Märkte & Kurse

DAIMLER TRUCK HOLDING AG
ISIN: DE000DTR0CK8 WKN: DTR0CK Typ: Aktie DIVe: 4,89% KGVe: 8,91
 
39,330 EUR
+0,05
+0,13%
Echtzeitkurs: 17.05.24, 22:26:52
Aktuell gehandelt: 112.191 Stk.
Intraday-Spanne
38,860
39,460
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +36,67%
Perf. 5 Jahre -
52-Wochen-Spanne
27,580
47,890
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
09.04.2024-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 09.04.2024 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Konsortium um früheren Kaufhof-Eigentümer will Galeria übernehmen

ESSEN - Ein Konsortium aus der US-Investmentgesellschaft NRDC Equity Partners und dem Unternehmer Bernd Beetz will die insolvente Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof übernehmen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Verhandlungskreisen. Zuvor hatte das "Handelsblatt" berichtet. Weder der Sprecher des Insolvenzverwalters Stefan Denkhaus noch ein Sprecher des Unternehmens wollten sich dazu auf Anfrage äußern. NRDC und Beetz, der Präsident des Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim ist, reagierten nicht auf Bitten um Stellungnahmen.

Daimler Truck verkauft weniger Fahrzeuge im ersten Quartal

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN - Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck hat im ersten Quartal des Jahres weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Der Dax -Konzern veräußerte in den ersten drei Monaten 108 911 Lkw und Busse, was einem Rückgang von 13 Prozent entspricht, wie das Unternehmen aus Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart am Dienstag mitteilte. Das Minus ergab sich vor allem wegen eines starken Rückgangs bei den Lkw auf den asiatischen Märkten. Die Bus-Sparte legte bei den Verkäufen hingegen um ein Prozent zu. Die Absatzzahlen spiegelten die erwartete Normalisierung der globalen Lkw-Märkte und ein schwaches Umfeld in wichtigen Märkten in Asien wider, sagte Daimler-Truck-Chef Martin Daum laut Mitteilung.

ROUNDUP: Siemens-Aufsichtsrat verlängert mit Konzernchef Roland Busch

MÜNCHEN - Roland Busch bleibt Vorstandsvorsitzender des Technologiekonzerns Siemens . Der Aufsichtsrat kündigte die Verlängerung des Kontrakts um fünf Jahre zum 1. April 2025 an, wie Siemens am Dienstag in München mitteilte. Darüber hinaus sei geplant, das Mandat von Vorstandsmitglied Cedrik Neike im Juni 2025, wenn der derzeitige Vertrag auslaufe, um fünf Jahre zu verlängern. Neike führt die Sparte Digital Industries.

Chefwechsel bei der Aareal Bank

WIESBADEN - LBBW-Vorstandsmitglied Christian Ricken soll neuer Vorstandschef der Aareal Bank werden. Der Aufsichtsrat berief Ricken ab 1. August vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsicht, wie das Institut am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Der bisherige Vorstandschef Jochen Klösges verlässt den Gewerbeimmobilien-Finanzierer, der zuletzt viel Geld für gefährdete Büroimmobilien in den USA zurücklegen musste.

Chefin von Pfeiffer Vacuum legt Amt überraschend mit sofortiger Wirkung nieder

ASSLAR - Der Vakuumpumpenhersteller Pfeiffer Vacuum trennt sich überraschend von seiner Chefin Britta Giesen. Der Aufsichtsrat habe sich mit der Managerin einvernehmlich auf das sofortige Ende ihres Vertrages geeinigt, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag im hessischen Aßlar mit. "Der Aufsichtsrat dankt Frau Dr. Britta Giesen für ihre für Pfeiffer Vacuum geleisteten Verdienste und ihren Einsatz", hieß es in der Mitteilung. Wer auf Giesen folgen soll und ob bereits die Suche nach einer Neubesetzung gestartet ist, war zunächst unklar. Erst im März hatte der Aufsichtsrat des Unternehmens eine neue Vorstandsstruktur beschlossen und in diesem Zusammenhang ein weiteres Vorstandsmitglied berufen.

HSBC verkauft Argentinien-Geschäft - Vorsteuerergebnis belastet

HONGKONG/LONDON - Die britische Großbank HSBC veräußert ihr Argentinien-Geschäft. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, werde sie das Geschäft an den argentinischen Finanzdienstleister Grupo Financiero Galicia für 550 Millionen US-Dollar (507 Millionen Euro) verkaufen, vorbehaltlich einiger Preisanpassungen. Die Transaktion umfasse das gesamte Geschäft von HSBC Argentinien in den Bereichen Bankwesen, Vermögensverwaltung und Versicherung sowie 100 Millionen Dollar an nachrangigen Schuldtiteln. Der Verkauf werde den Vorsteuergewinn im ersten Quartal mit einer Milliarde US-Dollar belasten, hieß es weiter.

HUK Coburg will Preise weiter erhöhen - Kfz-Versicherung macht Verlust

MÜNCHEN - Deutschlands größter Autoversicherer HUK Coburg will seine Preise in der Kfz-Sparte wegen deren hoher Verluste weiter erhöhen. Das Unternehmen konnte zwar den Nettogewinn 2023 wegen guten Kapitalergebnisse von 146 auf 298 Millionen Euro fast verdoppeln, doch die Kfz-Sparte schrieb in ihrem Bereich ein Defizit von fast 547 Millionen Euro. Vorstandschef Klaus-Jürgen Heitmann machte am Dienstag in München sowohl den Anstieg der Ersatzteilpreise als auch höhere Schäden durch Unwetter und eine unerwartet hohe Anzahl von Unfällen und sonstigen Schadenmeldungen der Kunden verantwortlich.

IPO/Kreise: Stada-Eigner bereden erneuten Börsengang und Verkaufsoptionen

BAD VILBEL - Der Pharmakonzern Stada könnte Insidern zufolge an die Börse zurückkehren. Die Eigentümer des Bad Vilbeler Unternehmens, die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven, erörterten einen Börsengang, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Möglich seien auch ein Komplettverkauf oder die Veräußerung einer Minderheitsbeteiligung. Alternativ könnten Bain und Cinven den Hersteller von Mitteln wie Grippostad und Ladival behalten.

Plus bei Pkw-Verkäufen in China etwas schwächer

PEKING - Der chinesische Automarkt hat im März geringfügig schwächer zugelegt als zuletzt vermutet. Die Auslieferungen von Autos seien im Jahresvergleich um sechs Prozent auf knapp 1,7 Millionen Fahrzeuge gestiegen, teilte der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) am Dienstag auf Basis endgültiger Daten in Peking mit. Zuvor lag die Schätzung auf Basis vorläufiger Zahlen bei einem Plus von sieben Prozent. Ausschlaggebend war der knapp 30 Prozent starke Zuwachs beim Verkauf von Elektroautos (NEV - new energy vehicles). Der PCA-Verband hatte diesen zuletzt auf hohe Preisnachlässe zurückgeführt. Die chinesischen Behörden wollen die Autoverkäufe auch weiter ankurbeln.

Schlichterspruch für Luftsicherheitskräfte angenommen

BERLIN/FRANKFURT - Der Tarifkonflikt um die rund 25 000 privaten Luftsicherheitskräfte ist endgültig beigelegt. Die Gremien der Arbeitgeber wie auch der beteiligten Gewerkschaften haben die am Montag vorgestellte Schlichtungsempfehlung des früheren Bremer Finanz-Staatsrats Hans-Henning Lühr (SPD) angenommen, wie sie am Dienstag berichteten.

Autozulieferer Grammer mit Umsatz- und Ergebnisrückgang

AMBERG - Der bayerische Auto- und Bahnzulieferer Grammer ist schwach ins laufende Jahr gestartet. Der Konzernumsatz von Januar bis März sank gegenüber dem Vorjahresquartal um fast 6 Prozent auf 557 Millionen Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel um zwei Drittel auf 3,9 Millionen Euro. Als Gründe nannte das Unternehmen am Dienstag die unerwartet schwache Nachfrage der Kunden in Europa und Asien, höhere Kosten durch schwankende Werksauslastungen und Anlaufkosten für das neue Nutzfahrzeuge-Werk in den USA. Der Vorstand halte an seiner Jahresprognose fest.

Bad Bank FMS schrumpft erfolgreich

MÜNCHEN - Die mit der Abwicklung der Erblasten der Skandalbank Hypo Real Estate (HRE) beauftragte Münchner Bad Bank FMS schrumpft mit Gewinn. Im vergangenen Jahr verkleinerte das Staatsunternehmen sein Portfolio an ehemaligen HRE-Wertpapieren um fünf Milliarden Euro und machte dabei einen Jahresüberschuss von 36 Millionen Euro. "Wieder ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr", sagte Vorstandssprecher Christoph Müller am Dienstag. Hilfreich für die FMS - wie auch für normale Banken - war der Zinsanstieg: Der

Motel One verdoppelt Gewinn

MÜNCHEN - Die Hotelkette Motel One hat im vergangenen Jahr kräftig verdient. Der Gewinn nach Steuern fiel mit 156 Millionen Euro knapp doppelt so hoch aus wie vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz stieg um ein Drittel auf 852 Millionen Euro. Die Hotelkette sprach vom erfolgreichsten Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte.

Weitere Meldungen

-Gewerbeimmobilien-Krise: Internationale Investoren meiden Frankfurt
-Eigentümerwechsel bei sächsischen Zeitungen - Behörde gibt Deal frei
-ROUNDUP: Sorgen trotz Aufwärtstrends: Computerspiele-Branche will Fördergeld
-Scholz sichert Unterstützung für Pharmastandort Deutschland zu
-Joussen neuer Aufsichtsratschef der Rheinischen Post Mediengruppe
-Nervenprobe in Madrid: BVB träumt vom Halbfinale
-Zahl der Beschwerden zu kriminellen Internet-Inhalten verdoppelt
-Prozess im Finanzskandal der 'Panama Papers' in Panama begonnen
-Kreise: UBS erwägt Tauschgeschäft in China
-Tesla will Verfahren um 'Autopilot'-Todesfall mit Vergleich beenden
-Versandhändler Otto verliert acht Prozent Umsatz
-20 weitere Schützenpanzer von Rheinmetall sollen Ukraine helfen
-Computerspiele-Branche legt deutlich zu
-Rewe macht deutlich mehr Gewinn - aber nicht mit Lebensmitteln
-Auslandspresse fordert ungehinderten Zugang nach Gaza
-EU-Einigung auf strengere Zoll-Vorgaben für ukrainische Agrarwaren
-Verband: Land agiert als Tesla-Sprecher gegen Bevölkerungsinteressen
-SNB-Chef Jordan sieht Potenzial für digitales Zentralbankgeld
-Mehr Abschreckung? Initiative will Zigarettenautomaten verändern

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 39,270 EUR 17.05.24 21:59 Lang & S...
GRAMMER AG 9,900 EUR 17.05.24 21:58 Lang & S...
HSBC HOLDINGS PLC 8,160 EUR 17.05.24 21:55 Lang & S...
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG 158,600 EUR 17.05.24 21:58 Lang & S...
SIEMENS AG 172,880 EUR 17.05.24 21:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 193 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 17.05.2024 - 1...
17.05.2024 11:14 Lkw-Bauer Daimler Truck und Volvo planen Kooperati...
16.05.2024 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Minus - R...
16.05.2024 15:03 Aktien Frankfurt: Dax gibt unter hohen Siemens-Ver...
16.05.2024 11:51 Aktien Frankfurt: Dax gibt unter hohen Siemens-Ver...
16.05.2024 10:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabil - ...
16.05.2024 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Weiterer Rekord könnte...
15.05.2024 17:55 WDH/Daimler-Truck-Chef: 'Business-Wetter trübt si...
15.05.2024 13:08 Daimler-Truck-Chef: 'Business-Wetter trübt sich e...
13.05.2024 16:36 ROUNDUP: Strengere CO2-Regeln für Lkw und Busse i...
13.05.2024 14:18 Strengere CO2-Regeln für Lkw und Busse in der EU ...
10.05.2024 08:06 EQS-DD: Daimler Truck Holding AG (deutsch)
08.05.2024 18:15 Ex-BASF-Chef Brudermüller ist neuer Mercedes-Aufs...
03.05.2024 18:07 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt zu - Zi...
03.05.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.05.2024 - 1...
03.05.2024 14:55 Aktien Frankfurt: Dax klar im Plus auf Tageshoch n...
03.05.2024 11:09 AKTIE IM FOKUS: Daimler Truck drehen klar ins Minu...
03.05.2024 10:51 ROUNDUP 2: Daimler Truck startet robust - Gegenwin...
03.05.2024 10:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Freundlich - ...
03.05.2024 08:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Freundlich erwartet - G...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services