Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,79% KGVe: 13,27
 
37,810 EUR
-0,87
-2,25%
Echtzeitkurs: heute, 18:22:50
Aktuell gehandelt: 135.183 Stk.
Intraday-Spanne
37,590
38,870
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -9,83%
Perf. 5 Jahre +41,19%
52-Wochen-Spanne
36,020
47,040
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
06.03.2024-

Briefgeschäft der Deutschen Post schrumpft deutlich

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Briefe befördert als zuvor. Die Sendungsmenge sei 2023 um 5,6 Prozent auf rund 12,6 Milliarden gesunken, teilte der Postkonzern DHL Group am Mittwoch in Bonn mit. 2022 war es nur ein Minus von 0,3 Prozent gewesen, in den Jahren davor hatte sich der Rückgang in der Spanne von 2 bis 3 Prozent bewegt. Grund für die sinkende Nachfrage ist die Digitalisierung - viele Menschen nutzen Mails oder Chats für die Kommunikation und verzichten daher auf Briefe.

Die Nachfrage nach Paketen steigt hingegen, vor allem weil ein großer Teil der Verbraucherinnen und Verbraucher regelmäßig bei Online-Händlern bestellt. Die Sendungsmenge der von DHL in Deutschland beförderten Pakete erhöhte sich im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent auf rund 1,7 Milliarden. Der Bonner Logistiker ist im Brief- und Paketgeschäft mit großem Abstand Marktführer in Deutschland.

Bei der Beförderung von Briefen muss sich die Post an Regeln halten, die aus den 90er Jahren stammen, etwa dass 80 Prozent der heute eingeworfenen Briefe am nächsten Werktag ankommen müssen. Im Rahmen einer Gesetzesnovelle sollen sich diese Vorgaben dem veränderten Bedarf anpassen und der Zeitdruck für die Post soll sinken - dann könnte der Bonner Konzern seine Kosten senken.

Die nun vorgelegten Jahreszahlen der Post zum Briefgeschäft dürften ein weiteres Argument dafür sein, dass das veraltete Gesetz dringend geändert werden muss. Bis zum Ende des Frühjahrs soll die Novelle abgeschlossen sein./wdw/DP/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE POST AG 37,750 EUR 14.06.24 18:07 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4   Anzahl: 73 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.03.2024 10:20 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Rekor...
22.03.2024 05:51 Nachfrage nach Paketen geht Ostern durch die Decke
20.03.2024 13:25 Kommission warnt vor Subunternehmer-Verbot in Pake...
18.03.2024 16:35 dpa-AFX Überblick: TRANSPORT / TOURISMUS vom 18.0...
18.03.2024 06:09 DHL-Tochter setzt auf weiße Automaten für alle P...
13.03.2024 09:43 DHL sieht internationalen Handel wieder auf dem Vo...
13.03.2024 06:07 Post hält Filialnetz-Pflicht weiterhin nicht ein
08.03.2024 15:07 EQS-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
06.03.2024 16:34 ROUNDUP: Die Wartezeit auf Briefe wird sich 2025 v...
06.03.2024 07:07 DHL will Rekordniveau 2026 wieder erreichen - Erge...
06.03.2024 05:49 Deutsche Post hofft auf Rückenwind durch Gesetzes...
05.03.2024 12:07 Aktien Frankfurt: Dax weiter stabil nach Rekordlau...
05.03.2024 10:10 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zollt jü...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services