Märkte & Kurse

PATRIZIA SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000PAT1AG3 WKN: PAT1AG Typ: Aktie DIVe: 4,57% KGVe: 74,73
 
7,740 EUR
-0,07
-0,90%
Echtzeitkurs: 17.06.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 10.813 Stk.
Intraday-Spanne
7,610
7,810
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -19,15%
Perf. 5 Jahre -55,27%
52-Wochen-Spanne
6,870
11,500
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.05.2024-

EQS-News: PATRIZIA 3M 2024 Finanzergebnisse bestätigen anhaltend robuste AUM, während das gedämpfte Marktumfeld weiterhin Druck auf das EBITDA ausübt - starkes Wachstum des eingeworbenen Eigenkapitals (deutsch)

PATRIZIA 3M 2024 Finanzergebnisse bestätigen anhaltend robuste AUM, während das gedämpfte Marktumfeld weiterhin Druck auf das EBITDA ausübt - starkes Wachstum des eingeworbenen Eigenkapitals

^
EQS-News: PATRIZIA SE / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
PATRIZIA 3M 2024 Finanzergebnisse bestätigen anhaltend robuste AUM, während
das gedämpfte Marktumfeld weiterhin Druck auf das EBITDA ausübt - starkes
Wachstum des eingeworbenen Eigenkapitals

14.05.2024 / 17:50 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

  * Unterzeichnete Transaktionen für Kunden stiegen um 22,6% im Vergleich
    zum Vorjahr mit starkem Wachstum des eingeworbenen Eigenkapitals, wenn
    auch auf niedrigem absolutem Niveau

  * AUM in Höhe von 56,7 Mrd. EUR (GJ 2023: 57,3 Mrd. EUR) durch moderaten
    Bewertungsdruck beeinflusst

  * Gebühreneinnahmen insgesamt bei 72,5 Mio. EUR (3M 2023: 83,7 Mio. EUR),
    was die anhaltend niedrige Aktivität auf den Investitions- und
    Transaktionsmärkten widerspiegelt

  * EBITDA in Höhe von 17,3 Mio. EUR (3M 2023: 27,2 Mio. EUR) im ersten
    Quartal hauptsächlich durch die Vereinnahmung jährlicher Carry-Zahlungen
    beeinflusst und auf gutem Weg die Jahresprognose von 30,0 bis 60,0 Mio.
    EUR zu erreichen

  * Entscheidung über die Dividende von 0,34 EUR pro Aktie für das
    Geschäftsjahr 2023 auf der Hauptversammlung am 12. Juni 2024, zahlbar am
    17. Juni 2024


Augsburg, 14. Mai 2024. PATRIZIA hat heute seine Finanzergebnisse für 3M
2024 veröffentlicht. Die ersten drei Monate des Jahres waren weiterhin von
einem herausfordernden Marktumfeld für Investitionen in Real Assets geprägt.
Dennoch verbesserten sich die Transaktionsaktivitäten für Kunden der
PATRIZIA sowie die Höhe des eingeworbenen Eigenkapitals im Vergleich zu den
ersten drei Monaten 2023, während die Assets under Management (AUM) mit
einem moderaten Rückgang von 2,4% im Vergleich zum Vorjahr weiterhin
Widerstandsfähigkeit zeigten.

Marktumfeld und Finanzergebnisse
Die Investitions- und Transaktionsmärkte für Immobilien und Infrastruktur
blieben in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 gedämpft, was auf den
andauernden Preisfindungsprozess der Marktteilnehmer zurückzuführen ist. Die
anhaltend hohe Unsicherheit aufgrund unterschiedlicher Zinserwartungen und
erhöhter geopolitischer Spannungen beeinträchtigte die europäischen
Transaktionsmärkte in den ersten drei Monaten 2024.

Dennoch konnte PATRIZIA aufgrund ihrer starken Plattform Transaktionen im
Wert von 323,9 Mio. EUR (3M 2023: 264,2 Mio. EUR; +22,6%) im Auftrag ihrer
Kunden abschließen, wobei der Großteil der Ankäufe im Infrastrukturbereich
und der Großteil der Verkäufe im Bereich der Gewerbeimmobilien stattfand.
Gleichzeitig konnte PATRIZIA neues Eigenkapital in Höhe von 311,0 Mio. EUR
(3M 2023: 22,9 Mio. EUR; +>100,0%) von Kunden für zukünftige Investitionen
in Real Assets einwerben.

PATRIZIAs diversifizierte AUM erweisen sich weiterhin als widerstandsfähig
mit einem moderaten Rückgang um 2,4% auf 56,7 Mrd. EUR (3M 2023: 58,1 Mrd.
EUR), der hauptsächlich auf den Bewertungsdruck am Markt zurückzuführen ist.

Die Gebühreneinnahmen insgesamt gingen um 13,3% auf 72,5 Mio. EUR zurück (3M
2023: 83,7 Mio. EUR). Dies ist insbesondere auf niedrigere
Verwaltungsgebühren in Höhe von 57,7 Mio. EUR zurückzuführen, die aufgrund
geringerer Verwaltungsgebühren aus der Betreuung von Projektentwicklungen
für Kunden im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sind (3M 2023: 62,2 Mio.
EUR; -7,2%). Auf vergleichbarer Basis blieben die Verwaltungsgebühren im
Vergleich zum Vorjahr stabil. Die Transaktionsgebühren beliefen sich auf 0,2
Mio. EUR (3M 2023: 1,1 Mio. EUR; -85,3%), da die im ersten Quartal des
Jahres durchgeführten Transaktionen keine oder nur geringe
Transaktionsgebühren generiert haben. Die leistungsabhängigen Gebühren
beliefen sich auf 14,6 Mio. EUR (3M 2023: 20,4 Mio. EUR; -28,3%). Diese
wurden durch Carry-Zahlungen unterstützt, die jährlich in den ersten drei
Monaten verbucht werden.

Die Netto-Erträge aus Verkäufen des Eigenbestands und Co-Investments blieben
mit 1,6 Mio. EUR nahezu unverändert (3M 2023: 1,7 Mio. EUR; -5,1%).

Die Aufwandsposten stiegen um 1,7% auf -62,5 Mio. EUR (3M 2023: -61,5 Mio.
EUR). Der Anstieg erklärt sich vor allem aus nachlaufenden
Reorganisationsaufwendungen im Zusammenhang mit dem im letzten Geschäftsjahr
eingeleiteten Kostensenkungsprogramm. Der Anstieg der Personalaufwendungen
aufgrund inflationsbedingter Gehaltsanpassungen wurde durch Einsparungen bei
den sonstigen betrieblichen Aufwendungen kompensiert.

Die sonstigen Erträge stiegen um 73,1% auf 5,7 Mio. EUR (3M 2023: 3,3 Mio.
EUR), was im Wesentlichen auf die erfolgswirksame Auflösung von
Verbindlichkeiten und den positiven Effekt aus der Entkonsolidierung von
temporär konsolidierten Vermögenswerten zurückzuführen ist.

Insgesamt verringerte sich das EBITDA auf 17,3 Mio. EUR (3M 2023: 27,5 Mio.
EUR; -36,3%) und die EBITDA-Marge auf 23,4% (3M 2023: 31,8%; -8,5
Prozentpunkte), beides insbesondere bedingt durch den marktgetriebenen
Rückgang der Gebühreneinnahmen insgesamt.

Stellungnahmen des CEO und CFO
Asoka Wöhrmann, CEO der PATRIZIA SE, kommentiert: "Trotz des
herausfordernden Marktumfelds sehen wir erste Anzeichen einer
Stabilisierung. Mid-Market-Infrastruktur bleibt nach wie vor ein äußerst
attraktives Segment für Investitionen, während wir auf der Immobilienseite
weiterhin von Value-Add-Strategien überzeugt sind, insbesondere in den
Bereichen Wohnen, Logistik und Alternative Assets, was unseren Stärken
entspricht. Wir setzen die erfolgreiche Diversifizierung unserer globalen
Real Asset Plattform fort und bieten Anlagestrategien an, die die
wichtigsten Transformationsthemen unserer Zeit aufgreifen - Digitalisierung,
Urbanisierung 2.0, Energy Transition und Modern Living (DUEL)."

Christoph Glaser, CFO der PATRIZIA SE, fügt hinzu: "Das in unseren Fonds für
Investitionen zur Verfügung stehende Kapital in Höhe von 3,4 Mrd. EUR
ermöglicht es uns, Chancen für unsere Kunden zu nutzen, wenn sich diese
ergeben. Darüber hinaus erlaubt uns unsere starke Bilanz, mit einer
Netto-Eigenkapitalquote von rund 70% und ausreichender Liquidität von mehr
als 300 Mio. EUR, bei günstigen Gelegenheiten auch selbst zu investieren
oder zu co-investieren."

Hauptversammlung, Dividendenzahlung und Ausblick
Die Hauptversammlung 2024 der PATRIZIA wird am 12. Juni 2024 in virtueller
Form stattfinden. Der Verwaltungsrat schlägt für das Geschäftsjahr 2023 eine
Dividende in Höhe von 0,34 EUR je Aktie vor, was einem Wachstum von 3,0%
gegenüber dem Vorjahr und der sechsten Dividendenerhöhung in Folge
entspricht. Die PATRIZIA Aktien werden voraussichtlich am 13. Juni 2024
ex-Dividende gehandelt und die Dividende wird voraussichtlich am 17. Juni
2024 ausgezahlt.

PATRIZIA bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2024 mit AUM zwischen
54,0 und 60,0 Mrd. EUR und einem EBITDA zwischen 30,0 und 60,0 Mio. EUR, was
einer EBITDA-Marge zwischen 11,0 und 19,2% für das Geschäftsjahr 2024
entspricht. Die Prognose geht davon aus, dass sich die Investitionstätigkeit
der Kunden erst im Laufe des Geschäftsjahres 2024 beleben wird, wobei eine
Normalisierung des Zinsumfelds und eine verstärkte Aktivität an den
Transaktionsmärkten angenommen wird, sobald sich potenzielle Käufer und
Verkäufer nach der Änderung des Zinsumfelds auf neue Preisniveaus einigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.
PATRIZIA: Ein führender Partner für globale Real AssetsSeit 40 Jahren bietet
PATRIZIA weltweit Investitionsmöglichkeiten in Immobilien- und
Infrastrukturanlagen für institutionelle, semi-professionelle und private
Investoren. PATRIZIA verwaltet ein Vermögen von ca. 57 Mrd. EUR und
beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter an 28 Standorten weltweit. PATRIZIA
engagiert sich seit 1984 für Kinder in Not, seit 1992 in enger
Zusammenarbeit mit dem Bunten Kreis in Deutschland für die Nachsorge
schwerstkranker Kinder und seit 1999 durch die Unterstützung der PATRIZIA
Foundation. Die PATRIZIA Foundation hat in den letzten 25 Jahren mehr als
600.000 Kindern und Jugendlichen weltweit Zugang zu Bildung,
Gesundheitsversorgung und einem sicheren Zuhause verschafft, um ihnen die
Chance auf ein besseres, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Weitere
Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag und www.patrizia.foundation.
Kontakt:
Martin Praum
Head of Investor Relations & Group Reporting
Tel.:+49 69 643505-1114
investor.relations@patrizia.ag


---------------------------------------------------------------------------

14.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    PATRIZIA SE
                   Fuggerstraße 26
                   86150 Augsburg
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0)821 - 509 10-000
   Fax:            +49 (0)821 - 509 10-999
   E-Mail:         investor.relations@patrizia.ag
   Internet:       www.patrizia.ag
   ISIN:           DE000PAT1AG3
   WKN:            PAT1AG
   Indizes:        SDAX
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1902689



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1902689 14.05.2024 CET/CEST

°
Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
PATRIZIA SE 7,670 EUR 17.06.24 22:10 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seite:  1  Anzahl: 18 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.06.2024 14:50 Aktien Frankfurt: Anleger gehen nach Vortagesrally...
13.06.2024 11:56 Aktien Frankfurt: Dax mit Schwächeanfall nach Vor...
13.06.2024 10:00 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halte...
12.06.2024 18:26 EQS-News: PATRIZIA Hauptversammlung beschließt se...
05.06.2024 18:06 Lindner setzt bei Wohnungsbau auf Privatwirtschaft...
05.06.2024 12:31 Steuerentlastung soll mehr bezahlbare Wohnungen br...
03.06.2024 11:06 KORREKTUR/Wo die Mieten in Deutschland am stärkst...
02.06.2024 14:28 Wo die Mieten in Deutschland am stärksten steigen
15.05.2024 13:07 ROUNDUP: Patrizia kämpft mit schwierigen Märkten...
14.05.2024 18:16 Patrizia von Marktumfeld belastet - Prognose best?...
14.05.2024 17:51 EQS-News: PATRIZIA 3M 2024 Finanzergebnisse bestä...
30.04.2024 13:43 AKTIEN IM FOKUS: Vonovia-Zahlen helfen Immobiliens...
25.03.2024 11:55 AKTIEN IM FOKUS: Immo-Werte geben leicht nach - LE...
21.03.2024 17:52 EQS-News: PATRIZIA Geschäftsbericht 2023: Widerst...
11.03.2024 18:08 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zurückhaltung i...
11.03.2024 14:56 Aktien Frankfurt: Weitere moderate Verluste nach R...
11.03.2024 12:14 Aktien Frankfurt: Anleger bleiben nach jüngstem R...
11.03.2024 11:58 AKTIE IM FOKUS: Dividendenüberraschung treibt LEG...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services