Märkte & Kurse

PFIZER INC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US7170811035 WKN: 852009 Typ: Aktie DIVe: 3,78% KGVe: 12,01
 
40,800 EUR
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 03.02.23, 17:35:45
Aktuell gehandelt: 39.437 Stk.
Intraday-Spanne
40,220
40,940
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -12,63%
Perf. 5 Jahre +44,86%
52-Wochen-Spanne
38,700
53,400
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
02.02.2023-

Zahl stationärer Krebsbehandlungen auf tiefstem Stand seit 20 Jahren

WIESBADEN (dpa-AFX) - Während der Corona-Pandemie sind deutlich weniger Patientinnen und Patienten wegen eines Krebsleidens im Krankenhaus behandelt worden. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag anlässlich des Weltkrebstags am 4. Februar berichtete, wurden 2021 knapp 1,44 Millionen Menschen wegen dieser Diagnose stationär versorgt. Damit sank die Zahl der stationären Krebsbehandlungen im zweiten Corona-Jahr "auf einen neuen Tiefstand der vergangenen 20 Jahre", wie die Statistiker in Wiesbaden mitteilten.

Gegenüber dem ersten Corona-Jahr 2020 ging die Zahl der krebsbedingten Klinikaufenthalte 2021 um 1,2 Prozent zurück. Gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019 mit damals rund 1,55 Millionen Krebsbehandlungen betrug der Rückgang 7,2 Prozent.

"Die hohe Auslastung der Krankenhäuser durch Covid-19-Patientinnen und -Patienten, das Freihalten von Bettenkapazitäten und verschärfte Hygienekonzepte führten dazu, dass "planbare" Behandlungen verschoben wurden", begründete das Amt den Rückgang. "Zudem vermieden vermutlich viele Menschen Krankenhausaufenthalte, wenn sie diese nicht als unbedingt notwendig erachteten."

Allerdings ging die Zahl der Krebsbehandlungen weniger stark zurück als die der stationären Krankenhausbehandlungen insgesamt. Diese sanken um 13,6 Prozent von 19,86 Millionen Fällen im Jahr 2019 auf 17,16 Millionen Behandlungen im Jahr 2021.

Jeder zwölfte stationäre Krankenhausaufenthalt war 2021 auf eine Krebserkrankung zurückzuführen. Damit war Krebs der vierthäufigste Grund für einen Klinikaufenthalt. Häufiger waren nur Krankheiten des Kreislaufsystems, Krankheiten des Verdauungstrakts sowie Verletzungen, Vergiftungen und andere "Folgen äußerer Ursachen".

Besonders häufig erkrankten Menschen im Alter von 60 bis 79 Jahren an Krebs. Mehr als die Hälfte aller Krebspatientinnen und -patienten war 2021 in dieser Altersgruppe. Gut ein Fünftel war 40 bis 59 Jahre alt.

Die häufigste Krebsdiagnose bei den Krankenhauspatienten war Lungen- und Bronchialkrebs (13 Prozent). Danach folgten Darmkrebs (9 Prozent), Brustkrebs (9 Prozent), Hautkrebs (7 Prozent) und Harnblasenkrebs (7 Prozent). Gegenüber dem Vor-Corona-Niveau von 2019 gingen die stationären Behandlungen von Darmkrebs (minus 12,5 Prozent) und Hautkrebs (minus 8,6 Prozent) am deutlichsten zurück.

Obwohl sich Prävention, Vorsorge und Behandlung verbessert haben, blieb Krebs auch 2021 die zweithäufigste Todesursache, wie aus der Statistik hervorgeht. Nur an Krankheiten des Kreislaufsystems starben noch mehr Menschen. 54 Prozent der an Krebs Verstorbenen waren Männer, 46 Prozent Frauen. Die häufigste krebsbedingte Todesursache war 2021 der Lungen- und Bronchialkrebs. 61 Prozent dieser Todesfälle betrafen Männer, 39 Prozent Frauen.

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger sagte am Donnerstag bei einer Diskussionsveranstaltung zum Thema in Berlin: "Eine halbe Million Menschen in Deutschland hören jedes Jahr diesen folgenschweren Satz: "Sie haben Krebs."" Statistisch gesehen treffe die Diagnose jeden Zweiten im Land im Laufe des Lebens.

Der Chef des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), Michael Baumann, geht von einer "erheblichen Zunahme" von Krebserkrankungen in den kommenden Jahren aus, wie er in der Diskussionsrunde deutlich machte. Baumann hatte schon vor ein paar Jahren von einem Krebs-Tsunami gesprochen, unter anderem wegen der alternden Bevölkerung. Steigende Zahlen könnten nur durch bessere Prävention verhindert werden, sagte er am Donnerstag. "Wir werden die Prävention deutlich stärker aufstellen müssen und sind auch dabei."/sat/DP/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 56,680 EUR 04.02.23 12:43 Lang & S...
GSK PLC 16,200 EUR 04.02.23 11:01 Lang & S...
NOVARTIS AG 78,900 EUR 03.02.23 22:54 Lang & S...
PFIZER INC 41,300 EUR 04.02.23 11:09 Lang & S...
ROCHE HOLDING AG 326,000 EUR 03.02.23 22:54 Lang & S...
ROCHE HOLDING AG GENUßSCHEINE... 280,600 EUR 03.02.23 22:54 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 210 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.02.2023 12:24 Zahl stationärer Krebsbehandlungen auf tiefstem S...
31.01.2023 22:46 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 m...
31.01.2023 20:19 Aktien New York: Deutliche Erholung vor Fed-Zinsen...
31.01.2023 17:39 ROUNDUP/Aktien New York: Erholung vor Fed-Zinsents...
31.01.2023 15:43 ROUNDUP: Pfizer rechnet 2023 mit schleppendem Coro...
31.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.01.2023 - 1...
31.01.2023 15:04 Aktien New York Ausblick: Leicht erholt vor Fed-Zi...
31.01.2023 13:34 WDH: Pfizer rechnet 2023 mit schleppendem Corona-G...
31.01.2023 13:15 Pfizer rechnet 2023 mit schleppendem Corona-Gesch?...
30.01.2023 15:00 WDH/Aktien New York Ausblick: Schwach - Warten auf...
30.01.2023 14:52 Aktien New York Ausblick: Schwach - Warten auf Tec...
29.01.2023 14:27 'WamS': Bislang über 250 Corona-Impfschaden-Antr?...
26.01.2023 18:17 Bericht: Bund hat Corona-Impfstoffe für 13,1 Mill...
04.01.2023 17:03 ROUNDUP/Aktien New York: US-Börsen mit Anstiegsve...
04.01.2023 15:00 Aktien New York Ausblick: US-Börsen mit neuem Ans...
03.01.2023 13:56 Abnahmeverpflichtung für 375 Millionen Dosen Bion...
30.12.2022 10:22 Corona-Welle mit vielen Toten: China erlaubt Covid...
22.12.2022 13:13 Biontech-Impfstoff für Deutsche in China eingetro...
21.12.2022 15:20 Corona-Impfungen im neuen Jahr in Praxen
21.12.2022 14:35 China lässt Biontech-Impfstoff für Deutsche in C...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services