Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,38% KGVe: 13,04
 
43,565 EUR
+0,06
+0,14%
Verzögerter Kurs: heute, 16:39:27
Aktuell gehandelt: 940.223 Stk.
Intraday-Spanne
43,355
43,655
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +7,54%
Perf. 5 Jahre +62,64%
52-Wochen-Spanne
36,035
47,045
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
15.09.2023-

ROUNDUP: Gewerkschaft fordert Verbot von Werkverträgen in Paketbranche

BERLIN (dpa-AFX) - Die Gewerkschaft Verdi hat ihre Forderungen nach einem Verbot von Subunternehmen in der Paketbranche bekräftigt. Es sei dafür höchste Zeit, "um prekäre Arbeitsbedingungen, Ausbeutung und illegale Beschäftigung wirksam zu bekämpfen", teilte die stellvertretende Gewerkschaftsvorsitzende Andrea Kocsis am Freitag mit. Gestärkt sieht sich Verdi in der eigenen Position durch ein Gutachten im Auftrag des Hugo-Sinzheimer-Instituts für Arbeits- und Sozialrecht der Hans-Böckler-Stiftung.

"Das Problem besteht in der Vielzahl an undurchsichtigen Subunternehmerketten in der Paketzustellung", heißt es darin. Durch ein Direktanstellungsgebot würden Paketdienstleister dazu verpflichtet, "die Arbeits- und Betriebsorganisationen so auszugestalten, dass sie in Einklang mit vor allem arbeits- und arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften stehen, da sie dann für Verstöße unmittelbar verantwortlich gemacht werden können".

Die Paketfirmen arbeiten in Deutschland unterschiedlich stark mit externen Dienstleistern zusammen. Die Post setzt in der Brief- und Paketsparte weitgehend auf die Stammbelegschaft und bei den Express-Diensten auf Externe. Beim Handelsriesen Amazon sind in der Zustellung nur Subunternehmer tätig, ebenso bei der Firma GLS.

Die Branche lehnt ein Verbot von Werkverträgen ab und verweist auf die Bedeutung besonders für kleinere Unternehmen. "Kleine Unternehmen können viel besser am riesigen Paketmarkt teilnehmen, wenn sie dafür nicht ein ganzes bundesweites Netzwerk aufbauen müssen", teilte der Vorsitzende des Bundesverbands Paket & Expresslogistik (Biek), Martin Bosselmann, auf Anfrage mit. "Auch viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer finden es angenehmer, in einem kleinen familiären Betrieb zu arbeiten als in einem großen Konzern."

Die Zahl der bei der Bundesnetzagentur registrierten Paketdienstleister hat sich in Deutschland im Jahr 2016 auf knapp 60 000 mehr als verdoppelt. Seither ist sie bis September dieses Jahres auf mehr als 72 000 gewachsen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Linke-Abgeordneten Pascal Meiser hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Eine Differenzierung nach einzelnen Dienstleistern sei anhand der vorliegenden Daten zwar nicht möglich, heißt es darin. Doch Verdi und den Gutachtern zufolge gibt es Tausende Klein- und Kleinstunternehmer, die als Subunternehmen die Pakete ausliefern. Fast neun von zehn Zusteller hätten weniger als 20 Beschäftigte.

Die Verdopplung im Laufe des Jahres 2016 gehe vermutlich auf die Initiative von Amazon zurück, auf selbstständige Paketzustellerinnen zu setzen statt auf die bekannten Paketdienstleister wie DHL und Hermes, teilte Meiser mit. "Es ist höchste Zeit, dass der grenzenlosen Ausbeutung im boomenden Paketgeschäft ein Ende bereitet wird", forderte auch er.

Dem Gutachten zufolge ist in Deutschland nahezu jeder zweite Paketzusteller bei Subunternehmen beschäftigt. Mit der Zweiteilung des Arbeitsmarkts sei auch eine Zweiteilung der Beschäftigungsbedingungen verbunden./maa/DP/ngu

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AMAZON.COM INC. 162,020 EUR 23.02.24 16:39 Lang & S...
DEUTSCHE POST AG 43,565 EUR 23.02.24 16:39 Lang & S...
FEDEX CORP 226,000 EUR 23.02.24 16:34 Lang & S...
UNITED PARCEL SERVICE INC. 138,060 EUR 23.02.24 16:39 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 549 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.12.2023 12:06 Steuererleichterung für die Post?: Konkurrenten s...
07.12.2023 11:46 Aktien Frankfurt: Dax mit Verschnaufpause nach Rek...
06.12.2023 17:25 Hochbetrieb bei Paketboten - Heil will bessere Arb...
05.12.2023 10:24 Briefe und Pakete brauchen wegen Schnee und Glätt...
03.12.2023 14:24 Verdi verhandelt für mehr Urlaub und Zuschläge f...
27.11.2023 18:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax fällt wiede...
27.11.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.11.2023 - 1...
27.11.2023 14:49 Aktien Frankfurt: Dax pendelt in geringer Spanne u...
27.11.2023 12:05 Aktien Frankfurt: Dax sinkt knapp unter 16 000 Pun...
27.11.2023 09:30 AKTIE IM FOKUS: DHL stark - Stifel sieht neues Pos...
27.11.2023 08:31 Aktien Frankfurt Ausblick: Kleines Minus - 16 000 ...
26.11.2023 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
26.11.2023 16:58 ROUNDUP: Postgesetz-Reform - Kritik von Verdi, L...
24.11.2023 21:14 Post reagiert zurückhaltend auf Reformpläne für...
24.11.2023 18:58 ROUNDUP 2: Weniger Zeitdruck für Post - Ministeri...
24.11.2023 17:25 ROUNDUP: Ministerium will Post bei Briefzustellung...
24.11.2023 17:00 Ministerium: Post soll bei Briefzustellung wenige...
24.11.2023 15:53 EQS-Stimmrechte: Deutsche Post AG (deutsch)
22.11.2023 08:45 Deutsche Post schickt ersten Oberleitungs-Lkw auf ...
22.11.2023 06:16 Deutsche Post schickt ersten Oberleitungs-Lkw auf ...

Börsenkalender 1M

06.03.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services