Märkte & Kurse

HANNOVER RUECK SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0008402215 WKN: 840221 Typ: Aktie DIVe: 3,52% KGVe: 12,30
 
227,800 EUR
-0,20
-0,09%
Echtzeitkurs: 24.05.24, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 4.775 Stk.
Intraday-Spanne
222,800
228,400
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +16,74%
Perf. 5 Jahre +68,76%
52-Wochen-Spanne
184,750
258,000
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
26.03.2024-

ANALYSE/LBBW: Ewigkeits-Chemikalien könnten Versicherer mehr kosten als Asbest

STUTTGART (dpa-AFX) - Gefährliche Ewigkeits-Chemikalien könnten der Versicherungsbranche nach Einschätzung der Landesbank LBBW den teuersten Schaden ihrer Geschichte einbrocken. Mögliche Schadenersatz-Forderungen wegen der extrem langlebigen per- und polyflourierter Alkylsubstanzen (PFAS) drohten die Branche damit noch schwerer zu treffen als der Asbest-Skandal aus dem 20. Jahrhundert, schreibt LBBW-Versicherungsanalyst Werner Schirmer in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Damit hält der Experte Versicherungsschäden von mehr als 100 Milliarden US-Dollar (92 Mrd Euro) für möglich.

So hat sich der US-Mischkonzern 3M in den USA im vergangenen Jahr zu einer Zahlung von bis zu 12,5 Milliarden Dollar verpflichtet. Wasserversorger hatten den Hersteller verklagt, weil Ewigkeits-Chemikalien in Feuerlöschschäumen von 3M ins jahrzehntelang ins Grundwasser gelangt waren. Und es gibt weitere Klagen im Zusammenhang mit der Schädigung natürlicher Ressourcen. Zudem klagen Privatpersonen wegen erlittener Gesundheitsschäden. PFAS werden etwa auch in Kosmetika, Kochgeschirr, Papierbeschichtungen, Textilien sowie in Auto- und Ski-Wachsen eingesetzt.

Analyst Schirmer verweist auf Daten des Versicherungsdienstleisters Praedicat. Dieser erwarte bei Verbraucherklagen in den USA im Extremfall Entschädigungen in dreistelliger Milliarden-Dollar-Höhe. "Das Risiko, dass PFAS höhere Versicherungsschäden verursacht als Asbest, scheint nicht unerheblich zu sein", folgert der Analyst. Allerdings schlössen einige Versicherer inzwischen Umweltverschmutzung in ihren Firmenhaftpflichtverträgen aus. Dies mache die Prognosen schwieriger.

Asbest wurde lange Zeit in Wänden, Leitungen und Feuerschutzkleidung verwendet. Durch das Einatmen von Asbestfasern vor allem auf dem Bau und in der Industrie erkrankten viele Menschen an Lungenkrebs. In Deutschland und der EU wurde die Verwendung von Asbest inzwischen verboten, in den USA und vielen anderen Ländern ist sie aber großenteils erlaubt.

Laut der auf Versicherer spezialisierten Ratingagentur A.M.Best haben Erst- und Rückversicherer bis Ende 2022 allein in den USA bereits 100 Milliarden Dollar wegen Asbestfällen gezahlt. Das entspricht etwa der Summe, die Versicherer im Jahr 2023 weltweit für Schäden durch Naturkatastrophen bezahlt haben.

Mit Blick auf PFAS erwartet Schirmer, dass wie bei Asbest vor allem US-Unternehmen verklagt werden. Aber auch der deutsche Chemiekonzern BASF sieht sich in den Vereinigten Staaten tausenden Klagen wegen PFAS ausgesetzt - auch wegen Feuerlöschschaum.

Inwiefern europäische Versicherer für PFAS-Fälle bezahlen müssen, ist laut Schirmer derzeit kaum vorherzusagen. Allerdings dürften sie Rückversicherer stärker treffen als Erstversicherer.

Das höchste Risiko vermutet Schirmer beim Schweizer Rückversicherer Swiss Re . Dahinter folgten die deutschen Branchengrößen Hannover Rück und Munich Re sowie der Schweizer Versicherer Zurich . Der deutsche Talanx-Konzern (HDI) dürfte nach Schirmers Einschätzung ebenfalls stärker betroffen sein, zumal ihm gut 50 Prozent der Hannover Rück gehören./stw/mne/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BASF SE 48,145 EUR 25.05.24 12:57 Lang & S...
HANNOVER RUECK SE 227,300 EUR 25.05.24 12:52 Lang & S...
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNGS-... 462,300 EUR 25.05.24 11:42 Lang & S...
SWISS RE AG 112,450 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
TALANX AG 73,150 EUR 24.05.24 21:58 Lang & S...
ZURICH INSURANCE GROUP AG 471,900 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
3M COMPANY 91,470 EUR 25.05.24 10:02 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 285 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.05.2024 06:24 US-Behörde rechnet mit starker Hurrikan-Saison ü...
22.05.2024 05:45 Länder beraten am 20. Juni mit Scholz über Versi...
21.05.2024 10:18 Versicherer: Unwetterschäden erst in einigen Tage...
16.05.2024 11:56 ROUNDUP: Swiss Re schafft Milliardengewinn im erst...
16.05.2024 11:51 Aktien Frankfurt: Dax gibt unter hohen Siemens-Ver...
16.05.2024 10:48 AKTIEN IM FOKUS: Zurich beflügen Versicherungssek...
15.05.2024 20:44 KORREKTUR/ROUNDUP: Talanx will Gewinnziel frühest...
15.05.2024 13:05 ROUNDUP: Talanx will Gewinnziel frühestens im Her...
15.05.2024 07:31 Talanx profitiert von Industrie- und Auslandsgesch...
14.05.2024 18:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Anleger warten m...
14.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.05.2024 - 1...
14.05.2024 14:59 WHD/Aktien Frankfurt: US-Preisdaten setzen Dax nur...
14.05.2024 14:54 Aktien Frankfurt: US-Preisdaten setzen Dax nur kur...
14.05.2024 12:21 Aktien Frankfurt: Dax gibt weiter etwas nach - Ber...
14.05.2024 12:07 ROUNDUP: Baltimore-Unglück macht Hannover Rück k...
14.05.2024 12:01 Aktien Frankfurt: Dax gibt weiter etwas - Berichts...
14.05.2024 09:55 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax-Rekord r?...
14.05.2024 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Abwartende Haltung - Er...
14.05.2024 07:56 Hannover Rück startet mit mehr Gewinn ins Jahr - ...
14.05.2024 07:30 EQS-News: Hannover Rück steigert Quartalsgewinn a...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services