERSTEN DREI MONATEN 2024

----------------------------------------------------------------------------------------

               1.1.2023  1.1.2024

- - Veränderung gegenüber Vorjahr

in Mio. CHF 31.3.2023 31.3.2024 (+/- in %)

----------------------------------------------------------------------------------------

In In Lokal- Währungs- Akquisitions- Organisches

CHF währungen(1) effekt effekt(2) Wachstum(3)

----------------------------------------------------------------------------------------

 Nach Regionen

----------------------------------------------------------------------------------------

EMEA 1'036.4 1'210.7 16.8 22.4 -5.6 22.2 0.2

----------------------------------------------------------------------------------------

Americas 774.3 903.2 16.6 21.1 -4.5 20.7 0.4

----------------------------------------------------------------------------------------

Asien/Pazifik 515.2 534.1 3.7 14.1 -10.4 14.1 0.0

----------------------------------------------------------------------------------------

Nettoerlös 2'325.9 2'648.0 13.8 20.1 -6.3 19.9 0.2

----------------------------------------------------------------------------------------

 Produkte für
 die

Bauwirtschaft 1'860.7 2'211.5 18.9 25.5 -6.6 24.9 0.6

----------------------------------------------------------------------------------------

 Produkte für
 die
 industrielle

Fertigung 465.2 436.5 -6.2 -1.2 -5.0 0.0 -1.2

----------------------------------------------------------------------------------------

  1. Wachstum in Lokalwährungen inklusive Akquisitionen.

2. Umsatzanteil akquirierter Unternehmen ohne Berücksichtigung des Wachstums nach

Unternehmenszusammenschluss. Das Umsatzwachstum der erworbenen Geschäfte seit der

     Erstkonsolidierung ist im organischen Wachstum enthalten.

3. Wachstum bereinigt um Akquisitions- und Währungseffekt. Das Umsatzwachstum der

erworbenen Geschäfte seit der Erstkonsolidierung ist im organischen Wachstum

     enthalten.
TERMINKALENDER
  Halbjahresbericht 2024                  Dienstag, 30. Juli 2024
  Capital Markets Day                     Donnerstag, 3. Oktober 2024
  Resultat neun Monate 2024               Freitag, 25. Oktober 2024
  Umsatz 2024                             Dienstag, 14. Januar 2025
  Medienkonferenz/Analystenpräsentation   Freitag, 21. Februar 2025
  zu den Jahresergebnissen 2024
  57. ordentliche Generalversammlung      Dienstag, 25. März 2025
  Umsatz erstes Quartal 2025              Dienstag, 15. April 2025
FIRMENPROFIL SIKA AG
Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie, global führend in der
Entwicklung und Produktion von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten,
Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau- und Fahrzeugindustrie. Sika ist
weltweit präsent mit Tochtergesellschaften in 103 Ländern, produziert in über
400 Fabriken und entwickelt innovative Technologien für Kunden rund um den
Globus und trägt damit massgeblich zur nachhaltigen Transformation der Bau- und
Fahrzeugindustrie bei. Die mehr als 33'000 Mitarbeitenden erwirtschafteten im
Jahr 2023 einen Umsatz von CHF 11.2 Milliarden.
KONTAKT
Dominik Slappnig
Corporate Communications und
Investor Relations
+41 58 436 68 21
slappnig.dominik@ch.sika.com (mailto:slappnig.dominik@ch.sika.com)
Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar:
Medienmitteilung (http://ml-eu.globenewswire.com/Resource/Download/a375f2cf-
db31-4c28-8f51-9bb3c8176083)
°


Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   35 36 37 38 39   Berechnete Anzahl Nachrichten: 779     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.05.2024 05:48 Selenskyj beklagt mangelndes Tempo westlicher Hilfen bei Flu...
21.05.2024 05:47 Eklat im Trump-Prozess: Richter lässt Saal räumen
21.05.2024 05:46 Nouripour: 'Müssen Katastrophenschutz deutlich größer sch...
21.05.2024 05:43 US-Präsident Biden: Israel begeht keinen Völkermord
21.05.2024 05:38 CDU-Politiker kritisiert Vorgehen am Strafgerichtshof gegen ...
21.05.2024 05:36 Klingbeil erhöht Druck auf Mindestlohnkommission
21.05.2024 05:36 SPD-Politikerin gegen Vorschlag der Wirtschaftsweisen-Chefin...
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Leipziger Volkszeitung' zu Haftbefehl gegen N...
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Schwäbische Zeitung' zu Pro-Palästina-Prote...
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Mitteldeutsche Zeitung' zu Waffen für die Uk...
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Frankenpost' zu 75 Jahre Grundgesetz
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Raisis Tod
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Märkische Oderzeitung' zu Apothekensterben
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Lausitzer Rundschau' zu Aufstieg von Energie ...
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Hochwasser
21.05.2024 05:35 Pressestimme: 'Volksstimme' zu Renten-Vorschlägen der Wirts...
21.05.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
21.05.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
21.05.2024 03:53 GNW-Adhoc: Gotion High-tech stellt neue Produkte und neue Te...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
23.05.2024

Peru
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

MWB FAIRTRADE WERTPAPIERHANDELSBANK AG
Geschäftsbericht

WICKET GAMING AB
Geschäftsbericht

E MEDIA HOLDINGS LIMITED
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services