Märkte & Kurse

TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A1J5RX9 WKN: A1J5RX Typ: Aktie DIVe: 5,19% KGVe: 26,48
 
2,148 EUR
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 21.06.24, 20:50:52
Aktuell gehandelt: 132.216 Stk.
Intraday-Spanne
2,084
2,150
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -16,65%
Perf. 5 Jahre -10,57%
52-Wochen-Spanne
1,558
2,607
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
20.12.2023-

ROUNDUP: United Internet und 1&1 rechnen 2024 mit Zuwächsen

MONTABAUR (dpa-AFX) - Der Internetkonzern United Internet und seine Mobilfunktochter 1&1 rechnen für das kommende Jahr mit besseren Geschäften. Umsatz und operativer Gewinn (Ebitda) dürften 2024 steigen, teilten beide Unternehmen überraschend am Dienstagabend im rheinland-pfälzischen Montabaur mit. Mit seinen Prognosen zeigt sich Vorstandschef Ralph Dommermuth optimistischer als Branchenexperten. Zuvor hatte schon die Webhosting-Tochter Ionos Zuwächse in Aussicht gestellt. An der Börse kamen die Neuigkeiten am Mittwoch gut an.

Die United-Internet-Aktien gewannen am Vormittag fast sieben Prozent und waren damit Spitzenreiter im MDax , dem Index der mittelgroßen Werte. Für die im SDax gelisteten Papiere von 1&1 ging es ebenfalls um 6,5 Prozent aufwärts. Die Ionos-Aktien legten unterdessen um knapp drei Prozent zu. Am Dienstag waren sie sogar mit einem Kursanstieg von sechseinhalb Prozent aus dem Handel gegangen, nachdem das Unternehmen am Nachmittag seine Geschäftsziele für die nächsten Jahre bekannt gegeben hatte.

United Internet hatte sein Gewinnziel für 2023 erst im November angehoben. Für 2024 erwartet der Vorstand jetzt weitere Steigerungen. So soll der Umsatz von den für 2023 erwarteten 6,2 Milliarden Euro im kommenden Jahr auf 6,5 Milliarden Euro wachsen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll von 1,29 Milliarden auf 1,42 Milliarden Euro zulegen. Analysten hatten bei beiden Kenngrößen bisher mit etwas weniger gerechnet.

Die Mobilfunktochter 1&1 erwartet im laufenden Jahr weiterhin einen Rückgang des operativen Gewinns (Ebitda) auf 655 Millionen Euro. Im kommenden Jahr soll das Ergebnis jedoch um rund 10 Prozent auf etwa 720 Millionen Euro klettern und damit auch den Wert von 693 Millionen aus dem Jahr 2022 übertreffen. Analysten hatten für 2024 zuletzt im Schnitt lediglich 680 Millionen Euro auf dem Zettel. Der Service-Umsatz soll nach den Plänen des Vorstands im laufenden Jahr 3,23 Milliarden Euro erreichen und im kommenden Jahr um etwa vier Prozent zulegen.

Der Mobilfunkanbieter 1&1 hatte vor wenigen Tagen nach einigen Schwierigkeiten und Verzögerungen sein erstes echtes Handynetz freigeschaltet. Sieben Jahre nach dem Aus von E-Plus gibt es in Deutschland damit wieder ein viertes Mobilfunknetz. Allerdings verfügt 1&1 vorerst nur über sehr wenige Antennenstandorte. Wo der Anbieter keine eigenen Antennen hat, werden die Kunden mit dem Netz von O2 verbunden.

Bisher hatte 1&1 als sogenannter virtueller Netzbetreiber agiert - und für sein Mobilfunkgeschäft Kapazitäten echter Netzbetreiber gemietet und vermarktet. Jetzt tritt das Unternehmen mit eigenen Frequenzen und Antennen als echter Wettbewerber gegen Deutsche Telekom , Vodafone und Telefónica Deutschland mit seiner Marke O2 an. Bis 2030 plant die Firma mit insgesamt 5 Milliarden Euro Kosten für das Netz.

Auch Ionos will weiter zulegen. Höhere Preise, neue Kunden und neue Produkte rund um Künstliche Intelligenz sollen Umsatz und Gewinnmarge in den Jahren 2024 und 2025 weiter nach oben treiben, wie das Unternehmen am Dienstagnachmittag in Karlsruhe mitgeteilt hatte. United Internet hatte seine Webhosting-Tochter im Februar an die Börse gebracht und hält noch knapp 64 Prozent der Aktien. Trotz des jüngsten Kursanstiegs notieren die Ionos-Papiere weiterhin unter ihrem Ausgabepreis von 18,50 Euro.

Die Aktien von 1&1 haben seit dem Jahreswechsel zwar mehr als 45 Prozent an Wert gewonnen - und die des Mutterkonzerns immerhin rund 15 Prozent. Auf längere Sicht sieht es jedoch deutlich schlechter aus. So werden die United-Internet-Aktien derzeit knapp 40 Prozent billiger gehandelt als vor drei Jahren. Und die 1&1-Papiere haben in dieser Zeit etwa ein Fünftel eingebüßt./stw/he/nas/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE TELEKOM AG 22,920 EUR 22.06.24 11:45 Lang & S...
IONOS GROUP SE NAMENS-AKTIEN O... 26,000 EUR 22.06.24 11:14 Lang & S...
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING... 2,126 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
UNITED INTERNET AG 19,880 EUR 21.06.24 22:42 Lang & S...
VODAFONE GROUP PLC 0,843 EUR 22.06.24 11:01 Lang & S...
1&1 AG 15,820 EUR 21.06.24 21:58 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 182 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.01.2024 05:47 O2: Während Streiks deutlich weniger Zugreisende
23.01.2024 14:48 Aktien Frankfurt: Dax wenig bewegt - Anleger schie...
23.01.2024 11:51 Aktien Frankfurt: Dax ins Minus gerutscht nach rob...
23.01.2024 10:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax rutscht i...
23.01.2024 08:22 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax behauptet Vortagsge...
22.01.2024 22:37 INDEX-MONITOR: Telefonica-Deutschland-Übernahme f...
22.01.2024 12:34 INDEX-MONITOR: Befesa im MDax erwartet für Telefo...
22.01.2024 11:31 Übernahme von Telefonica Deutschland durch Mutter...
17.01.2024 11:42 EQS-DD: Telefónica Deutschland Holding AG (deutsc...
17.01.2024 11:36 EQS-DD: Telefónica Deutschland Holding AG (deutsc...
17.01.2024 11:30 EQS-DD: Telefónica Deutschland Holding AG (deutsc...
16.01.2024 06:01 Netzagentur: Schneller Mobilfunk wird 'an jeder Mi...
03.01.2024 06:23 Silvester-Datenverbrauch im Handynetz auf Rekordh...
29.12.2023 12:31 WDH: 5G-Netze in Deutschland erreichen fast die ko...
20.12.2023 10:33 ROUNDUP: United Internet und 1&1 rechnen 2024 ...
19.12.2023 20:21 Nach Saudi-Einstieg: Spanien will zehn Prozent der...
18.12.2023 07:20 ROUNDUP/Bloß keine Mobilfunkauktion: O2-Chef poch...
18.12.2023 05:51 Bloß keine Mobilfunkauktion: O2-Chef pocht auf Fr...
13.12.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.12.2023 - 1...
13.12.2023 13:09 KORREKTUR: Monopolkommission plädiert für Verzic...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services