Märkte & Kurse

DWS GROUP GMBH & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000DWS1007 WKN: DWS100 Typ: Aktie DIVe: 7,31% KGVe: 9,78
 
28,440 EUR
+0,06
+0,21%
Echtzeitkurs: 31.03.23, 22:26:41
Aktuell gehandelt: 10.410 Stk.
Intraday-Spanne
27,920
28,480
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -15,03%
Perf. 5 Jahre -9,80%
52-Wochen-Spanne
23,180
35,480
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
09.06.2022-

Weltweites Privatvermögen auf Rekordhoch - Reichtum ungleich verteilt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Menschen rund um den Globus haben im zweiten Corona-Jahr einer Studie zufolge überdurchschnittlich viel Reichtum angehäuft. Das Gesamtvermögen aus Finanzvermögen und Sachwerten abzüglich Schulden stieg 2021 gegenüber dem Vorjahr vor allem dank des Booms an den Börsen um 10,3 Prozent auf den Rekordwert von 473 Billionen US-Dollar (rund 441 Billionen Euro), zeigt eine am Donnerstag veröffentlichten Analyse der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG). Es war der stärkste Anstieg seit mehr als einem Jahrzehnt. In Deutschland wurde ein Zuwachs von gut 10 Prozent auf 20,2 Billionen Dollar errechnet. Der Reichtum ist allerdings ungleich verteilt.

So besitzen allein in Deutschland den Angaben zufolge 3100 Superreiche mehr als ein Fünftel des gesamten privaten Finanzvermögens. Der Club der Superreichen mit einem Finanzvermögen von jeweils mehr als 100 Millionen Dollar wuchs im vergangenen Jahr um etwa 300 Mitglieder. Den Spitzenplatz belegten die USA mit 25 800 Superreichen, gefolgt von China mit 8500 Mitgliedern des Clubs. Deutschland landete auf Rang drei. Weltweit hielten rund 69 000 Ultrareiche 15 Prozent des investierbaren Finanzvermögens.

"Traditionell investieren die Deutschen lieber in Immobilien als in Wertpapiere, das zeigt die Sachwertquote von mehr als 65 Prozent deutlich", erläuterte BCG-Partnerin Anna Zakrzewski. Der Studie zufolge wuchs das private Finanzvermögen in Deutschland, zu dem beispielsweise Bargeld, Kontoguthaben, Aktien, Anteile an Investmentfonds oder Ansprüche aus Pensionen und Lebensversicherungen zählen, um acht Prozent auf mehr als neun Billionen Dollar. Das Sachvermögen unter anderem aus Immobilien, Kunst oder Gold stieg um elf Prozent auf 13 Billionen Dollar. Vor allem Immobilien verzeichnen seit geraumer Zeit kräftige Wertzuwächse.

Trotz der wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges rechnet das Beratungsunternehmen damit, dass der Reichtum weltweit weiter steigt. Kräftige Zuwächse werden dabei vor allem in Asien (ohne Japan) erwartet. Sollte der russische Angriff auf die Ukraine in diesem Jahr enden, wird weltweit ein jährliches Vermögenswachstum von 5,3 Prozent auf knapp 80 Billionen Dollar bis 2026 erwartet. Ein Plus von durchschnittlich 5 Prozent errechnete die Studie, falls der Krieg andauert und die Sanktionen verschärft werden beziehungsweise länger anhalten. "Die Wohlstandsentwicklung ist erstaunlich robust; selbst vor dem Hintergrund der geopolitischen Turbulenzen werden die Vermögen weltweit weiter anwachsen", sagte Zakrzewski./mar/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ALLIANZ SE 213,300 EUR 01.04.23 11:51 Lang & S...
DEUTSCHE BANK AG 9,357 EUR 01.04.23 10:27 Lang & S...
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA 28,380 EUR 31.03.23 22:50 Lang & S...
HSBC HOLDINGS PLC 6,304 EUR 01.04.23 12:06 Lang & S...
UBS GROUP 19,275 EUR 01.04.23 11:30 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   2 3 4 5 6    Anzahl: 111 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
09.06.2022 06:16 Weltweites Privatvermögen auf Rekordhoch - Reicht...
07.06.2022 15:34 DWS-Aufsichtsratschef warnt vor Vorverurteilungen ...
06.06.2022 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger blicken gespannt auf d...
03.06.2022 16:03 WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger blicken gespannt auf d...
01.06.2022 18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach ISM-Ind...
01.06.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 01.06.2022 - 1...
01.06.2022 14:59 Aktien Frankfurt: Dax wieder auf Erholungskurs
01.06.2022 12:12 Aktien Frankfurt: Dax mit leichter Erholung von sc...
01.06.2022 10:06 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Erho...
01.06.2022 09:41 AKTOEN-FLASH: Kursrutsch bei DWS geht weiter - Che...
01.06.2022 09:31 ROUNDUP/Nach Razzia: Deutsche Bank tauscht Chef de...
01.06.2022 08:18 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax wagt neuen Anlauf n...
01.06.2022 08:03 KORREKTUR: Deutsche-Bank-Fondstochter DWS tauscht ...
01.06.2022 06:33 Deutsche-Bank-Fondstochter DWS tauscht Chef aus
01.06.2022 03:54 DGAP-Adhoc: DWS Group GmbH & Co. KGaA: Stefan ...
31.05.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.05.2022 - 1...
31.05.2022 13:53 ROUNDUP 2/'Greenwashing'-Vorwürfe: Durchsuchungen...
31.05.2022 11:58 ROUNDUP: Durchsuchungen bei Deutsche-Bank-Fondstoc...
31.05.2022 11:16 Durchsuchungen bei Deutsche-Bank-Fondstochter DWS
26.05.2022 08:22 WDH/SEC will strengere Regeln für nachhaltige Inv...

Börsenkalender 1M

27.04.23
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services