Märkte & Kurse

HERMES INTERNATIONAL SA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: FR0000052292 WKN: 886670 Typ: Aktie DIVe: 0,83% KGVe: 51,41
 
2.175,000 EUR
+3,00
+0,14%
Echtzeitkurs: heute, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 385 Stk.
Intraday-Spanne
2.164,000
2.200,000
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +14,82%
Perf. 5 Jahre +258,42%
52-Wochen-Spanne
1.641,600
2.440,500
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
10.08.2023-

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx zieht an - US-Inflation recht moderat

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat am Donnerstag mit Rückenwind von der Wall Street seine jüngsten Gewinne deutlich ausgebaut. Die Anleger erfreute, dass die Teuerung in den USA im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat nicht ganz so deutlich zugelegt hatte wie von Analysten im Schnitt erwartet.

Der Leitindex der Eurozone zog um 1,55 Prozent auf 4384,04 Punkte an. Für den französischen Cac 40 ging es um 1,52 Prozent auf 7433,62 Zähler nach oben. Der britische FTSE 100 hingegen schaffte nur ein Plus von 0,41 Prozent auf 7618,60 Punkte. In London belasteten die Verluste der Rohstoffaktien .

Inflationsdaten stehen derzeit besonders im Fokus, weil sie für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed von großer Bedeutung sind. Diese wolle sich zwar eher auf die Kerninflation konzentrieren, die die Energiepreise größtenteils ausklammere, schrieb Marktanalyst Konstantin Oldenburger vom Handelshaus CMC Markets. Aber wenn die Energiekosten weiter steigen sollten, gebe es keinen Grund, warum die Fed ihre Aufmerksamkeit nicht wieder auf die Gesamtinflation richten sollte. Für Notenbank-Chef Jerome Powell spiele diese eine Rolle für die Inflationserwartungen der Verbraucher. Wenn alles andere gleich bleibe, könnte die durch steigende Energiepreise ausgelöste Inflationsspirale also irgendwann zu einer Quelle der Besorgnis für die Fed werden.

Derzeit jedoch sieht der Markt die Fed Oldenburger zufolge pausieren. Für den September werde keine weitere Zinserhöhung erwartet, was die Kurse am Donnerstag beflügelt habe.

Zu den europaweit stärksten Sektoren zählten die Versicherer . Das Schwergewicht Allianz gab den nötigen Rückenwind. Höhere Preise für Versicherungsschutz hatten die Ergebnisse für das zweite Quartal beflügelt. Die Aktien zogen an der EuroStoxx-Spitze um fast fünf Prozent an.

Ebenfalls deutliche Gewinne verzeichnete der Reise- und Freizeitsektor . Denn nach dem Ende der Corona-Pandemie erlaubt China seinen Reiseveranstaltern wieder Gruppenreisen in zahlreiche Länder - darunter auch Deutschland. Bernstein-Analyst Luca Solca sagte, dass einzelne chinesische Reisende zwar bereits nach Europa zurückgekehrt seien. Pekings jüngster Schritt aber bedeute, dass mit den Gruppenreisen nun die chinesischen Ausgaben für Luxusgüter weltweit steigen dürften.

LVMH gewannen an der Cac-40-Spitze 3,4 Prozent. Den zweiten Platz sicherten sich die Anteilscheine von Hermes mit einem Plus von 3,2 Prozent.

Im Pharmasektor fielen die Papiere von Novo Nordisk in Kopenhagen um mehr als ein Prozent. Umsatz und operatives Ergebnis des dänischen Pharmakonzerns hätten die Markterwartungen verfehlt, schrieb Analyst Richard Vosser von der US-Bank JPMorgan. Zudem dürfte der weniger deutlich als erwartet angehobene Jahresausblick zu sinkenden Markterwartungen führen.

Bei den Industriewerten hinterließen die hohen Verluste vom Schwergewicht Siemens Spuren. Als "ziemlich enttäuschend" bezeichnete Analyst Gael de-Bray von der Deutschen Bank den Quartalsbericht des deutschen Konzerns. Umsatz, operatives Ergebnis und die Profitabilität hätten die Erwartungen verfehlt. Die Siemens-Aktien waren mit minus 4,8 Prozent das Schlusslicht im EuroStoxx./la/he

 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2   Anzahl: 36 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.10.2023 09:32 Hermes profitiert von wohlhabenden Kunden in Europ...
11.10.2023 10:45 ROUNDUP/Luxusboom flaut ab: LVMH wächst langsamer...
11.10.2023 09:58 AKTIEN IM FOKUS: LVMH-Zahlen ziehen Luxuswerte nac...
10.10.2023 19:09 ROUNDUP/Luxusboom flaut ab: LVMH wächst langsamer...
25.09.2023 18:43 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Chinesischer Immobi...
05.09.2023 11:40 Aktien Europa: China bereitet Sorgen - Banken und ...
18.08.2023 17:51 AKTIEN IM FOKUS: Farfetch-Einbruch wegen Prognoses...
10.08.2023 18:36 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx zieht an ...
28.07.2023 13:05 ROUNDUP: Starke Nachfrage in China lässt Hermes w...
28.07.2023 11:52 ROUNDUP: Luxuskonzern Kering steigt bei Mode-Ikone...
28.07.2023 10:00 Starke Nachfrage in China beschert Hermes weiter U...
26.07.2023 18:40 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste vor Fed - ...
17.07.2023 18:13 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Enttäuschendes Wac...
17.07.2023 12:13 Studie: Luxusmarken weiter auf Wachstumskurs
17.07.2023 11:30 ROUNDUP/Richemont wächst im ersten Quartal zweist...
11.07.2023 18:34 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx stabilisi...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services