Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,92% KGVe: 12,94
 
38,090 EUR
+0,33
+0,87%
Verzögerter Kurs: heute, 16:33:56
Aktuell gehandelt: 558.774 Stk.
Intraday-Spanne
37,790
38,240
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -14,63%
Perf. 5 Jahre +35,20%
52-Wochen-Spanne
36,035
47,045
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
26.02.2024-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 26.02.2024 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Schaeffler kommt bei Vitesco-Übernahme voran

HERZOGENAURACH - Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler kommt bei der Übernahme des Antriebsspezialisten Vitesco voran. Beide Unternehmen hätten sich auf ein vorläufiges Umtauschverhältnis von 11,4 Schaeffler-Aktien je Vitesco-Aktie geeinigt, teilte Schaeffler am Montag in Herzogenaurach mit. Das Umtauschverhältnis ist zentral für Anleger, die noch Vitesco-Aktien besitzen, nachdem das Übernahmeangebot von Schaeffler im Dezember ausgelaufen ist.

ROUNDUP: SGL Carbon prüft Verkauf des Geschäfts mit Carbonfasern - Aktie legt zu

WIESBADEN - Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon erwägt eine Trennung vom Geschäft mit Carbonfasern und Verbundmaterialien. Verschiedene Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers würden geprüft, auch ein Teilverkauf und eine vollständige Veräußerung, teilte das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Freitagabend in Wiesbaden mit. Nach der Restrukturierung und Stabilisierung bereite sich SGL Carbon auf den nächsten Wachstumsschritt vor, sagte Unternehmenschef Torsten Derr laut Mitteilung. Der Aktienkurs legte am Montagvormittag um vier Prozent zu.

Adidas verkauft weitere Yeezy-Restposten

HERZOGENAURACH - Der Sportartikel-Hersteller Adidas hat den Abverkauf weiterer Produkte der "Yeezy"-Reihe angekündigt, die noch aus der 2022 beendeten Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Rapper Kanye West herrühren. Adidas hatte sich nach mehreren als antisemitisch empfundenen Äußerungen des Musikers und Designers 2022 von West getrennt, was erhebliche Einbußen für das Unternehmen bedeutete. Über den Abverkauf der Restbestände gab es lange Zeit Unklarheit. Inzwischen wurden zwei Tranchen verkauft, nun soll die nächste folgen. Für Ende des Jahres hat Adidas ein Ende der Abverkäufe angekündigt.

Ryanair-Chef geht von steigenden Ticketpreisen im Sommer aus

DUBLIN - Der Chef der Fluggesellschaft Ryanair , Michael O'Leary, geht von erneut steigenden Ticketpreisen im Sommer aus. Als Grund nannte er Kapazitätsengpässe, weil sich die Auslieferung neuer Boeing -Maschinen verzögere. Die Preise würden im Sommer 2024 erneut höher ausfallen als im Sommer 2023, sagte O'Leary der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge in Dublin. Ryanairs durchschnittlichen Preise seien im Sommer 2023 um 17 Prozent gestiegen - davon gehe er nun aber nicht aus.

Steuerbefreiung soll auch für Briefkonkurrenten der Post gelten

BERLIN - Konkurrenten der Deutschen Post bei der Briefbeförderung droht nun doch nicht das Aus durch die Postgesetz-Reform. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Briefdienste, Walther Otremba, sagte am Sonntag der dpa, dass das Bundesfinanzministerium seinem Verband gegenüber eine Steuerbefreiung von Universal-Postdienstleistungen auch für Wettbewerber zugesichert habe. Diese soll unter bestimmten Bedingungen greifen. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Derzeit laufen Beratungen zur Reform, im Frühjahr soll das Gesetz beschlossen werden.

ROUNDUP/Netzkosten: Europas Mobilfunkfirmen sehen US-Konzerne in der Pflicht

BARCELONA - In der Debatte über die Beteiligung amerikanischer Technologieriesen an den Kosten der europäischen Internet-Infrastruktur lassen heimische Telekommunikationsanbieter nicht locker. Bei der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona tritt Deutsche-Telekom-Chef Tim Höttges am Montag an der Seite seiner Pendants von Vodafone (Großbritannien), Telefónica (Spanien) und Orange (Frankreich) auf. Sie setzen sich für andere politische Rahmenbedingungen ein, um Europa als Digitalstandort zu stärken. Ein Aspekt ihres Forderungspakets an die Politik dürfte sein, US-Konzerne künftig in die Pflicht zu nehmen.

Weitere Meldungen

-Buffetts Berkshire Hathaway mit Rekord-Geldreserven
-6,3 Milliarden Euro Forderungen an insolvente Signa Prime
-Bayer darf Entwicklung eines Lungenkrebsmittels in den USA beschleunigen
-Internetverband rechnet mit starker Zunahme des 5G-Datenverkehrs
-Google-Chef für globales KI-Regelwerk
-App-freie Smartphones - Telekom stellt Prototypen vor
-Habeck will Speicherung von CO2 auf hoher See ermöglichen
-Privatbank Metzler plant mittelfristig mit mehr Personal
-Studie: Nicht genug Maßnahmen gegen Deepfakes
-Googles KI generiert nach zu viel Diversität keine Bilder von Leuten
-Ministerpräsident Weil fordert günstigere Energiepreise für Industrie
-Deutsche Bahn will Ausbildung und Qualifizierung forcieren
-Studie: Digitale Technologie kann ein Viertel zum Klimaziel beitragen
-Mobilfunk-Initiative will sicheres Online-Bezahlen vereinfachen
-Sevilla plant umstrittene Eintrittsgebühr für Touristenattraktion
-Chefredaktion von ProSiebenSat.1 stellt sich neu auf
-BGH: Bei Insiderhandeln nicht zugunsten der Angeklagten rechnen
-Allgaier-Insolvenzverwalter: Hauptsitz für kommende Jahre gesichert
-ROUNDUP: Warnstreiks im Nahverkehr in mehreren Bundesländern
-Südkoreas Regierung warnt junge Ärzte im Streit um Ausbildungspläne
-CSU prüft Klage gegen Gesetz zur Cannabis-Legalisierung
-Cholera-Verdacht auf Kreuzfahrtschiff - Behördentreffen geplant
-Dortmund schiebt Frust - Brandt: 'Das ist Wahnsinn'

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADIDAS AG 220,900 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
BOEING CO., THE 162,260 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
DEUTSCHE POST AG 38,080 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
DEUTSCHE TELEKOM AG 22,900 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
RYANAIR HOLDINGS 16,430 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSA... 5,370 EUR 20.06.24 16:29 Lang & S...
SGL CARBON SE 6,980 EUR 20.06.24 16:22 Lang & S...
TELEFÓNICA SA 4,048 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG 59,600 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
VODAFONE GROUP PLC 0,852 EUR 20.06.24 16:33 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 241 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.03.2024 13:30 Forscher stellen Roboter für Paketzustellung vor
22.03.2024 12:16 Aktien Frankfurt: Dax-Rekordjagd geht weiter - abe...
22.03.2024 11:41 AKTIEN IM FOKUS: DHL profitiert von Fedex-Zahlen -...
22.03.2024 10:20 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Rekor...
22.03.2024 05:51 Nachfrage nach Paketen geht Ostern durch die Decke
20.03.2024 13:25 Kommission warnt vor Subunternehmer-Verbot in Pake...
18.03.2024 16:35 dpa-AFX Überblick: TRANSPORT / TOURISMUS vom 18.0...
18.03.2024 06:09 DHL-Tochter setzt auf weiße Automaten für alle P...
13.03.2024 09:43 DHL sieht internationalen Handel wieder auf dem Vo...
13.03.2024 06:07 Post hält Filialnetz-Pflicht weiterhin nicht ein
08.03.2024 15:07 EQS-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
07.03.2024 10:42 EQS-News: Information zum Aktienrückkaufprogramm ...
06.03.2024 18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich w...
06.03.2024 16:34 ROUNDUP: Die Wartezeit auf Briefe wird sich 2025 v...
06.03.2024 15:49 ROUNDUP 2: DHL blickt verhalten auf das neue Jahr ...
06.03.2024 15:31 Aktien Frankfurt: Powell-Rede bewegt Anleger kaum
06.03.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.03.2024 - 1...
06.03.2024 13:39 Post stellt Nachtflüge zur Briefbeförderung ein
06.03.2024 13:10 WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax behau...
06.03.2024 12:56 AKTIE IM FOKUS: Schwacher Ausblick setzt DHL Group...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services