Märkte & Kurse

PFIZER INC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US7170811035 WKN: 852009 Typ: Aktie DIVe: 5,64% KGVe: 16,88
 
27,175 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 23.07.24, 22:26:27
Aktuell gehandelt: 37.410 Stk.
Intraday-Spanne
27,055
27,415
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -19,24%
Perf. 5 Jahre -26,02%
52-Wochen-Spanne
23,555
34,250
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
06.02.2024-

ROUNDUP: Novartis will Morphosys schlucken - Zugriff auf Hoffnungsträger

BASEL/PLANEGG (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Novartis greift nach dem Biotech-Unternehmen Morphosys aus Planegg bei München. Die Schweizer sind vor allem am großem Hoffnungsträger Pelabresib interessiert, denn das Krebsmittel der Bayern könnte womöglich ein Kassenschlager werden. Novartis lässt sich die Übernahme deshalb 2,7 Milliarden Euro kosten und bietet den Morphosys-Aktionären damit eine satte Prämie. Auch Vorstand und Aufsichtsrat von Morphosys unterstützen das Angebot. Die Morphosys-Aktie näherte sich am Dienstagmorgen mit einem Kurssprung der Offerte.

Kurz nach dem Handelsbeginn ging es für das im SDax notierte Papier um fast ein Fünftel bis auf 66,58 Euro hoch, soviel hatte die Aktie seit Juli 2021 nicht mehr gekostet.

Novartis bietet für eine Morphosys-Aktie 68 Euro, wie beide Unternehmen am Vorabend mitteilten. Dies entspricht den Angaben zufolge einem Aufschlag von 94 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs des letzten Monats vor dem 25. Januar 2024. Zu diesem Datum kamen die ersten Übernahme-Spekulationen auf. Erste Analysehäuser passten ihre Kursziele bereits entsprechend dem Angebotspreis an - so auch die Experten der Citigroup, die zudem am Dienstag ihr bisheriges Verkaufsvotum strichen.

Laut dem Marktexperten Andreas Lipkow findet zurzeit im Onkologiebereich "eine wahre Jagd nach aussichtsreichen kleinen und mittelgroßen Unternehmen" statt. Nach der Übernahmeofferte von Pfizer an die Seagen-Aktionäre Anfang des vergangenen Jahres sei zusätzliche Dynamik in den Sektor gekommen.

Über das Novartis-Gebot für das SDax-Unternehmen Morphosys hatte am Montagnachmittag bereits die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Interesse an einem Kauf des bayerischen Antikörper- und Krebsspezialisten hatte demnach auch Morphosys' bisheriger Vertriebspartner, das US-amerikanische Pharmaunternehmen Incyte.

Novartis hat den Vollzug des Angebots abseits der üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen an eine Mindestannahme durch 65 Prozent des Aktienkapitals von Morphosys geknüpft. Der Konzern geht davon aus, das Geschäft in der ersten Hälfte des Jahres abschließen zu können. Nach dem Vollzug des Übernahmegebots soll Morphosys von der Börse genommen werden.

Die Schweizer haben im vergangenen Jahr ihre Generikatochter Sandoz abgespalten und fokussieren sich nunmehr auf neuartige Arzneimittel. Mit der Übernahme von Morphosys wollen sie sich auf diesem Wege das Krebsmittel Pelabresib sichern. Die Arznei wird im Kampf gegen Myelofibrose eingesetzt, einen seltenen Blutkrebs, der seinen Ursprung im Knochenmark hat, und für den es bislang kaum Therapiemöglichkeiten gibt. Novartis verfüge über umfangreiche Ressourcen, um "das Potenzial von Pelabresib auf globaler Ebene voll zu entfalten und auszubauen", hieß es von beiden Unternehmen.

JPMorgan-Analyst James Gordon weist unterdessen darauf hin, dass für die aktuelle Standardtherapie bei Myelofibrose - Jakafi - Incyte die US-Rechte besitze und Novartis jene für die Märkte außerhalb der USA. Deshalb sei eine Morphosys-Übernahme wohl nur im logischen Interesse der größeren Konzerne. Auch könne das Potenzial eines Unternehmens mit der Möglichkeit einer weltweiten Kommerzialisierung nun "maximiert" werden, so der Experte.

Dazu dürfte Morphosys allein wohl nicht in der Lage sein, heißt es von Branchenkennern. Das Unternehmen hatte die Rechte an Pelabresib selbst durch eine teure Übernahme erworben: Dazu kauften die Bayern mit finanzieller Unterstützung des US-Konzern Royalty Pharma im Jahr 2021 für 1,7 Milliarden Dollar den Krebsspezialisten Constellation Pharmaceuticals. Die teure Forschung an dem Mittel trieb Morphosy jedoch in die roten Zahlen und zwang die Unternehmensführung, einige andere Forschungsprojekte zu beenden und am Stammsitz in Planegg bei München Stellen abzubauen.

Morphoys traut Pelabresib einen Milliardenumsatz zu. Der Zulassungsantrag soll bisherigen Angaben Mitte des Jahres bei den Behörden in den USA und Europa eingereicht werden. Im vergangenen November waren zunächst am Markt jedoch Zweifel an der Zulassungsfähigkeit des Mittels aufgekommen, da es zwar die wichtigsten Ziele der Studie erreichte, jedoch in einigen Teilbereichen keinen statistisch bedeutsamen Nutzen zeigte.

Innerhalb von nur acht Handelstagen halbierte sich damals in der Folge der Aktienkurs von Morphosys. Im Dezember dann sorgten detaillierte Pelabresib-Studiendaten auf der Jahreskonferenz der US-Hämatologen für neuen Auftrieb. Anleger setzten seither wieder darauf, dass das Mittel die US-Zulassung gegen die Blutkrebserkrankung erhält und weiter ein Kassenschlager werden kann.

Wie es in der Mitteilung vom Vorabend nun weiter hieß, wird Morphosys sich im Zuge des Deals vom Blutkrebsmedikament Tafasitamab trennen. Das Mittel mit dem Handelsname Monjuvi ist bisher das einzige eigene Medikament des Unternehmens mit einer Marktzulassung. Morphosys wird nun alle weltweiten Rechte an Tafasitamab an den US-Partner Incyte übertragen. Derzeit arbeiten beide Unternehmen noch gemeinsam an der Entwicklung und Vermarktung von Tafasitamab. In den USA teilten sich die Bayern mit Incyte bisher die Einnahmen an dem Mittel, für das aktuell noch weit fortgeschrittene Studien für weitere Indikationen laufen./tav/stk/mne/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
MORPHOSYS AG 67,650 EUR 23.07.24 22:41 Lang & S...
NOVARTIS AG 98,680 EUR 23.07.24 22:41 Lang & S...
PFIZER INC 27,095 EUR 23.07.24 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 158 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.12.2023 14:02 Streit um Corona-Impfstoffpatent: Gericht vertagt ...
19.12.2023 22:31 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Zins...
19.12.2023 19:59 Aktien New York: Rally geht in neue Runde - Dow un...
19.12.2023 17:06 WDH/ROUNDUP: Bundesgericht erklärt Corona-Patent ...
19.12.2023 16:45 ROUNDUP/Aktien New York: Rally geht weiter - Dow u...
19.12.2023 16:37 ROUNDUP: Bundesgericht erklärt Corona-Impfstoffpa...
19.12.2023 15:35 Bundesgericht erklärt Corona-Impfstoffpatent von ...
18.12.2023 16:55 ROUNDUP: Baerbock verspricht Afrika Unterstützung...
18.12.2023 16:08 Baerbock bei Biontech in Ruanda - 'Zusammenarbeit ...
18.12.2023 14:45 Biontech: Geht bei Impfstoffproduktion in Afrika n...
13.12.2023 22:32 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zinsaussichten tr...
13.12.2023 20:23 Aktien New York: Dow steigt nach Fed-Aussagen weit...
13.12.2023 16:56 ROUNDUP/Aktien New York: Kaum verändert vor der U...
13.12.2023 15:56 ROUNDUP: Pfizer enttäuscht mit Umsatz- und Gewinn...
13.12.2023 15:13 Aktien New York Ausblick: Indizes vor Zinsentschei...
13.12.2023 13:31 Pfizer bleibt bei Umsatz- und Gewinnziel für 2024...
06.12.2023 17:05 Unbeabsichtigte Proteine durch mRNA-Impfung - Fach...
01.12.2023 22:26 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Powell-Rede schic...
01.12.2023 20:15 Aktien New York: Kurse ziehen an - Anleger werden ...
01.12.2023 17:22 ROUNDUP/Aktien New York: Dow schafft es nur kurz ?...

Börsenkalender 1M

30.07.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services