Märkte & Kurse

AMAZON.COM INC.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0231351067 WKN: 906866 Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 39,98
 
170,980 EUR
+1,08
+0,64%
Echtzeitkurs: heute, 14:17:53
Aktuell gehandelt: 37.703 Stk.
Intraday-Spanne
170,280
171,300
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +48,57%
Perf. 5 Jahre +99,88%
52-Wochen-Spanne
111,900
178,060
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.05.2024-

ROUNDUP: Amazon mit deutlichem Umsatzanstieg

SEATTLE (dpa-AFX) - Das Handelsgeschäft und Cloud-Dienste haben Amazon im vergangenen Quartal ein kräftiges Umsatzplus beschert. Die Erlöse stiegen im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 143 Milliarden Dollar (134,3 Mrd Euro), wie der weltgrößte Online-Händler nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Amazon übertraf damit die Erwartungen der Analysten.

In der Cloud-Sparte AWS stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 25 Milliarden Dollar. Amazon profitiere in dem Geschäft auch vom verstärkten Bedarf an Rechenleistung für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, sagte Konzernchef Andy Jassy in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

AWS setze darauf, dass Kunden auf Dienste des Konzerns nicht nur zum Training von KI-Anwendungen, sondern auch für das Erzeugen neuer Inhalte verwenden werden, betonte er. Und das sei potenziell das größere Geschäft, da KI nur von Zeit zu Zeit neu angelernt werden müsse - aber immer mehr fürs Generieren eingesetzt werde.

Auch Microsoft und Google profitieren in ihren Cloud-Sparten vom KI-Boom. Microsoft stieß zudem durch einen Pakt mit der ChatGPT-Entwicklerfirma OpenAI frühzeitig selbst in das KI-Geschäft vor und integriert die Technologie hinter dem Chatbot in seine Produkte. Amazon ist auf Aufholjagd bei der generativen KI und stieg dafür unter anderem beim OpenAI-Konkurrenten Anthropic ein. Zugleich werde der Konzern Milliarden in den Ausbau der Cloud-Infrastruktur für KI-Anwendungen investieren, sagte Finanzchef Brian Olsavsky. Vor dem KI-Rückenwind hatte sich das Wachstum in Amazons Cloud-Sparte abgeschwächt.

Die Amazon-Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um mehr als drei Prozent zu, dann flaute das Plus aber auf nur noch etwas mehr als Prozent ab. Amazon sagte für das laufende Quartal einen Umsatz zwischen 144 Milliarden Dollar und 149 Milliarden Dollar vorher. Das liegt unter der Prognose der Analysten, die im Schnitt mit rund 150 Milliarden Dollar gerechnet hatten.

In Nordamerika wuchsen die Erlöse um zwölf Prozent auf 86,3 Milliarden Dollar, während der internationale Umsatz um zehn Prozent auf knapp 32 Milliarden Dollar zulegte. Die Anzeigenerlöse legten um 24 Prozent auf fast zwölf Milliarden Dollar zu, nachdem Amazon in seinem Videostreaming-Dienst einen Tarif mit Werbung einführte.

Der Konzerngewinn stieg unter dem Strich auf 10,4 Milliarden Dollar von 3,2 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal. AWS trug dazu einen operativen Gewinn von 9,4 Milliarden Dollar bei - ein Jahr zuvor waren es 5,1 Milliarden Dollar gewesen./so/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ALPHABET INC. CLASS C 165,360 EUR 20.06.24 14:05 Lang & S...
AMAZON.COM INC. 171,040 EUR 20.06.24 14:05 Lang & S...
MICROSOFT CORP. 417,050 EUR 20.06.24 14:05 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 181 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.06.2024 08:33 Umfrage: Jeder Vierte schaut kein klassisches TV m...
20.06.2024 07:08 Temu, Shein und Co. - NRW will härtere Kontrollen...
19.06.2024 15:31 ROUNDUP: Amazon investiert weiter Milliarden in De...
19.06.2024 14:40 Amazon investiert weiter Milliarden in Deutschland
19.06.2024 06:53 Streaming-Nutzung: Frauen haben Männer überholt
16.06.2024 14:02 Studie: Onlinenutzung in Deutschland geht leicht z...
12.06.2024 17:21 AKTIEN IM FOKUS: Apple überholt Microsoft als wer...
12.06.2024 14:47 Aktien New York Ausblick: Inflationsdaten treiben ...
12.06.2024 05:51 EU warnt vor Fälschung von Sportartikeln und ille...
11.06.2024 19:07 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwach vor dem 'Su...
11.06.2024 10:36 ROUNDUP: Heidelberger Druck vorsichtig fürs Jahr ...
07.06.2024 09:58 Sammelklage gegen Amazon Prime: 18 500 Klagen regi...
06.06.2024 13:31 'Seriencamp'-Festival zeigt neue 'Kleo'-Staffel
06.06.2024 06:04 WDH: Verbraucherzentralen fordern mehr Schutz bei ...
06.06.2024 05:57 Verbraucherzentralen fordern mehr Schutz bei Onlin...
05.06.2024 15:22 Gericht: Voreinstellung für teureren Versand unzu...
04.06.2024 16:31 Deutsche Streaming-Serie 'Maxton Hall' setzt Siege...
03.06.2024 06:02 Netzagentur: Keine Angst vor großen Online-Plattf...
02.06.2024 15:33 Scholz: Müssen Bauvorhaben für Energiewende besc...
28.05.2024 15:06 ROUNDUP 3: Galeria rettet sich erneut - Gläubiger...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services