Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
26.02.2024 14:20

CSU will 'Agenda 2030' für Wirtschaft

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die CSU hat zur Verbesserung der wirtschaftlichen und konjunkturellen Situation in Deutschland eine "Agenda 2030" verlangt. Die aktuelle Situation bezeichnete CSU-Parteichef Markus Söder am Montag in München als "trostlos" und "peinlich". "Die Wirtschaft in Deutschland ist auf Talfahrt", sagte Söder.

Der Bundesregierung warf Söder vor, vor der Situation zu kapitulieren. Die Ampel habe kein Konzept. "Es bleibt bei fast schon einem depressiven und wolkenverhangenen Himmel." Die Union fordere die Regierung auf, ihr Konzept substanziell zu überarbeiten.

Söder verlangte eine Wachstumsoffensive. Dies werde nicht nur mit Schulden möglich sein. Es brauche ein umfangreiches Steuersenkungskonzept. Dazu zähle die Möglichkeit zu degressiven Abschreibungen, der Abbau des Solidaritätszuschlags und die Senkung der Unternehmenssteuern.

Söder forderte außerdem, dass mehr Überstunden steuerfrei geleistet werden können. "Ich glaube nicht, dass wir auf Dauer als Teilzeit- und Home-Office-Land erfolgreich sein können", sagte der CSU-Chef. Damit alleine sei der Wohlstand nicht zu halten. Es bedürfe unter anderem eines Angebots an die Landwirte, vor allem an die Familienbetriebe.

Als Möglichkeiten der Gegenfinanzierung schlug Söder vor, das Bürgergeld zur Sozialhilfe umzubauen. "Damit könnten wir viel Geld einsparen und die Wirtschaft stimulieren." Zudem verlangte er den Verzicht auf die Regelungen des Heizungsgesetzes. Das Gesetz habe zu mehr Ölheizungen geführt und damit seine Klimaschutz-Wirkung komplett verfehlt. Stattdessen brauche es ein Konzept, um die Energiepreise dauerhaft zu senken. Bayern wolle dazu bürokratische Hemmnisse abbauen, um mehr Kapazitäten für erneuerbare Energien schaffen zu können.

Eine "Agenda 2030" für Deutschland hatte im August vergangenen Jahres bereits CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann gefordert. Er mahnte damals ein umfassendes Programm an, um Deutschland und seine schwächelnde Wirtschaft wieder international wettbewerbsfähig zu machen./dm/had/DP/mis



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 20.655     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
12.04.2024 22:21 'Liebe auf den ersten Blick': Argentiniens Präsident Milei ...
12.04.2024 22:16 Inflationsrate in Argentinien steigt auf über 280 Prozent
12.04.2024 18:48 Scholz bricht zu dreitägigem China-Besuch auf
12.04.2024 18:14 EU-Staaten ebnen Weg für Milliardenkredit an Ägypten
12.04.2024 18:07 Minister Galant: Israel und die USA stehen Schulter an Schul...
12.04.2024 17:39 ROUNDUP 3/Neuer Grenzübergang zum Gazastreifen: Hoffnung f?...
12.04.2024 17:29 Sexuelle Gewalt bei Angriff auf Israel: EU verhängt neue Sa...
12.04.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 12.04.2024 - 17.00 Uhr
12.04.2024 16:59 Weißes Haus: Weiter ernste Gefahr eines iranischen Vergeltu...
12.04.2024 16:58 ROUNDUP/Ukraine: Scholz setzt auf China, der Kreml auf ein a...
12.04.2024 16:24 USA: Michigan-Konsumklima trübt sich ein - Inflationserwart...
12.04.2024 16:14 ROUNDUP 2/Neuer Grenzübergang zum Gazastreifen: Hoffnung f?...
12.04.2024 16:00 Niederlande erhöhen Hilfe für Ukraine auf drei Milliarden ...
12.04.2024 15:52 KORREKTUR: EU beschließt emissionsfreie Gebäude von 2050 an
12.04.2024 15:50 EU-Finanzminister wollen Förderbank größere Rolle bei Sic...
12.04.2024 15:31 Sinken die Lebensmittelpreise jetzt?
12.04.2024 14:56 Scholz warnt Iran vor Militäraktion gegen Israel
12.04.2024 14:48 Kreml holt geplatztes Friedensabkommen aus der Schublade und...
12.04.2024 14:46 USA: Einfuhrpreise steigen stärker als erwartet
12.04.2024 14:40 EU beschließt emissionsfreie Gebäude bis 2050
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
12.04.2024

COCONALA INC
Geschäftsbericht

ZHUZHOU QIANJIN PHARMACEUTICAL CO
Geschäftsbericht

YUNNAN TIN
Geschäftsbericht

CHANGYU
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services