Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.06.2024 20:44

Putin spricht von 700 000 russischen Soldaten im Kriegsgebiet

MOSKAU (dpa-AFX) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Zahl der in seinem Angriffskrieg in der Ukraine kämpfenden Soldaten auf derzeit knapp 700 000 Mann beziffert. "Von uns befinden sich in der Zone der militärischen Spezialoperation fast 700 000 Menschen", sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit Soldaten, die eine Ausbildung für eine Führungsposition im Staat erhalten. Das ist deutlich mehr als vor einem halben Jahr. Bei der Pressekonferenz im Dezember 2023 hatte Putin noch von 617 000 Soldaten gesprochen.

Nach Angaben Putins sollen die russischen Truppen auch im östlichen Gebiet Charkiw weiter vorrücken. "Wir sind einfach gezwungen, jetzt im Gebiet Charkiw die Frontlinie weiter zu verschieben, um die terroristischen Schläge gegen Belgorod und andere Ortschaften zu verringern." Russland beschießt seit Kriegsbeginn ukrainische Städte und insbesondere die in Grenznähe gelegene Großstadt Charkiw. Zuletzt hatten sich aber auch ukrainische Angriffe gegen das westrussische Belgorod verstärkt.

Moskau hatte daraufhin im Mai seine neue Offensive gegen das Gebiet Charkiw gestartet - nach Ansicht von Militärexperten auch um die ukrainischen Verteidigungslinien zu überdehnen und einen Frontdurchbruch zu erzwingen. Bislang ist Russland allerdings nur wenige Kilometer über die Grenze gekommen.

Die "10 bis 15 oder 17 Kilometer" würden die Ukrainer nicht ganz davon abhalten, weiter russische Städte zu beschießen, aber die Gefahr sinke allmählich, meinte Putin. Man müsse behutsam vorgehen. "Aber wenn der Gegner weiter damit macht, was er bisher tut, dann werden wir überlegen, wie wir weiter vorgehen, um unsere Ortschaften zu schützen", deutete er eine weitere Verschärfung der Offensive an./bal/DP/men



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 529     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.07.2024 13:50 Bund prüft Gewinnausschüttung bei Toll Collect
19.07.2024 13:32 Wohngeld soll um durchschnittlich 30 Euro steigen
19.07.2024 13:13 WDH/Bundesregierung: Israel 'isoliert sich selbst'
19.07.2024 12:42 Bundesregierung: Israel 'isoliert sich selbst'
19.07.2024 12:25 EZB-Ratsmitglieder deuten weitere Zinssenkungen an
19.07.2024 11:50 EU und Serbien schmieden Lithium-Pakt
19.07.2024 11:36 Zu viel Regen drückt Erwartungen an Ernte 2024
19.07.2024 11:24 ROUNDUP 2/Mützenich: Option der Haushaltsnotlage bleibt auf...
19.07.2024 10:39 ROUNDUP: Globale Computerprobleme - Krankenhäuser, Flugverk...
19.07.2024 10:26 Computer-Probleme: Australien beruft Krisensitzung ein
19.07.2024 10:10 Exporte der Elektroindustrie schrumpfen kräftig
19.07.2024 09:41 Computerprobleme stören Systeme weltweit - Flughäfen und A...
19.07.2024 09:17 ROUNDUP: Trump gedenkt des Toten des Attentats und küsst Fe...
19.07.2024 09:15 ROUNDUP: Steht Biden-Rückzug bevor? - Republikaner feiern T...
19.07.2024 08:38 ROUNDU/Mützenich: Option der Haushaltsnotlage bleibt auf de...
19.07.2024 08:16 Deutschland: Rückgang der Erzeugerpreise schwächt sich ab
19.07.2024 07:20 ROUNDUP/Scholz in Belgrad: Lithium-Abkommen mit Serbien
19.07.2024 06:35 ROUNDUP: Netanjahu will Hamas zu Zugeständnissen zwingen
19.07.2024 06:35 ROUNDUP: Ukrainer sollen mehr Steuern für Krieg zahlen
19.07.2024 06:24 Trump geht in Parteitagsrede nur kurz auf neuen Vize ein
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.07.2024

XEBRA BRANDS LTD
Geschäftsbericht

XPON TECHNOLOGIES GROUP LTD.
Geschäftsbericht

VODACOM GROUP LTD
Geschäftsbericht

VIZSLA SILVER
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services