Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,92% KGVe: 12,94
 
38,000 EUR
-0,15
-0,39%
Verzögerter Kurs: heute, 10:30:58
Aktuell gehandelt: 191.958 Stk.
Intraday-Spanne
37,940
38,230
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -13,37%
Perf. 5 Jahre +34,64%
52-Wochen-Spanne
36,035
47,045
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
05.03.2024-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Vorsicht vor EZB-Zinssitzung beendet Dax-Rally

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zwei Tage vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) und nach einer fulminanten Kurs-Rally sind die Anleger auch am Dienstag auf Nummer sicher gegangen. Der Dax , der zuletzt sieben Rekordhochs in Folge absolviert hatte, schloss 0,1 Prozent niedriger bei 17 698,40 Zählern. Schon am Vortag hatte die Rekordjagd eine Auszeit genommen. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel legte am Dienstag um wenige Punkte auf 25 995,47 Zähler zu.

Am Donnerstag dürfte die EZB die Leitzinsen für die Eurozone unverändert lassen. Potenzial für eine Überraschung und mithin größere Kursausschläge bergen Beobachtern zufolge aber die neuen Projektionen der Notenbank für Inflation und Wachstum in den kommenden Jahren. "Sollte die Inflationsprognose für 2024 deutlich gesenkt werden, könnten Spekulationen über eine zeitnahe Leitzinssenkung wieder stärker ausfallen", schrieb Volkswirt Carsten Mumm von der Bank Donner & Reuschel.

Am Freitag hatte der Dax bei gut 17 800 Punkten ein historisches Hoch erreicht. Seitdem stagniert das Börsenbarometer. Auch die anstehenden Auftritte des Notenbank-Chefs Jerome Powell vor dem US-Kongress könnten die Hausse beenden. "Stellt der Fed-Chef die Zinssenkung im Juni infrage, könnte dies durchaus zum Show-Stopper für die Aktienmärkte werden", warnte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets.

Aktien von Bayer büßten 7,6 Prozent ein, sie fielen auf den tiefsten Stand seit fast 19 Jahren. Der Pharma- und Agrarchemiekonzern will seine schwierige Lage trotz hoher Schulden zunächst ohne einen Spartenverkauf meistern. Auf die Frage nach der künftigen Struktur und einer möglichen Aufspaltung kam von Bayer am Kapitalmarkttag die Anwort: "Nicht jetzt".

Die Anteile der DHL Group litten mit minus 1,7 Prozent unter einer Abstufung von "Buy" auf "Hold" durch die Bank Societe Generale.

Im MDax sprangen die Aktien des Dialysespezialisten FMC um 11,5 Prozent hoch. Auslöser waren Studiendaten von Arzneimittelhersteller Novo Nordisk zu einem Medikament gegen chronische Nierenerkrankungen. Da die Effizienz des Mittels hinter den Erwartungen zurückblieb, profitierten die FMC-Aktien. An der Spitze des Dax stiegen die Anteile von Fresenius um 3,8 Prozent, denn der Gesundheitskonzern ist an FMC beteiligt.

Der Außenwerbespezialist Ströer will die Dynamik aus einem starken Weihnachtsgeschäft mit in das Jahr 2024 nehmen, was der Aktie ein Plus von 4,4 Prozent eintrug.

Im SDax fielen die Papiere des Autozulieferers Schaeffler nach einem enttäuschenden Gewinn um 2,7 Prozent. Der Nutzfahrzeughersteller Traton dagegen gab starke Quartalszahlen bekannt und ist auch für 2024 guter Dinge. Das sorgte für ein Kursplus von fast 8 Prozent und ein Rekordhoch.

An Europas wichtigsten Börsen überwogen am Dienstag die Verluste. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab um 0,4 Prozent auf 4893,07 Punkte nach. Der Pariser Cac 40 schloss ebenfalls etwas niedriger, während der Londoner FTSE 100 kaum verändert aus dem Handel ging. An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial zuletzt 0,3 Prozent tiefer.

Der Euro wurde am Abend mit 1,0866 US-Dollar wenig verändert gehandelt im Vergleich zum Vortag. Die EZB hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0849 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt lag die Umlaufrendite wie am Vortag bei 2,43 Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,02 Prozent auf 125,09 Punkte nach. Der Bund-Future gewann am Abend 0,63 Prozent auf 133,68 Zähler./bek/jha/

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 26,010 EUR 21.06.24 10:30 Lang & S...
DEUTSCHE POST AG 37,990 EUR 21.06.24 10:30 Lang & S...
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO... 36,420 EUR 21.06.24 10:30 Lang & S...
FRESENIUS SE & CO. KGAA 28,390 EUR 21.06.24 10:30 Lang & S...
SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSA... 5,330 EUR 21.06.24 10:30 Lang & S...
STROEER SE & CO KGAA 60,900 EUR 21.06.24 10:22 Lang & S...
TRATON SE 30,000 EUR 21.06.24 10:29 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 231 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.03.2024 10:20 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Rekor...
22.03.2024 05:51 Nachfrage nach Paketen geht Ostern durch die Decke
20.03.2024 13:25 Kommission warnt vor Subunternehmer-Verbot in Pake...
18.03.2024 16:35 dpa-AFX Überblick: TRANSPORT / TOURISMUS vom 18.0...
18.03.2024 06:09 DHL-Tochter setzt auf weiße Automaten für alle P...
13.03.2024 09:43 DHL sieht internationalen Handel wieder auf dem Vo...
13.03.2024 06:07 Post hält Filialnetz-Pflicht weiterhin nicht ein
08.03.2024 15:07 EQS-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
07.03.2024 10:42 EQS-News: Information zum Aktienrückkaufprogramm ...
06.03.2024 18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich w...
06.03.2024 16:34 ROUNDUP: Die Wartezeit auf Briefe wird sich 2025 v...
06.03.2024 15:49 ROUNDUP 2: DHL blickt verhalten auf das neue Jahr ...
06.03.2024 15:31 Aktien Frankfurt: Powell-Rede bewegt Anleger kaum
06.03.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.03.2024 - 1...
06.03.2024 13:39 Post stellt Nachtflüge zur Briefbeförderung ein
06.03.2024 13:10 WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax behau...
06.03.2024 12:56 AKTIE IM FOKUS: Schwacher Ausblick setzt DHL Group...
06.03.2024 12:24 Aktien Frankfurt: Anleger bleiben vor Powell-Rede ...
06.03.2024 11:29 ROUNDUP: DHL blickt verhalten aufs neue Jahr - Akt...
06.03.2024 11:19 Briefgeschäft der Deutschen Post schrumpft deutli...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services