Märkte & Kurse

LLOYDS BANKING GROUP PLC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: GB0008706128 WKN: 871784 Typ: Aktie DIVe: 5,52% KGVe: 9,34
 
0,645 EUR
-0,01
-0,77%
Echtzeitkurs: heute, 22:26:25
Aktuell gehandelt: 76.516 Stk.
Intraday-Spanne
0,640
0,650
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +23,57%
Perf. 5 Jahre -0,31%
52-Wochen-Spanne
0,457
0,675
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
07.05.2024-

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Weitere Erholung - Rekordhoch an Londoner Börse

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Dienstag ihre Erholung fortgesetzt. Unterstützung kam von der Quartalsberichtssaison der Unternehmen, die in Summe überzeugte. Hinzu kamen weitere positive Konjunktursignale: In der Euroregion hatten die Einzelhandelsumsätze im März etwas stärker als erwartet zugelegt.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,19 Prozent auf 5016,10 Punkte. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,99 Prozent auf 8075,68 Punkte hoch. Am wichtigen Londoner Markt, wo am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt worden war, nahm der FTSE 100 seinen Rekordlauf wieder auf und erreichte eine weitere Bestmarke. Zum Schluss gewann der "Footsie" 1,22 Prozent auf 8313,67 Zähler.

Auftrieb gaben am Dienstag auch die US-Börsen, die weiter nach oben kletterten. Aussagen des Präsidenten der regionalen Notenbank von Minneapolis, Neel Kashkari, wonach angesichts der hartnäckigen Teuerung die Geldpolitik womöglich nicht restriktiv genug sein könnte, machten den Kursgewinnen keinen Strich durch die Rechnung. Nach den etwas eingetrübten US-Arbeitsmarktdaten am vergangenen Freitag geht die Mehrzahl der Anleger derzeit von einer ersten Zinssenkung der US-Notenbank im September aus. Zuvor war eher noch von November die Rede gewesen.

Aktien von Banken waren gefragt, nachdem die italienische Großbank Unicredit und die Schweizer UBS positiv mit ihren Geschäftsentwicklungen überrascht hatten. Weiterhin hohe Zinsen bescherten der Unicredit zum Jahresstart überraschend viel Gewinn. Die Aktien zählten im EuroStoxx mit plus 3,6 Prozent zu stärksten Werten.

In Zürich gewannen an der Spitze im SMI die Anteile der UBS 7,6 Prozent. Am Markt wurde mit Freude aufgenommen, dass die Schweizer nach einem Verlust im vierten Quartal nun wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt sind.

Die Sportwagen-Ikone Ferrari steigerte dank eines gestiegenen Anteils teurerer Autos und Sonderwünschen der Kundschaft Umsatz und Gewinn bei einem fast gleichgebliebenen Absatz deutlich. Analysten hatten damit aber schon gerechnet, und die Aktien waren zuletzt gut gelaufen. In Mailand büßten Ferrari 4,7 Prozent ein.

Die ohnehin wenig überraschende Senkung der Jahresziele von Infineon ließ die Anleger völlig kalt. Mit einem Kursgewinn von fast 13 Prozent waren die Papiere des Chipherstellers im Eurostoxx mit weitem Abstand auf dem ersten Platz. Investoren setzen darauf, dass Infineon das Schlimmste bald hinter sich haben wird.

BP sanken in London um 1,3 Prozent. Der Ölkonzern präsentierte ein schwaches Ergebnis für das erste Quartal. Das Zahlenwerk habe aber die Erwartungen erfüllt, hieß es von der kanadischen Bank RBC. Zudem hält BP an seinen Aktienrückkauf-Plänen fest.

Bank-Aktien verbuchten in London wie andernorts in Europa deutliche Gewinne. Barclays und Lloyds zogen um rund vier beziehungsweise fast drei Prozent an. Die Aktien der spanischen Bank BBVA profitierten davon, dass es offenbar doch nicht zur Übernahme des Konkurrenten. Banco Sabadell kommt. Diese hatte am Montagabend eine Kaufofferte der BBVA zurückgewiesen./ajx/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARI... 9,356 EUR 12.06.24 22:54 Lang & S...
BANCO DE SABADELL S.A. ACCIONE... 1,819 EUR 12.06.24 22:54 Lang & S...
BARCLAYS PLC 2,476 EUR 12.06.24 22:43 Lang & S...
BP PLC 5,510 EUR 12.06.24 22:43 Lang & S...
FERRARI N.V. 395,900 EUR 12.06.24 22:58 Lang & S...
INFINEON TECHNOLOGIES AG 38,290 EUR 12.06.24 22:58 Lang & S...
LLOYDS BANKING GROUP PLC 0,640 EUR 12.06.24 22:43 Lang & S...
UBS GROUP 28,720 EUR 12.06.24 22:43 Lang & S...
UNICREDIT SPA 35,435 EUR 12.06.24 22:54 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seite:  1  Anzahl: 6 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.05.2024 18:22 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Weitere Erholung - ...
05.02.2024 18:23 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Stagnation angesich...
05.02.2024 12:25 Aktien Europa: Moderate Gewinne - Bankaktien mit L...
15.01.2024 11:56 Aktien Europa: Moderate Verluste - Atos brechen ei...
12.07.2023 08:50 Bank of England attestiert britischen Großbanken ...
17.06.2023 08:22 Britischer Thinktank warnt vor stark steigenden Hy...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services